ist alles normal oder stell ich mich dumm an?

Hi,

ich bin jetzt gerade in meiner 3. Woche als Kochlehrling in einem 4 Sterne Resaurant.

In den ersten 1 Wochen hab ich gemischt ihm Betrieb gearbeitet, mal unser Kühlhaus auf mangelhafte Ware untersucht, oder Sachen wie Gnochi oder Maultaschen gemacht.

Seit 1 Woche arbeite ich am Garde manger( vorspeisen, Salate usw) Posten, Leider hat sich die ganze sache so entwickelt das ich diesen Posten alleine ausführen (muss). Das fällt mir allerdings ziemlich schwer den wir habe sehr viele unterschiedliche vorspeisen und zudem ist es gerade sommer und ich bin nach 6-7 bestellten Salaten, vorspeisen usw. ziemlich überfordert. Meine Arbeitskollegin blickt mich dann immer sehr Böse an, den sie muss ihren Posten verlassen ( Patisserie) um mir zu helfen.( unsere Posten sind direkt nebeneinander)

Ein weiteres Problem ist das ich verdammt viel vorbereiten muss....Bei uns im betrieb läuft es so, wir müssen eig. nur bei unseren Öffnungszeiten anwesend sein, vorausgesetzt unser Posten ist perfekt vorbereitet . allerdings bin ich noch recht langsam was schneiden betrifft und dann brauch ich allein schon für das ganze Grünzeug fast ne halbe stunde dann muss ich Kräuter holen und Salat zupfen. Ich war letztens der Erste im Betrieb und bin trotzdem nicht fertig geworden. Mein Chef meint zwar dass die nötige Schnelligkeit mit der zeit kommt, aber jetzt hilft mir das auch nicht weiter...

Der Höhepunkt kommt aber erst, neulich meinte mein Kollegin in der patisserie das sie in einer Woche Urlaub hatt und das sie mir bis dahin den patiserie posten beibringt (in einer Woche). Sie meinte zwar das ich jederzeit Fragen stellen könne, aber das hilft mir bei 5 bestellten Nachspeisen und 7 salaten auch nicht weiter...

Ist das normal, oder bin ich nur zu Unfähig oder sind ihre Erwartungen zu hoch. Ich kann mich da mit niemanden vergleichen. Der einzig ander Azubi ist im 3. Lehrjahr und rbeit mit einem anderen koch zusammen beim Entremetier Posten.

Ausbildung, Koch
7 Antworten