Bußgeldbescheid von der Polizei bekommen obwohl unschuld?

Hallo also ich erzähle das sowie es mir erzählt wurde bitte komplett lesen da am Ende die sehr fragwürdigen Sachen vorkommen also Als Taxifahrer wollte er auf die andere Seite der Fahrbahn ( also musste die Gegenfahrbahn kreuzen, aber war erlaubt da nicht durchgehende Striche oä. Gegenfahrbahn war frei ) in den Taxistand rein hinter ihm waren Polizisten diese mussten laut Bußgeldbescheid eine Vollbremsung vollziehen ( was laut ihm nicht stimmt und er auch geblinkt hat) sowie ihm wird vorgeworfen ein elektronisches Gerät benutzt zu haben obwohl es nicht der Fall war ( wurde angeblich aufgenommen und gehalten) er benutzte erst das Gerät wo er im Parkplatz war das anzeigt das er frei ist und benutzt werden kann und da war das Auto schon aus und geparkt und wenn es ist doch so zu verhalten wie ein modernes Auto Radio navi etc halt mit Display oder nicht also dürfte er es sowieso auch benutzen oder nicht er sagte auch der Polizist wäre sehr aufdringlich machte palaver als er sein Namen sah und behandelte ihn wie ein terrorist ( er ist südländisch ) als er sein Namen sah machte er sich fast schon lustig über seinen Namen und man würde denken der Polizist wäre auf Drogen Alkohol oder sonstwas da er so aggressiv war außerdem hat er !!!! Sogar einfach mal die Fahrzeugmarke falsch!!!!! angegeben sowas ist doch nicht normal Vorallem dieses Verhalten was hält ihr von diesem Bußgeldbescheid soll er vor Gericht ? Kann man sowas nicht per Internet einen Anwalt übergeben ? Mein Freund meint er sieht es nicht ein für nichts eine sowas zu bezahlen hätte er schuld würde er es ohne zweifel bezahlen und auch den Punkt akzeptieren aber so ?? Es waren 2 Beamten die Frau da nehmen war sehr leise hätte nichts gesagt aber der Beamte wäre wie auf Drogen Was würdet ihr raten der Gesamtbetrag ist 180 Euro

Auto, Polizei, Recht, Bußgeldkatalog, bußgeldverfahren, Bußgeldbescheid
8 Antworten
Anzeige wegen warenbetrug erhalten was tun?

Hallo also hatte über eBay Kleinanzeigen ein Bahn Ticket verkauft (130€) Verkäufer zahlt über Paypal mit käuferschutz ich sende es als Brief raus 2 Wochen später schreibt mir Verkäufer das Paket sei nicht da er will das Geld zurück aber da ich davon ausging das der Brief angekommen ist weil es ja sonst zurück kommen würde und verloren gehen dachte ich auch nicht und da der Verkäufer so direkt war und meinte ich will mein Geld zurück ohne nachzufragen weil es ja schon bei ihm ist dachte ich er will mich betrügen so habe ich ein leeres Paket an ihn versendet (1 Woche nachdem er mir geschrieben haben ) mit Tracking Nummer und das bei Paypal angegeben damit er nicht durch kommt mit der Sache und dem kauferschutz so trotzdem hat Paypal für ihn gestimmt und der bekam Ticket und Geld war sehr ärgerlich aber dachte mir nur okey lernst daraus und ab jetzt kein Paypal bzw ohne kauferschutz egal was. So jetzt bekomme ich eine Anzeige wegen warenbetrug wie soll ich handeln was erwartet mich ? Habe auch einen nahforschungsauftrag bei der Post veranlasst leider finde ich den Brief nicht mehr da dass alles schon 7 Monate her ist ich guck mal gleich bei meinen E-Mails wird die Anzeige durch kommen ? Meine Akte ist vollkommen leer und das sollte auch am besten so bleiben ich höre immer wieder so aussagen wie Aussage gegen Aussage und dadurch wird es fallen gelassen stimmt das in meinem Fall ? Bin recht jung falls das zu Entscheidung verhilft (19 Jahre )

Lg und danke

Polizei, Recht, Anhörung, Anzeige
5 Antworten