Habe ich mir meiner „Diät“ Erfolg?

Hallo ihr Lieben, 

ich würde gern in erster Linie abnehmen (BMI 21), aber auch Muskeln aufbauen. Mein Ziel ist ein leichter Sixpackansatz, ganz leichte Bizeps und lange, athletische Beine. (Größe 1.55m). 

Mir ist klar, das Fettabbau und Muskelaufbau nicht so einfach gleichzeitig geht. Ich arbeite zurzeit mit einem ordentlichen Kaloriendefizit, und habe auch schon gut abgenommen. Keine Sorge, ich übertreibe es natürlich nicht. Mein Problem ist aber, dass ich Fett verbrennen und keine Muskeln abbauen will. Jetzt mache ich alle 2 Tage ein Workout von 8fit & 30 Tage fit, am trainingsfreien Tag übe ich Handstand und Rückwärtssalto, weil ich das unbedingt gut können will 😂 Wirkt das dem Muskelabbau entgegen, baut vll sogar leichte Muskeln auf? Oder sollte ich es lieber weglassen? 

Klar muss ich für die Beine auch das Joggen anfangen, hab mir sicher vorgenommen das ab März zweimal die Woche zu tun. Ich weiß es is ne Ausrede, aber bei Minusgraden kann ich das einfach nicht 🙈 Bis zum Mai, zum Start der Badesaison, wäre ich gern einigermaßen zufrieden mit meinem Körper. Krieg ich das so bis dann hin? Oder muss ich für mein „Muskelziel“ sogar ins Fitnessstudio mit Geräten? Da sind bei uns aber immer nur so halbstarke Jungs...

Danke für alle Antworten, der Stern wieder natürlich vergeben :)

LG

Sport, Fitness, Bodybuilding, Muskelaufbau, Muskeln, Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Training, Krafttraining, Diät, Kalorien, Körper, Model, turnen, fett, Fitnesstudio, Gesundheit und Medizin, jugendlich, modeln, Sport und Fitness
7 Antworten