Wenn das Getriebe hin ist, wird das teuer. Mein Tipp

  • Guck aufem Schrott oder Ebay nach nem gebrauchten und lass es dir einbauen wenn du jmd kennst der das mal in einer Hobbywerkstatt machen kann.

  • Es gibt Firmen die haben sich darauf spezialisiert, kaputte Getriebe zu reparieren. Kommt um einiges billiger als ein ganz neues. Bis zu 60% billiger.

Kosten für ein neues Getriebe, kann ich dir beim Twingo nicht sagen aber rechne mehr als 1000€.

Ob sich das allerdings lohnt für nen 13 Jahre alten Twingo bezweifel ich.

Gefährlich ist es ansich schon, wenn dein Getriebe den Geist aufgibt während der Fahrt und du nicht mehr beschleunigen kannst zB auf der Beschleunigungsspur.... naja :D

Wenn du dir nen neuen holst, guck nach nem Benz oder BMW aus den Baujahren, die haben wirklich gute Getriebe (andere Marken natürlich auch, mir fällt nur gerade keine ein... bevor irgendeiner wieder meckert...)

...zur Antwort

Hör nicht auf die Gutmenschen. Die Firma bescheißt dich nach Strich und Faden und deswegen bescheiß zurück. Die Leute die hier wieder auf Gutmensch spielen, werden ihr Leben lang, kleine Hamster im Rad der großen Konzerne bleiben.

Geh zum Arzt und sag du hast Bauchschmerzen und Dünnpfiff. Das geht immer.

Das einzige wo man meiner Meinung nach, nicht krank machen sollte ist, wenn dadurch Kollegen länger bleiben müssen. Die können ja nichts dafür.

Aber sonst, gönn dir :-)

Jeder hatte schonmal ne Woche wo er keine Lust hatte

Beste Grüße

...zur Antwort

Mach dein Abitur :)! Ist meine Meinung, aber jeden Mensch muss wissen was das beste für Ihn ist, ich kann dir die Entscheidung nicht abnehmen.

Mit 25 bist du keineswegs zu alt. Lass dir nix einreden.

Wenn du allerdings einen Traumjob hast, mach darin eine Ausbildung.

Ich hab nach dem Abitur angefangen BWL zu studieren. Trotz vieler Vorwürfe, ich würde nix durchziehen von meinen Eltern habe ich abgebrochen und mich danach für eine Ausbildung mit dualem Studium entschieden. Das hab ich auch erst mit 21 angefangen. 2 Jahre nach meinem Abschluss und einem Jahr auf der faulen Haut^^

Du musst das machen, was du denkst, was dich glücklich mach. Bedenke das du den Job evtl den Rest deines Lebens machst. Es bringt nix einfach irgendwas zu machen, so wird man nie glücklich. Also ergreif die Chancen so lange du noch jung bist.

Wenn wir uns schon dieser materialistischen Gesellschaft beugen, dann so das es Spaß macht.

Also, wenn du studieren willst dann mach dein Abi, wenn du aber einen Traumjob hast, mach deine Ausbildung.

Viel Erfolg

...zur Antwort

Schwungscheibe kontrollieren. Wird vermutlich im Sack sein.

Die Batterie ist leer wenn du nachdem er ausging, noch die Zündung anlisst für ne Zeit und ja das es bischen raucht beim Öl ist normal. Das Öl wird ja heiß :-)

...zur Antwort

Hallöchen ;o)

Das hört sich ja echt heftig an. Was geht es deinen Chef an was du hattest. Das ist kein Chef, sondern anscheinend nen bestätigungssuchender Spinner.

Du bist mit so einer Frage denke ich falsch auf Gutefrage. Hier sind viele kleine Arbeiter die nur schreiben werden "Lehrjahre sind keine Herrenjahre". Der Spruch ist Bullsh*t.

Wir leben nicht mehr 1980. Natürlich muss man manchmal Sachen machen, auf die keiner Bock hat. Aber! Du musst dir nicht alles gefallen lassen.

Vorallem kein Mobbing. Wenn es dir so schlecht geht, dann such dir irgendwas mit 450€ und guck zu das du nächstes Jahr in deinem Traumberuf durch startest.

Hast dich ja bestimmt schon auf etliche Sachen beworben oder? ;) Erkläre deinen Eltern es so, wie du es hier geschrieben hast.

Also, such das Gespräch mit deinen Eltern und du schaffst das schon.

Wenn du bei einem Bewerbunggespräch, darauf angesprochen wirst, dann sag einfach der Beruf hat dir nicht zugesagt.

Du musst ihn ja, den Rest deines Lebens machen.

Aber mach da auf keinen Fall weiter, die Gesundheit ist viel wichtiger.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ebay Privatverkauf, Käufer schickt Artikel zurück obwohl einwandfrei funktioniert

