Liebe findet ihren Weg?

Liebe Community, Ich habe vor 4 Jahren in der Disco einen kennengelernt und ihn 2 Jahre darauf in derselben Disco wieder gesehen. Es war Liebe auf dem ersten Blick, falls es das überhaupt gibt. Wir haben uns von weitem angestrahlt und nach dem Discobesuch waren wir spazieren, haben Händchen gehalten und haben gekuschelt. Ich war mir so sicher, dass das ernst ist und wir beide Gefühle füreinander haben. Er hat mir auch quasi ein Liebesgeständnis gemacht und betont, dass ich ihm wichtig sei. Er wollte mich Wiedersehen. Aber leider wollte er nur eine Freundschaft Plus und ich habe gesagt für mich gehört mehr dazu, deshalb kam es zu keinem weiteren Treffen. Ich habe ihn auch gefragt wieso er kein anderes Mädchen für seine F+ nimmt, und er meinte bei denen gäbe es keine so große Anziehung wie zwischen uns. Ich habe ihm danach noch öfters peinlich geschrieben, auch im betrunkenen Zustand. Aber ich konnte ihn einfach nicht vergessen. Er meinte er sei ein zu großer Badboy und möchte nicht der Erste für mich sein, weil er kein Beziehungsmensch ist. Dann habe ich ihm lange Zeit nicht mehr geschrieben und ich habe ihn total ignoriert, sobald ich ihm begegnet bin. Jedoch hat er öfters versucht in meiner Nähe zu sein oder sich in der Disco anzunähern. Ohne das jetzt falsch zu interpretiere: er würde das doch nicht machen, nachdem ich so ein Drama gemacht habe, wenn es ihm nicht ernst ist und er immer noch nur eine F+ wollen würde. Die momentane Situation ist, dass ich umgezogen bin und die Chance ihn zu sehen bis auf wenige Termine im Jahr gesunken ist. Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten? Ich kriege ihn nicht aus meinem Kopf und hoffe ständig, dass er seine Meinung geändert hat und wir zusammenkommen. Habt ihr Tipps wie man einen solchen Typ an sich binden kann?

...zur Frage

Ja mir ist klar, dass er zuerst nur das Eine wollte. Aber zwischen uns scheint es ernster zu sein und er will sich das vielleicht nicht eingestehen. Das hat doch viel zu bedeuten, wenn der Zeitraum dazwischen so lange ist. 

...zur Antwort

Hier ist das Ergebnis des online Tests

...zur Antwort

wie krieg ich dann einen solchen Typ weichgekocht?

...zur Antwort

Sag deinen Eltern, dass es dein Wunsch ist eine adeligen Titel zu haben. Natürlich werden sie nicht begeistert aein "ihr Kind zu verlieren", denn sie verlieren dich ja auch rechtlich gesehen. Dann erkläre ihnen, dass du schon erwachsen bist und sie sowieso jetzt viele Rechte verloren haben. Sag ihnen du wirst immer ihre Tochter bleiben und es wird sich nichts ändern, außer dass du einen adeligen Titel trägst. Eltern wünschen sich doch immer das beste für ihre Kinder und wollen dass sie glücklich sind, also wenn sie dich wirklich lieben und das dein größter Wunsch ist verstehen sie das bestimmt. Lass ihnen aber Zeit zum Überlegen und Nachdenken.
P.S. Informier dich aber vorher wegen der Rechte und Pflichten, denn als "Tochter" hasst du auch Pflichten deinen rechtlichen Eltern gegenüber wie z.B. die Pflege im Alter usw. oder berücksichtige bei einer Adoption, dass solche Dinge in einem Vertrag festgelegt sind, damit es kein böses Erwachen gibt.

...zur Antwort