Beim Magnetfischen in Bayern:

Eine Beretta M1938 Maschinenpistole der Wehrmacht

3 Gewehrgranaten vom Typ Gewehrgranate 30 (alle am selben Ort)

Eine Panzerabwehr/Mörserrakete

3 unterschiedliche Kurzwaffen bzw. Pistolen (an unterschiedlichen Orten)

Ein Bajonett vom KAR98 der Wehrmacht

...zur Antwort
Adler

Definitiv ein Adler!

Alleine schon vom Wesen her ein stolzes, anmutiges, starkes und schönes Tier und dann natürlich der eindeutigste Vorteil, überall und zu jeder Zeit hingfliegen zu können, nahezu wann immer man will (abhängig natürlich von Wetter usw.) und wo man will.

Ich würde dann sämtliche entlegene Regionen unserer Welt erkunden.

...zur Antwort
Zum Teil Richtig

Meine offene und ehrliche Meinung dazu: Zunächst mal ist dieses "Ich-schaue-nur-auf-den-Charakter"-Gehabe und das "Nur-der-Charakter-zählt"-Gespasse totaler Blödsinn.

Nur eine geringe Zahl von Menschen, meist mit einer geistigen Behinderung, z.B. Autismus könnte wirklich nur darauf achten, oder Leute, mit einer außergewöhnlichen sexuellen Orientierung, z.B. Pansexualität.

In der Regel sollte es eine gesunde Mischung aus Aussehen, Verhalten, Charisma und vielen anderen Dingen sein, die einen Menschen anziehend machen und das ist es auch.

So ist es bei mir:

Zuerst schaue ich auf das Aussehen einer Person, das ist für mich erstmal grundlegend, ob die Person mir gefällt und das ggf. auch noch viele weitere Tage, Wochen, Monate und Jahre im Falle einer Beziehung.

Passt das Aussehen, studiere ich am besten über einen längeren Zeitraum hinweg ihr Verhalten, um darauf auf den Charakter schließen zu können.

Passt der Charakter, fange ich an, Interesse zu zeigen, passt er nicht, ist die Person sozusagen direkt durchgefallen, während ich beim Aussehen prinzipiell eher offener bin und mehr "Variation" zulasse, als beim Charakter.

Letzten Endes kann man bei mir also sagen: Der Charakter bzw. das Verhalten einer Person entscheiden am Ende darüber, ob ich Interesse an ihr habe oder eben nicht und sind ausschlaggebend. Aber zuerst entscheide ich grob nach Äußerlichkeiten, wie dem Aussehen.

...zur Antwort

Hey, cool, dass du die Frage gestellt hast, ich habe mir nämlich auch schon vorgenommen, das mal zu fragen, weil mein Kater genau das selbe hat nur mehrere davon. Ich persönlich denke, dass es ganz harmlose Warzen sind, die individuel auftreten wie bei uns Menschen auch. Mein Kater hat mehrere am Bauch^^ Man könnte meinen, er hätte Zitzen und wäre ein Weibchen ;D

...zur Antwort

Das ist sehr unterschiedlich, manchmal merke ich es bzw. den Zeitpunkt, wenn sie kommen und manchmal eben nicht. Auch kommen sie nicht immer.

Und wann sie bzw. die wenigen enthaltenen Spermien abtrocknen kann ich dir leider nicht sagen.

...zur Antwort

WOW, ich bin beeindruckt! (Im positiven Sinne). Die Meisten deiner Idiotischen Generation haben bereits mit 12, 13 ihr erstes Mal und rauchen, trinken und kiffen da auch schon.

Ich finde es gut, wenn nicht Alle so hirnverbrannt sind.

...zur Antwort

Schön dass dein Fahrlehrer entschieden hat weiterzufahren ohne sich um ein womöglich leidendes Wildtier zu kümmern! Der sollte direkt angezeigt werden! Noch nicht einmal angehalten um Nachzusehen... EINFACH DAS ALLER ALLER LETZTE! Ihr bzw. er hätte zumindest noch die Polizei oder ggf. den zuständigen Jäger/Förster/Revierleiter rufen können!

(PS: Dich als unerfahrenen Fahrschüler, der eh schon in der totalen Stresssituation ist wegen der Nachtfahrt und Allem trifft überhaupt keine Schuld, also mach dir da auch bitte keine Gedanken. Das ist einfach höhere Gewalt, wenn so ein Tier einem vors Auto läuft)

...zur Antwort

Ich glaub es gibt tatsächlich ein PLaygirl bin mir aber nicht 100% sicher.

Bei Brüsten bzw. Oben-Ohne ist das Deutsche Gesetz sowieso etwas lascher, da das z.B. in Filmen bereits ab 16 ist.  Deshalb ist der Playboy auch ab 16, da man in ihm eben "nur" die Brüste und nicht die primären Geschlechtsteile (Penis/Vagina) sieht, dann wäre es wahrscheinlich ab 18.

Deshalb vermute ich, dass man in einem Playboy für Frauen eben nur Oben-Ohne-Männer sieht und wahrscheinlich keine Männer, die untenrum frei sind, falls du genau danach suchst.

