Ich bin zufrieden

Naja. Ich finde es schon etwas blöd. Aber trotzdem hat Paolini mit diesem Ende bewiesen dass er ein super Autor ist und wenn man das Ende ändern wolle, müsse man ja das ganze Buch umschreiben! Schließlich wurde im ersten Teil ja schon angekündigt dass er für immer aus Alagaesia verschwindet! Und somit hat Paolini ein Fenster nach Alagaesia offen gelassen durch das man immer dorthin zurückkehren kann! Es steht also nicht fest ob Eragon nie wieder in einem seiner Bücher vorkommt! DAs wäre doch bestimmt auch spannend wenn man etwas über Galbatorix Verrat und den Krieg zwischen Abtrünnigen und Reitern erfahren würde! Es gibt noch so viele offene Fragen und Paolini hat es so eingefädelt dass man immer nochmal ein neues Buch über dieses Land schreiben könnte. Mich würde auch ein Buch über Angela interessieren! Weil in Teil 4 wird Nasuada in der Höle der Wahrsagerin festgehalten und dann erzählt Galbatorix ihr diese Geschichte mit der Wahrsagerin die in dieser Höhle Jahrhunderte gelebt hat und weder Mensch noch Elf war. Da ist mir der Gedanke gekommen dass Angela diese Person War! könnte doch sein oO Auf jedenfall könnte ich SO VIEL! schreiben! Egal ich bin zufrieden. (Obwohl ich noch nicht ein paar Sachen erfahren habe. Man sagte mir man erfährt durch Galbatorix Schwert welche Farbe sein erster Drache hatte! Aber dabei hat er das Schwert von Vrael!) Wenn Paolini es also so gemacht hätte wie viele, zB Jasminivonne es geschrieben hat, dann müsste man kein neues Buch über Alagaesia schreiben! Und daraus wären bestimmt nochmal 2 Bände geworden. Wie wollt ihr die nennen? Eragen-Alles langweile was danach passiert ist? So ist das viel besser!

...zur Antwort

im internet gibt es gute

hier:

http://www.virtualvillage.de/schaumstoffgepolsterten-nunchakus-fur-kampfsport-und-ubungen-75cm-003100-031.html?utm_source=googlebase&utm_medium=shcomp&utm_campaign=google_shopping_feed

...zur Antwort