Passiert… ist aber wohl nichts schlimmes. Er ist dein Bruder und kein Fremder. Früher habt ihr Euch mit Sicherheit auch schon nackt gesehen.

...zur Antwort

Nierenstau nach Nierenbeckenplastik?

Hallo,

ich hatte vor 16 Monaten eine Nierenbeckenplastik, da ich eine Abgangsenge an der linken Niere hatte bzw. habe ! Nun 16 Monate nach der Op sind meine Befunde von der Nierenszintigraphie wohl schlechter als vor der Op. Laut Radiolige entleert sich meine linke Niere überhaupt nicht mehr vollständig. Er sprach von einer erneuten DJ Katheter Schiene und eventuell Op.Meine Urologin ist anderer Meinung sie meint man müsste da vorerst nichts unternehmen. Diese Untersuchungen liegen nun schon fast vier Monate zurück. Seit ca drei Wochen habe ich wieder Beschwerden in den Flanken. Diesmal aber beidseitig.Anfang der Woche habe ich beim Hausarzt Urin abgegeben und es wurde wieder eine Entzündung festgestellt. Ich selbst habe auch Urintests zuhause und diese schlagen sofort auf Leukozyten und Blut im Urin an. Allerdings habe ich beim Urinieren keine Schmerzen.und auch die Schnerzen in den Flanken sind nicht so stark das ich Schmerzmittel nehmen muss. Jetzt muss ich zugeben das ich gegoogelt habe da mein Urin nie Sauber ist egal wann ich diesen beim Arzt abgebe.es sind immer Leukozyten weiße Blutkörperchen und Blut im Urin( das Blut sieht man allerdings nicht mit dem bloßen Auge). Jetzt stoße ich immer wieder auf blasenkrebs. Ein weiteres Symptom das auf mich zutrifft,ist häufiges Wasserlassen mit geringer urin Ausscheidung. Einerseits denke ich das es bei mir kein Blasenkrebs sein kann da ich vor der Op letztes Jahr eine blasenspiegelung bekommen habe als mir vor der Op der DJ Katheter gelegt wurde, und es haben auch mehrere Ultraschall Untersuchungen statt gefunden wo nichts auffälliges zu sehen war ! Jetzt habe ich aber gelesen das blasentumorge oft bei blasenspiegelungen oder Ultraschall Untersuchungen nicht gesehen werden sondern erst dann auffallen wenn der tumormarker im Urin bestimmt wird ?! Nun bin ich etwas beunruhigt ob mein Nierenstau usw durch sowas ausgelöst wurde/wird ?! Hat da jemandverfahrung in der Richtung ? Meine Urologin hat leider erst wieder ab Dezember Termine frei darum muss ich leider noch warten bis ich meine Angst beim Arzt abklären lassen kann. Vielleicht hat ja hier jemand ähnliche Erfahrungen danke im Voraus ☺️

...zur Frage

Wenn Du schneller untersucht werden möchtest, wenn es nötig ist, geh in eine Klinik mit Urologie.

...zur Antwort

Am Besten sprichst Du mit deinem Doc, er wird Dir am besten helfen können.

Fakt ist, schmerzen sollten nicht sein.

...zur Antwort

Ein offenes Gespräch über die Wünsche von Dir und ihm wird das beste sein.

...zur Antwort

Einfache Sache, geh zum Doc!

Egal was es ist, er kann es untersuchen und behandeln. Im besten Fall sagt er Dir das es nix schlimmes ist und Du kannst heim gehen und bist beruhigt.

...zur Antwort

Weh tun sollte es nicht, wenn es beim runter ziehen weh tut ist etwas nicht so wie es sein soll und ein Besuch beim Doc wäre das Beste. Solange sie ohne Probleme runter zu ziehen geht geht sie auch wieder vor. Es ist wichtig sie zum waschen runter zu ziehen da es sonst zu Entzündungen kommen kann.

...zur Antwort