Ja, die Eifersucht gegenüber der ABF ist durchaus normal, jedoch nicht in dieser Intensität. Sie ist oft mit einer Angst verbunden, dass die ABF Dinge weiß, die sie eigentlich nicht wissen sollte, dadurch wird sie oft als eine Art Bedrohung angesehen, auch weil sie um Rat gefragt wird, wenn mal was nicht stimmt, somit sollte man sich eigentlich mit der Dame gut stellen,aber auch nicht zu gut, denn es sollte schon Fälle gegeben haben, in denen diese Freundin zur Trennung geraten hat, weil sie den Freund eher zu sehr mochte, was dann auch später nicht so gut für die Freundschaft ist.

...zur Antwort

Ja, Getränke im Glas sind offene Getränke, Cocktails werden bei solchen Partys einfach nicht angeboten, klingt trotzdem lustig...

...zur Antwort

Ich komme ursprünglich aus dem Grenzland, dort fährt derzeit keiner mehr mit seinem Hund nach Dänemark, seit dort frei laufende Hunde einfach so zum Abschuss freigegeben wurden....ist dann doch etwas zu gefährlich..... TASSO warnt vor Reisen nach Dänemark: Privatpersonen dürfen Hunde erschießen Zitat: TASSO warnt vor Reisen nach Dänemark: Privatpersonen dürfen freilaufende Haustiere auf ihrem Grundbesitz erschießen

Ein 140 Jahre altes Gesetz sorgt seit Wochen in Dänemark für kontroverse Diskussionen in der Öffentlichkeit. Das Feld- und Weggesetz von 1872 (mark- og vejloven) erlaubt es dänischen Grundstückseigentümern, also Privatpersonen, unter bestimmten Voraussetzungen, freilaufende Hunde und Katzen auf ihrem Grundstück zu erschießen. Die ersten Fälle von erschossenen Haustieren gibt es bereits.

Da dieses Gesetz auch deutsche Touristen mit ihren Hunden betrifft, hat TASSO die aktuellen Vorfälle in Dänemark zum Anlass genommen, die Dänische Botschaft in Berlin um eine Stellungnahme zu den umstrittenen Regelungen zu bitten. Die politische Absicht einer raschen Änderung des Gesetzes ist dem insgesamt eher substanzlosen Antwortschreiben der Botschaft jedoch nicht zu entnehmen.

"Angesichts der geltenden Rechtslage kann Hundehaltern gegenwärtig nur von einem Urlaub in Dänemark abgeraten werden, denn niemand kann mit Sicherheit ausschließen, dass der eigene Vierbeiner zufällig ein fremdes Grundstück betritt oder überquert", sagt Mike Ruckelshaus, tierschutzpolitischer Sprecher bei TASSO. "Die dänische Regierung sollte nun umgehend eine Novellierung dieses feudalherrschaftlich anmutenden Gesetzes vornehmen, denn sonst wird das Image Dänemarks als hundefreundliches Ferienland langfristig großen Schaden nehmen."

Weitere Informationen und die Antwort der dänischen Botschaft auf unsere Anfrage finden Sie unter

...zur Antwort

"Bzw. die lange straße, die nach dem ersten Kreisverkehr, wenn man zu Berlin reinfährt" Nun habe ich aber gelacht, denn es gibt unzählige Möglichkeiten, um nach Berlin rein zu fahren, ich weiß ja nicht woher Du kommst. Natürlich kannst Du um Berlin herum Dein Auto abstellen, jedoch wäre es doch sinnvoll z.B. in Lichtenberg (vom Osten kommend) in der Nähe vom Bahnhof zu parken. Eigentlich findest Du in jedem Stadtteil am Rand von Berlin kostenlose Parkmöglichkeiten, ohne Dir da zuvor einen Plan zu machen. LG aus der Hauptstadt

...zur Antwort

Die bekommst Du problemlos, auch einzeln, wobei mir nicht ganz klar ist, ob es die richtige Wahl ist, denn es gibt durchaus Braunülen, deren Durchmesser ausreichend ist, die deutlich günstiger und einfacher zu handhaben sind. Das, was eine Verweilkanüle ausmacht, ist ja genau das, was für Dich nicht wichtig ist, denn den flexiblen Teil benötigst Du ja nicht gerade.Sie kosten kaum mehr, als 26 Cent und sind natürlich frei verkäuflich.Natürlich kannst Du die Verweilkanüle nehmen, diese dann kürzen, aber das schafft man sehr schlecht alleine...wenn es auch sinnvoll ist

...zur Antwort

Hallo Sina, das ist durchaus möglich, wenn seine Mutter einverstanden ist und die Eltern des Freundes in dieser Zeit die Pflegschaft übernehmen, was ich mir jedoch nicht wirklich vorstellen kann.

