Ich hab keinen Bock mehr

Hallo,

es geht mir um folgendes.

Wer hat sich nciht schonmal so gefühlt, alles geht einem auf den Sack und man will nichts mehr damit zu tun haben einfach ein neues Leben starten.

So geht es mir im Moment... ich bin erst 20 Jahre alt und gerade mitten in einer Ausbildung allerdings ist das einfach nichts was ich mir vorstellen kann jemals länger als ein paar jahre zu machen.

Ich würde gerne meine Ausbildung abbrechen und mir etwas suchen was mir Spaß macht, das Gefühl gibt ich zu sein und somit wieder Freude in mein Leben zu lassen.

Zu Zeit habe ich einen total langweiligen und eintönigen Bürojob, mit spießigen und langweiligen Arbeitskollegen, der mir jeden Morgen schon wieder so auf die Nerven geht, dass ich an nichts mehr denken kann außer das ich gerne wieder in meinem Bett wär.

Es geht mir auch nicht darum, dass ich keine Lust habe zu arbeiten. Ich finde es sogar sehr wichtig, aber nicht mehr in diesem Beruf.

Das Problem ist einfach ich weiß nicht wie ich es meinen Eltern sagen soll und vor allem wie ich weiter machen soll nachdem ich z.B. die Ausbildung abgebrochen habe.

Man hat kein eigenes Geld mehr ( eventuell Nebenjob zu überbrückung?) sich schlau machen was man wirklich will und einfach durchziehen ?

Meint ihr es wäre schlau auszubrechen?

Mein Leben verlief immer Geradlinig vom Kindergarten in die Grundschule in die Weiterführendeschule zum Fachabitur zur Ausbildung. Ich habe nie irgendwelche schlenker in meinem Leben gehabt und genau aus diesem Grund fehlt mir die Erfahrung der schlechten Erfahrung.

Ich weiß nur eins ich halte es nicht mehr lange so aus...

...zur Frage

nun stellt sich mir die frage, ob du sowas wie ein burnout/ depression hast oder eben nur die schnauze voll. Das kann man leicht verwechseln. Hast du denn keine hobbys oder aktivitäten in der freizeit, in der du etwas frust und stress abbauen kannst? Mach dir doch mal gedanken, was denn für dich jobmässig ne alternative wäre oder es denn nicht besser die ausbildung durchzuziehen, so dass du wenigstens eine alternative hast? Sollte es sich um sowas wie burnout handeln ( das musst du aber selber merken) wäre eine psychologische begleitung sehr sehr sinnvoll.

...zur Antwort

man kann sich das pony auch morgens etwas nass machen und fönen oder mit schaum stylen

...zur Antwort

ich vermute sie sollen auf unterstem bildungsniveu bleiben.

...zur Antwort

und was machst du mit der fraktion die bei einem nein nur "danke" sagt? Das finde ich persönlich komisch.Aber ein nein danke ist schon anstand, den jeder haben sollte.

...zur Antwort

Andreas Gryphius · 1616-1664

Betrachtung der Zeit

Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen, Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen. Der Augenblick ist mein, und nehm’ ich den in acht, So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

...zur Antwort

Warum muss ich immer den Hundekot wegräumen?

Ich verstehe nicht warum ich immer den Hundekot wegräumen soll. Wenn mein Hund auf den Gehweg machen würde, könnte ich ja verstehen, dass ich dies beseitigen soll. Aber ein gut erzogener Hund macht dies ja nicht. Mein Hund erleichtet sich immer nur, wenn ich ihn von der Leine los lasse, und er sich ein Plätzchen suchen kann. ( natürliches Verhalten eines normalen Hundes ) Die Bauern streuen ihren Mist auf die Wiesen. Dadurch wächst nur Gras. Die natürlche Wiese mit Blumen gibt es ja nicht mehr und dadurch auch weniger Honigbienen. Da sagt auch niemand was. Und der Mist ist bestimmt nicht nur von Kühen. So stark wie das das riecht, kann dies nicht nur von Pflanzenessern sein. Ich bezahlen jede Menge Hundesteuer. Und für was? Für das Geld wo das zusammen kommt, kann die Stadt problemlos jemand für das Beseitigen der Hinterlassenschaften einstellen. Es würde Arbeitsplätze schaffen und das Geld kommt auch da zum Einsatz, für dass es bezahlt wird. Oder für was zahlt man Hundesteuer?? Für was wird das Geld verwendet?? Es gibt ja auch keine Katzensteuer!! Selbst wenn ich meinen Hund im Wald laufen lasse und dort macht er hinter einem Gebüsch sein Geschäft wird man dumm angeredet. Ich solle das wegmachen. Da frage ich mich, ob in Deutschland überhaupt noch Lebensqualität vorhanden ist. Jede Kleinigkeit wird gleich bemängelt und zur Anzeige gebracht. Haben Sie Leute nichts mehr zu tun?? Ist der Neid so groß, dass man nur noch schaut, was der anderer macht? Ich möchte einfach nur Leben und nicht nur ständig zurecht gewiesen werden. Sorry, die Leute in Deutschland werden unerträglich. Richtet Eure Wut an die Politiker und nicht an die kleine Leute und Hunde. Muss es immer eine Gruppe in Deutschland geben, an denen der Frust abgelassen wird?? Hundekot, Harz4 Empfänger, Rentner, Raucher, usw. Wie gesagt, wendet Eure Wut an die Politiker und wählt diese Ideoten nicht. Sondern wählt mal eine neue Partei, dass Deutschland wieder normal wird.

...zur Frage

es gibt genug die ihre hunde auf den gehweg machen lassen ohne es wezuräumen. Das ist dann natürlich ägerlich wenn man in eine tretmine latscht. Würde es dich freuen k.acke an den schuhen zu haben? Und zu den feldern und wiesen. Es ist so, dass wenn ein hund auf ein feld macht, dass beim abernten des heus diese bakterien genau da rein gelangen. Wenn dann eine kuh das heu frisst, kann sie krank werden. Der nächste in der nahrungskette ist dann der mensch. Und das mit der politik ist auch so ne sache..... Aber dazu möchte ich mit nicht weiter äussern......

...zur Antwort