Ich hatte da vor einiger zeit mal genauer Nachgehakt und hab erfahren, dass man querfeldein nicht reiten darf. Man muss sich auf den Wegen aufhalten. Allerdings ist es Reitern gestattet jeden Weg zu nutzen, wo reintheoretisch ein Auto durchpassen könne auch wenn dort andere nicht durch dürfen. Die Wege dürfen von uns Reitern genutzt werden solange da kein Verbostschild speziell für reiter steht :)

...zur Antwort

Hmmm schauf vielleicht mal nach ob der Sattel nicht ganz passt. Es könnte nämlich ein Zeichen für schmerzen sein.... Wir mussten unseren sattel auch erst erneuern weil mein Pony plötzlich aggressiv beim Satteln wurde. Der fall war ganz einfach. der Sattel schien zu passen, saß aber doch tatsächlich nur einen zentimeter falsch und mein Pony hatte dadürch Rückenschmerzen. Oder check sie wirklich mal vorsorglich vom Tierarzt durch? :) LG Minniuno

...zur Antwort

Das ist absolut kein Problem :) Unsere stehen den ganzen Sommer über auf der weide bei Wind und Wetter das macht den Tieren gar nichts. In der Freien Natur kommt schließlich auch keiner der die Tiere dann rein bringt oder? ;) Empfehlenswert wäre dennoch ein kleiner unterstand der schutz bietet falls den Pferden doch danach sein sollte :) LG Minniuno

...zur Antwort

Ich hatte am Anfang mit meinem Pferd auch oft auseinandersetzungen solcher Art. ich glaube es kommt ganz auf das pferd an, wie man es richtig motiviert. Ich z.B habe viel mit Bodenarbeit gemacht das halt klasse geholfen und mittlerweile reite ich das Pferd mit Halsring und weder mit Sporen noch mit gerte :) also Bodenarbeit um die Bindung zu stärken ist echt empfehlenswert ;)

...zur Antwort

Wer nicht mindestens einmal vom Pferd gefallen ist ist meiner meinung nach auch kein richtigerv reiter ;) Klar, es kann immer etwas passieren. Schließlich ist es ja kein Sportgerät sondern ein lebewesen aber genaus kann bei anderen Sportarten etwas passieren :) Am Anfang wirst du doch sicher Unterricht bekommen oder? Da lernst du wenn du einen guten Lehrer hast das nötigste :) ich zum beispiel habe meinem auch das richtige Fallen gelernt :) Also trau dich tu das was du für richtig hältst auch meine Eltern hatten ihre Bedenken. Sicher bin ich auch schon vom Pferd gefallen, ich bin sogar schon mit meinem pferd gefallen aber wirklich ernsthaftes ist mir noch nie passiert und ich reite schon seit elf Jahren und es lohnt sich definitiv :) aber lass dir da nicht reinreden es ist deine Entscheidung ;)

...zur Antwort

Wenn du leicht trabst musst du aufstehen gehen wenn das innere Bein nach hinten geht( Im gelände ist das egal aber beide Beine sollten gleich belastet werden) und wenn du auf dem flaschen Bein trabst musst du halt einmal umsitzen. Im Galopp muss du auf dem inneren Bein galoppieren wenn du falsch angaloppierst musst du noch mal durchparieren und neu angaloppieren

...zur Antwort