...zur Antwort

Die Frage mit dem Hals ist eine Frage der Kopfform...der typische drei Tage Bart wird natürlich nicht ausrasiert, nur könntest Du das Problem bekommen, Dich im Bereich des unteren Halses selbst zu pieken. Die Pflege ist leicht..alle zwei Tage nachschneiden und ggf. etwas cremen, sofern die Maschine die Haut reizt...solltest Du Hemden tragen, wirst Du evtl Beschädigungen im Kragen feststellen können...optisch ist es Geschmacksache....ich nehme ihn immer mal wieder ganz ab für eine Nacht...so alle zwei Wochen, denn dadurch bleibt er vollkommen gleichmäßig...übrigens schneiden Geräte mit Keramikklingen sehr sauber..es piekst nicht so

...zur Antwort

Wer hat denn gesagt, dass Zufälle selten sind? Zuerst gehört die Bereitschaft dazu, sich überhaupt zu verlieben, wenn diese besteht, das auch von beiden Seiten ist der Zufall oft nicht weit weg, denn es gehören zuvor oft Sehnsüchte und Defizite dazu, um die Bereitschaft herzustellen...verlieben hat erst mal nicht viel mit Liebe zu tun

...zur Antwort

Das kannst Du mit einer ganz normalen Ytong Säge machen, es hilft durchaus, wenn man zuvor Löcher bohrt, sie verhindern, dass die Säge klemmt und führen die Richtung. Einen Sturz solltest Du trotzdem einziehen. Solltest Du diese Säge nicht haben, geht es auch mit vielen Löchern in Reihe und einem Bohrmeißel, Welche schräg zur Mitte hin von beiden Seiten geführt wird. Löcher brauchst Du eh, wenigstens für das Sägeblatt

...zur Antwort

Das ist doch schon mal ein A Körbchen...da brauch man den nicht, kann aber, wenn es Dir gefällt, er hält ja nicht nur, er verhindert ja auch, dass sich Deine Spitzen durch dünne Kleidungsstücke abzeichnen...was ja mal vorkommen kann...mach es doch nach Lust und Laune

...zur Antwort

Ok...wenn es Dich interessiert und es innerhalb von mehreren Monaten zu keiner Antwort gekommen ist, die Dich weiter bringt, werde ich es mal versuchen. Es gibt verschiedene Verfahren und Materialien, die patentiert wurden und angewendet werden. Traditionell wurde der Tampon aus Baumwolle hergestellt, diese wurde aufgekocht und unter sehr hohem Druck, kombiniert mit Hitze um den Rückholfaden gepresst und unter anhaltendem Druck getrocknet. Zwischenzeitlich werden Viskose-Fasern benutzt, welche so hergestellt wurden, dass sie unter einem Mikroskop betrachtet im Gegensatz zur Baumwolle keine glatte Oberfläche haben, so dass jede einzelne Faser mehr Oberfläche vorzuweisen hat und dadurch in der Lage ist mehr Flüssigkeit aufzunehmen. Durch die jeweils ungleich aneinander treffende Oberfläche, die jedoch in sich sehr glatt ist verhaken sich diese langen Fasern nicht miteinander. Sie werden trocken miteinander mit dem Rückholfaden verpresst , dies geschieht indem sie in eine Hülle gepresst werden, welche die Form vorgibt. Im Anschluss daran werden sie zur Oberflächenbehandlung mit einem Stoff benetzt, welcher die Oberfläche gesamt glättet und in die Folie verschweißt, die Du kennst, welche dafür sorgt, dass die Form erhalten bleibt. Ein neueres Herstellungsverfahren beruht darauf, dass ein sehr dünner Kunststoff Flies um den Faden herum mit einem wasserlöslichen Kleber vermischt gewickelt und in die gewünschte Form gepresst wird. Sobald die Form erreicht ist, wird der Kleber mittels Hitze getrocknet, hier erfolgt dann die Versiegelung. Je nach Hersteller und Art werden den Tampons Substanzen hinzugeführt, welche das Einführen erleichtern sollen, sogar greift man manchmal auf Milchsäurebakterien zurück. Tatsächlich gibt es auch ein Herstellungsverfahren, indem auf die Verwendung von Schaumstoff zurückgegriffen wird, hierbei handelt es sich eigentlich um kleine Schwämmchen, die eingeführt werden, um Flüssigkeit aufzunehmen. Dies sind die sog. Softtampons, die mit dem eigentlichen von Tamponade abgeleiteten Wort wenig zu tun haben.Eigentlich handelt es sich um sehr weiche längliche und Herzförmige sehr saugfähige Schwämmchen. Auf dieses Produkt greifen gerne Frauen zurück, welche im Zeitraum der Regelblutung trotzdem Geschlechtsverkehr haben wollen. Manchmal kommt hier die Frage im Zusammenhang mit der Prostitution auf...(wie machen die das)....ich hoffe, dass ich Dir hiermit die Geschichte etwas näher bringen konnte.

...zur Antwort

Dann lasse das mal den Friseur beurteilen, oder einen Facharzt, dazu unter der Angabe welche Mittel Du benutzt mit welchen Inhaltsstoffen...eigentlich geht die Färbung nicht auf die Wurzel selbst

...zur Antwort