Ist diese Kurzgeschichte so gut?

Hi. Ich sollte eine Kurzgeschichte über das Thema „Das Ende von etwas“ schreiben und wollte euch fragen, ob diese so gut ist. Ich freue mich auf eure Antworten. Gerne auch Verbesserungsvorschläge:)

Das Ende

Der Mann stand erschüttert an seinem Balkon und blickte auf die 50 Meter tiefe Straße unter ihm. Er dachte über sein komplettes Leben nach. Darüber, dass seine Frau ihn verlassen hatte, darüber, dass er keinen Job mehr hatte und darüber, dass er bald aus der Wohnung fliegen würde. Sein ganzes Leben erschien ihm sinnlos. Er hatte keine Kinder oder Verwandten. Sein einziger Lebenssinn war seine Frau. Er lief einige Minuten durch seine Wohnung und schaute sich alles ganz genau an. Er wird es vermissen in dem gemütlichen, kleinen Apartment zu wohnen und von seinem Balkon aus die ganze Stadt sehen zu können. Er lief in das Wohnzimmer und holte sich einen Stift und ein Blatt Papier und schrieb: „Wenn sie diesen Brief lesen bin ich höchstwahrscheinlich schon tot. Ich kann einfach nicht mehr und weiß nicht wie es weitergehen soll. An dieser Stelle möchte ich meiner Frau für die 20 schönsten Jahre meines Lebens danken. Sie war immer für mich da und ich dachte nicht, dass es jemals zu Ende gehen wird. Werde glücklich und genieße dein Leben. Denk bitte immer daran, dass ich dich ewig lieben werde. Auch wenn ich nicht mehr da bin. In Liebe, dein treuer Ehemann.“ Er rollte den Brief zusammen und steckte ihn in eine Flasche. Er nahm die Flasche und verließ sein Apartment. Als er kurze Zeit später an einem See ankam, warf er die Flasche hinein und sah zu wie sie davon schwamm. Er sprang ebenfalls in denn See und tauchte ins tiefe, schwarze Wasser hinein.

deutsch, Schule, Hausaufgaben, Kurzgeschichte, Meinung
4 Antworten