Also was ein natürlicher dickmacher ist, ist klee. Meine shettystute (mit normalem bauchumfang) stand 1ne stunde auf klee und hat sofort zugenommen. Wenn er das nicht vom boden fressen kann, musst du halt mal mit nem grossen futterkorb (giebts beim krämer pferdesport) grasen gehn ;) Wass noch'n geheimtrick is, das aber bitte zuerst mit dem tierarzt besprechen ob er das bekommen darf ist 1x die woche einen löffel honig ins kraftfutter. Hat bei meinem kumpel bei dem seinem pony auch geholfen. Zusätzlich genügend (nicht zu viel) mineralien füttern. ABER bevor ich mir gedanken um's futter mach, würde ich das pferdchen erst mal vom pferdezahnarzt untersuchen lassen und prüfen lassen, ob er was mit den zähnen hat, dann wärs nälich kein wunder, dass er nicht gescheid frisst, wenn er das nicht gescheid kann oder ihm das weh tut!! -> würdest du ja auch nicht machen!! Auf jeden fall stress vermeiden. Er sollte nie nie nie alleine stehn. Das ist sehr stressig für ein pferd. Wenn's iwie geht, mit ihm mal ne halbe dreiviertelstunde spazieren gehn, für den muskelaufbau. Ein pferd ohne muskeln ist auch dünner als eins mir vielen ;) Hoffe ich konnte ein bischen weiterhelfen :D LG

...zur Antwort

Also am besten währe ja ein offenstall von der grösse 4m breit, 8m lang, mit zwei ein- bzw. Ausgängen für die pferde. Als box ist das grundmass der FN 3x4m. Ich würde aber auch hier empfehlen, dass ihr diese zwei boxen nebeneinander baut und dann noch einen kleinen anbau von 2x4m daneben baut, quasi als unterstand und den pferden so tagsüber auch genügend auslauf auf einem grossen gemeinschaftspaddock bietet und sie nur nachts in die boxen stellt.

...zur Antwort

Was ist am besten für meine Schildkröte? Was kann ich für sie nun tun?

Ich zerbreche mir seit ewigem den Kopf darüber: Ich besitze eine Schildkröte, welche schon um die fünf Jahre alt ist. Der Händler sagte uns, es würde ein Terarrium für drinnen genügen und wir könnten mit ihr ab und zu auf eine Wiese (wir wohnen in der Stadt und haben keinen Garten). Nach einiger Zeit tat sie mir schon in ihrem Terarrium Leid und ich denke, das andauernde rausgehen (Weg zu einer Wiese etwa 5 Minuten) bereitet ihr doch auch ständigen Stress...?! Jetzt haben wir draußen eine Art Freigehege konstruiert-bin immer noch nicht zufrieden, denn erstens ist es ziemlich klein (ca. 1,5 Quadratmeter groß) UND ist auch noch auf Pflastersteinen, also nicht so gut für sie geeignet. Dort hat sie BIS JETZT einen Unterschlupf mit Rindenmulch zum Vergraben und einen Wasserbehälter. Es hat wenig Abwechslung. Ich möchte aber UNBEDINGT etwas für sie verändern-ich weiß nun nach einigem Informieren, dass das, was uns der Händler da mitteilte, völliger Quatsch war mit dem Terrarium-Freigehege muss echt drin sein....Ich möchte, dass es ihr bei mir gut geht. Nun, was soll ich machen?Was meint ihr: 1) Draußengehege beibehalten, aber aufpeppen (Pflastersteine rausheben-keine Ahnung wie, denn die sind ziemlich groß und tief...; Gras pflanzen; schöne Dekorationen (Pflanzen und Verstecke natürlich)) 2) Draußengehege kann ich so lassen ("Pflastersteine an sich sind nicht schlecht. Die Schildis müssen ja auch ihre Krallen wetzen. Kannst ja versuchen, es aufzupeppen, indem du noch Pflanzen, Kies, Steine und Gartenerde hinzufügst") 3) Das "ab und zu Rausgehen" mit ihr ist nicht so stressig für sie-kannst du machen. 4) Einen großen Käfig (ca. 2 qm groß) kaufen und den schön und natürlich artgerecht wie möglich gestalten. 5) Ein großes Innenterrarium (Aber Terrarien sind ja echt NICHT GUT für Schildis...) 6) "Deine Schildkröte an einen "besseren Besitzer" abgeben."

Vielen, vielen Dank. Ich möchte echt, dass es ihr gut geht und würde alles für sie machen!!!! Nur Abgeben ist natürlich auch immer traurig. LenaMZ

...zur Frage

Ich hab dir mal n bild gemacht, wie unser schildkrötengehege aus sieht:

...zur Antwort

Also ich reite seit über 5 jahren und ich bin vielleicht 2 jahre davon, wenn überhaupt mit ausbindern geritten. Es macht schon einen unterschied aus, da du das pferd mit den ausbindern schon in die senkrechte schnürren kannst. Wenn es das pferd gewohnt ist, ohne ausbinder in der senkrechte zu gehn und gestellt zu werden, dann gipst du ihm einfach ein paar paraden und spielst mir ihm ein bischen im maul, dann sollte das schon gehn ;) Aber du musst auf jeden fall schaun, dass du so schnell wie möchlich von den ausbindern weg kommst !!

...zur Antwort

Mein tipp: vorm reiten ca. 20min schritt/trab longieren, damit dein ponylein schonmal etwas ruiger allgemein ist ;)

...zur Antwort

Die von meinem shetty sind 2m also 200cm lang. Das geht finde ich grad so noch, aber du kannst sie bestimmt auf 1,5m also 150cm kürzen ;)

...zur Antwort

Von der grosse her ist es grenzwertig, da du aber leicht für deine grosse bist, glaubig hal er keine probleme dich zu tragen ;)

...zur Antwort

Meiner meinung nach, solltest du dir einen hof suchen, bei dem du zwar eig. überwiegend mit sattel reitest, aber auch ein zwei tage mal keinen drauf hast ;) Wass nicht zu der frage gehört, wass ich aber auf jeden fall enpfehlen kann, ist, dass du dir nen reiterhof suchst, wo max. 15 pferde/ponys für die ferienkids da sind. Der rest ist meiner meinung nach einfach nur zu viel !

...zur Antwort