Die Idee von Wolfgang001 ist goldrichtig! Hier in Frankfurt gibt es Sprachschulen ohne Ende, auch Filialen der sehr renommierten. Und die suchen ständig Native Speaker als Lehrer. Google doch einfach mal nach "Sprachschulen Frankfurt". Good luck!

...zur Antwort

Restguthaben auf Verzehrkarte wird nicht ausgezahlt?

Eine Diskothek in meiner Nähe hat ein Verzehrkartensystem, bei welchem man an der Kasse Verzehrkarten im Wert von 5 Euro kaufen kann, welche man dann an der Theke einlösen kann. Vor einiger Zeit war ich zum ersten mal seit Einführung dieses Systems dort und hatte bei Verlassen des Ladens noch 2 Euro Guthaben auf meiner Karte, welche ich gerne ausbezahlt bekommen wollte. Mir wurde dann gesagt, dass es keine Rückerstattung gibt, was mir nicht ganz einleuchten wollte. Nach langer Debatte wurden mir dann die 2 Euro doch noch ausbezahlt. Neulich war ich wieder in dieser Disko und hatte am Ende des Abends mit meiner Freundin zusammen 6 Euro Restguthaben auf unseren Karten. (Man muss dazu sagen, dass die Preise alle nicht glatt sind, und man somit keine Möglichkeit hat eine Karte völlig zu verbrauchen) Diesmal kannte man mich aber wohl noch von meiner letzten Debatte und es dauerte nicht lange, bis der Geschäftsführer vor mir stand. Wir sahen uns im Recht und haben darauf bestanden, unsere Differenz ausbezahlt zu bekommen. Im Endeffekt standen wir zwei dem Geschäftsführer und ca 5 seiner Mitarbeiter gegenüber, weche alle sehr "hitzig" auf uns einredeten und uns davon überzeugen wollten, dass wir keinen Anspruch auf unser Geld haben. Alles in Allem lief es dann darauf hinaus, dass wir nicht nachgeben wollten und wir daher hinausgeworfen wurden und Hausverbot erteilt bekamen. Allerdings konnte uns selbst der Geschäftsführer nicht sagen, mit welchem Recht er das Geld einbehält. Er verwieß nur immer wieder auf sein Hausrecht und seine Regeln. Ist es also wirklich rechtens, dass eine Diskothek das Restguthaben solcher Karten einfach einbehält?

...zur Frage

Ich finde es auf jeden Fall grenzwertig, dass die Preisgestaltung dem Gast keine vollständige Ausnutzung des Guthabens ermöglicht. Man könnte darin durchaus schon eine rechtswidrige Bereicherung sehen, bei einer hohen Anzahl von Gästen kommt da bestimmt ein ordentliches Sümmchen zusammen... Ich würde mal bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nachfragen.

...zur Antwort

Nein, selbst bei eineiigen Zwillingen gibt es keine zwingende Übereinstimmung. Allerdings würde es den Rahmen sprengen, die sehr komplizierten Vorgänge im menschlichen Körper hier verständlich zu erklären. Vielleicht hilft Google dabei. Trotzdem eine tolle Frage!

...zur Antwort

Tolle Idee, finde ich super! Ich würde einfach zu den jeweiligen Einrichtungen gehen und mich dort vorstellen. Grundsätzlich kann man auch schon mit 14 (natürlich dann nur mit dem OK der Eltern) ehrenamtlich tätig werden. Zur Not gäbe es z.B. auch noch das Jugendrotkreuz...

...zur Antwort

Einerseits bestünde theoretisch diese Möglichkeit. Andererseits passiert das gerade in den Großstädten so oft, dass die Busfahrer abgestumpft sein dürften und nichts unternehmen.

...zur Antwort