Hallo, ich habe im Moment ein Problem mit einem Käufer. Habe ein gebrauchtes Baby Mobile über Ebay verkauft. Nachdem der Käufer per PayPal bezahlt hat,habe ich das Mobile auseinander gebaut und verschickt. Kurz darauf kam Beschwerde vom Käufer, das Mobile würde nicht funktionieren und hat mir eine Arglistige Täuschung vorgeworfen. Ich habe ihm geschrieben, dass es nicht sein kann, dass es nicht funktioniert und ob es vielleicht nicht richtig zusammen gebaut ist, da es hier definitiv noch funktioniert hat.Und das dies auch ein Privatverkauf sei und ich auch geschrieben habe, das ich keine Garantie oder Rücknahme des Artikels gewährleiste. Darauf schreib er mir die Rechtslage aus seiner Sicht. Der Käufer drohte mir , dass ich es zurück nehmen müsse, sonst würde er rechtliche Schritte gegen mich einleiten. Ich habe dieses erstmal nicht eingesehen ,da ich mir den jetzigen defekt nicht vorstellen könnte und ich mir keiner Schuld bewusst bin . Nach mehreren emails habe ich gesagt,ich könnte ihm höchstens den Verkaufspreis zurück erstatten,damit war er aber auch nicht einverstanden und wolle das mobile zurück schicken, ob ich möchte, oder nicht.nach ein paar Tage kam das Paket an und ich baute das mobile wieder zusammen und legte neue Batterien ein.... und was passierte? Das mobile funktionierte einwandfrei, so wie vorher auch. Jede Funktion und auch die Beleuchtung. Selbst die dazugehörigen Fernbedienung hatte keine Probleme. Als ich dies dem Käufer mitteilte, kam erstmal keine Reaktion. Am nächsten Tag schrieb ich erneut und habe ihn gefragt, wer hier wen versucht zu täuschen? Ich bat ihn erneut die Portokosten zu überweisen, damit ich es zurück schicken kann. Da ja nichts mit dem mobile ist, bin ich doch nicht gezwungen es zurück zu nehmen? ? Darauf kam die Antwort, ...ich habe jetzt ein neues und brauche das kaputte Ding nicht. Dabei befahl er mir die kompletten kosten an ihn zurück zu überweisen. Und ein paar Stunden später, hat er Käuferschutz beantragt.

Wie seht ihr die Lage? Muss ich mir das gefallen lassen?

Habe gesagt, dass ich es zu Not meinem Anwalt übergebe,worüber er sich über mich lustig machte. Und noch meinte, ob ich in so einer Notlage wäre, das ich die paar Kröten einbehalten würde , die nicht mal mir gehören. Ich bin so sauer!!! Mir geht es nicht mal wirklich ums Geld, sondern mehr ums Prinzip.

...zur Frage

So einen Spa*ti hatte ich auch mal. Hat sich beim Kauf übernommen. und dann alles zurück gegeben, mit der Begründung "Artikel nicht wie beschrieben". Obwohl anscheinend nur das Geld wieder gebraucht hat.

Mein Vater hat dann alles an einen Anwalt übergeben. Ebay wird dir nicht helfen, die kuschen und geben eigentlich immer dem Käufer recht.

Fazit: Mein Anwalt hat dem ein paar Schreiben geschickt und zack hat er die Ware genommen.

Hat dann nicht die Anwaltsrechnung bezahlt, weswegen ich ein Titel gegen den erwirkt hab und ihn letztens hab bei Ihm pfänden lassen.

Also geh zum Anwalt direkt :-)

...zur Antwort

Ist schonmal gut, das du RDK im Auto hast.

Das Gerät, welches dein Reifendruck überwacht befindet sich dem Ventil. Daher musst du eigentlich nur die richtige Reifengröße kaufen, für deine Felge.

Geh am besten zum Audi Händler und lass dich, beraten.

...zur Antwort

Nein, aber wenn man mit 23 als Aushilfe arbeitet ist das dein geringstes Problem

...zur Antwort

Mein Twingo startet nicht, Motor dreht. Komisches Problem.

Guten Abend liebe Community,

ich habe ein Problem mit meinem Twingo. Er ist Baujahr 95, er ist 159tsd gelaufen und hat KEINE Wegfahrsperre, Servolenkung oder Klima. Motortyp weiss ich leider nicht, habe den Fahrzeugschein leider auch grad nicht bei mir. Also kommen wir mal zum Problem: Als ich ihn morgens gestartet hab, um zur Arbeit zu fahren, fiel mir auf, dass er an der Ampel ausgehen wollte. Auch als ich vollgas gab, wollte er ausgehen. Später sprang er erst nach vielen Startversuchen wieder an, brachte mich auch nachhause. Doch leider springt er seitdem garnicht mehr an. Wenn ich versuche ihn zu sarten richt es sehr nach Benzin, Motor dreht normal, doch er springt nicht an. Ich habe bereits die Sicherungen kontrolliert, die Zündspule + Zündkerzenstecker ausgetauscht, doch er startet immer noch nicht. Habe es auch schon mit Kontaktspray und Bremsreiniger versucht, keine Chance! Wenn ich ganze Zeit versuche den Motor zu starten, springt der Öldeckel ab und von dort kommt qualmt er dann auch, nicht permanent aber für kurze Zeit. <- (Aber erst nach zisch Startversuchen!!) Mir fiel auch auf, dass sich unter dem rechten Hinterrad immer eine ÖLfütze bildet. Dadrüber befindet sich auch der Tank. Die Kolben bewegen sich ganz normal, es kommen auch keine Merkwürdigen Geräusche. Und wenn ich außerdem Vollgas halte während dem starten, springt der Motor ganz kurz an, für ca. 3 Sekunden, ich muss indemmoment aber immernoch Zünden, doch dann würgt der Motor wieder ab. Ich bitte um schnelle Hilfe, bin echt verzweifelt und auf den Wagen angewiesen. Könnte es daran liegen, dass der Benzinfilter dicht ist? oder was meint ihr?

Danke im voraus.

...zur Frage

Wenn der Motor ausgeht, dann kommt nicht genug Kraftstoff -> klingt schonmal logisch oder? ;)

Öldeckel springt ab? Das hab ich noch nie gehört, dann wird der Öldruck zu stark sein.

Da kann niemand sagen was er hat. Am besten in die Werkstatt schleppen lassen. So Reparaturen kannst du als Laie, sowieso nicht ausführen.

Mein Rat: Verschrotte die Franzosenschüssel und kauf dir nen deutsches Fabrikat :))

...zur Antwort