Albtraum geht weiter nach dem Aufwachen!

Heute morgen hatte ich etwas, das ich so noch nie erlebt hab :( Ich hatte einen Albtraum, in dem ich unter anderem gegen den Teufel kämpfen sollte und in einer alten Schule, wo scheinbar der Eingang zur Hölle war, an einer Stecktafel eine Zahlenkombination herausgefunden hab, die offenbar den Weg in die Hölle öffnet. Direkt danach wurde ich in dem Traum von irgendeiner Macht in die Luft gehoben und habe grauenvolle Stimmen gehört. Direkt darauf bin ich aufgewacht... Ich hatte die Augen auf und starrte an meine Zimmerdecke, konnte mich aber nicht bewegen, egal wie sehr ich es versucht hab! Ich hatte das Gefühl, dass das Bett fürchterlich wackelt und hab die Schreie immernoch gehört... Nach ein paar Sekunden, in denen ich übrigens die schrecklichste Angst meines Lebens hatte, hat es dann aufgehört und ich konnte mich wieder bewegen...

Jetzt hab ich aber riesige Angst, nochmal einzuschlafen und auch in meiner Wohnung fühle ich mich seitdem total unwohl... Ich bin erst 18, wohne aber allein.. Ich trau mich einfach nicht mehr zu schlafen... ich will soetwas nie wieder erleben. Kann mir irgendjemand helfen? Irgendwie?

PS: Ich will keine kirchlichen Antworten darauf oder so, ich solle zur Beichte gehen oder was weiß ich! Mein Problem ist im Grunde nicht der Albtraum sondern eher, dass er im Wachzustand weiterging! Und nochwas: ich war definitiv wach!!! meine augen waren offen, als ich mich wieder bewegen konnte, hab ich gespürt, dass sie trocken waren, weil ich sie so lang aufgerissen hab.

Es ist auch relativ dringend, weil ich nicht ewig wach bleiben kann..

...zur Frage

ich würde sagen in einem traum werden die erlebnisse des tages noch einmal gezeigt oder so in etwa zb wenn etwas schlechtes passiert traumst du auh etwas schlechtes also ist vlt etwas passiert in dem tag

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.