...zur Antwort

Ich hänge gerade an der selben Mission nur aus anderen Gründenc (PlayStation 4): Ich komme mit der Benutzung des Bogens nicht ganz klar und habe keine Ahnung wie man diesen benutzt bzw. wo der Haltepunkt ist.

Habe schon versucht (weibliches) Rehwild zum Üben damit abzuschießen, wobei ich es mit dem Blatter (Rehlocker) relativ nahe an mich heranzulocken, aber es dann offenbar irgendwie verfehlt...

Naja, dein Problem scheint ja ein anderes zu sein. Jedenfalls ist es bei vielen der schwierigeren Wildarten (wie z.B. Damwild, Fuchs) so, dass wenn du dich nur in der Hocke befindest oder gar frei rumstehst diese nicht wie das (mehr oder weniger blinde) Rehwild ganz nah auf dich zuziehen sondern immer gehörigen Abstand halten.

D.h. bei diesen Arten ist es sehr wichtig, dass du eben ausreichend Deckung hast in Form von kleineren bodennahen Laubbäumen z.B. in die du so mehr oder weniger reinglitcht. Oder du benutzt eben oben genannte Tarnzelte.

...zur Antwort

Definitiv eine der vielen Schwärmerarten.

Ich tendiere Richtung:

Kiefernschwärmer oder auch Tannenpfeil (Sphinx pinastri)

Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri)

vllt. auch ein

Windenschwärmer (Agrius convolvuli)

aber eher einer der Oberen 2 Arten

Letzten Endes kann dir diese Frage allerdings nur ein Experte für Insekten diese Frage beantworten.

...zur Antwort

Ich gehe mal davon aus, dass dir/euch der Wald nicht gehört, also NEIN. Besonders, da ihr euer Lager offenbar professionell bauen wollt und dafür sogar extra Bäume fällen wollt!

Ihr braucht dafür mindestens die Erlaubnis des Grundeigentümers, wenn nicht sogar zusätzlich noch eine Genehmigung für das Bäumefällen.

...zur Antwort

"zahmen" Eichelhäher gefunden. Was tun?

Hallo, ich habe beim spazieren gehen einen Eichelhäher gefunden, besser gesagt er mich. Der war richtig zahm und wollte gefüttert werden, konnte aber auch schon fliegen, war also kein Jungvogel mehr. Er ist mir bis nach Hause gefolgt, da habe ich ihn erstmal in eine Voliere gesperrt und fressen gegeben. Er lies sich ohne Probleme hochnehmen.** Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll.** Er ist ja ein Wildtier und würde ich ihn freilassen würde er auch bestimmt wieder weg fliegen. Das Problem ist er fliegt wirklich zu jedem und bettelt um Futter. Ich habe Angst, dass wenn ich ihn frei lasse, er verhungert weil er kein Fressen mehr sucht (er machte einen ziemlich ausgehungerten Eindruck, die Leute die in der Umgebung spazieren gehen haben ihn wahrscheinlich schon Monatelang gefüttert und jetzt kommen keine mehr weil es kälter wird) oder irgendwelche Menschen ihn töten wenn er zu Ihnen fliegt. Bevor er mir nachflog ist er 2 anderen nach und die holten schon stecken aus dem Wald um ihn damit zu schlagen weil sie dachten er wäre krank. (weiß ich weil sie es mir gesagt haben) Kümmern sich Auffangstationen um solche Tiere? Funktioniert das auswildern noch wenn er so zahm ist? Es ist bestimmt nicht legal solche Tier zu halten, aber wie gesagt ich habe Angst das ich ihn in den sicheren Tod schicke, da jetzt auch die kalten Jahrezeiten losgehen. Bitte helft mir, oder besser gesagt ihm... Ich bedanke mich im Vorraus für die Antworten mfg

...zur Frage

Den zuständigen Förster/Jagdpächter (Begehungsscheininhaber) ausfindig machen und ihm das Tier übergeben. Der kann da eine Entscheidung weitaus besser fällen als jmd. der voreingenommen irgendeinen "süßen, kleinen" Vogel aufnimmt, der (bezogen auf den Eichelhäher) an der Ausrottung/Aussterben/Bedrohung so mancher Tierart sicher nicht ganz unschuldig ist.

...zur Antwort

Ohhhhh Jaaaa! Und nicht nur Vögel, auch Eichhörnchen, Bilche und anderes Wildgetier!

Eine Nachbarin von meinen Großeltern füttert 24 Stunden 365 Tage im Jahr Alles was so kommt. Da kugeln dann die Eichhörnchen mehr über den Boden als was sie Bäume hochklettern. Das ist richtig schlimm. Die Wildtauben sehen so "fett" aus, das man meinen könnte, die müssten jeden Augenblick an Diabethis oder Cholisterin eingehen. Da kann man sich schon drüber streiten, ob man als Jäger einen Hegeabschuss in Erwäägung zieht.

Also bitte nur im Winter Anfüttern und v.A. nur wenn der Schnee sehr hoch liegt.

...zur Antwort