Denke das wird schwer da was zu finden vor allem ohne Vorstellungsgespräch.

Hast du schonmal überlegt in einer Einrichtung für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung zu arbeiten?

...zur Antwort

Denke schon, dass man auch so glücklich sein kann. Gibt einige Dokus von Aussteigern bei Youtube, die dann irgendwo allein im Wald oder in einer Jurte in der Natur leben. Die wirken auf mich tausend mal glücklicher als die meisten Deutschen.

...zur Antwort

Ich würde auch einfach die Wahrheit sagen. Dozenten sind auch nur Menschen und vielleicht haben sie ja Verständnis für.

...zur Antwort

Wenn Erzieher in einem Bereich arbeiten, wo Wochenendarbeit ist dann bekommen sie genauso viel Zulagen wie die Krankenschwestern die auch dort arbeiten. Kann dir mal ein Beispiel geben, dass das verdeutlicht. Arbeite in einer betreuten Wohngruppe. Wir sind dort alle in Tvöd 8b einkategorisiert. Egal ob Erzieher, Krankenschwester, Sozialpädagogin oder Altenpflegerin. Wir bekommen auch alle die gleichen Schichtzulagen (Heimzulage, Wochenendzuschlag, Feiertagazuschlag etc.). Das macht beispielsweise bei mir immer mind. 500 Euro im Monat aus. Die Leute, die bei uns neu anfangen, kommen selbst mit einer 30 Stunden Woche mit den ganzen Zulagen locker über 3000 brutto.

...zur Antwort

Was macht ihr dann wenn ihr später mal arbeiten geht?! Geht ihr dann auch einfach mittags schon heim, weils zu heiß ist? Das wird den Chef bestimmt freuen.

Hier in der Gegend gibts schon lange kein Hitzefrei mehr..

...zur Antwort

Ich habe selbst mal Cannabis auf Rezept bekommen und kann dir aus Erfahrung sagen, dass die das unter 25 nicht rausgeben. Musste warten bis ich 25 war dann habe ich es bekommen. Begründung der Ärzte war, dass bis zum 25. Lebensjahr das Gehirn noch in der Entwicklung ist und es da zu bleibenden Schäden kommen könnte, wenn sie das vorher geben.

...zur Antwort

Ich finde vinted klasse. Vorortsecondhandladen wäre natürlich noch besser für die Umwelt, aber gibts ja leider nicht in jeder Stadt

...zur Antwort

Also bei uns an der Uni war das nie ein Thema. Wir hatten einige studierende Mütter im Kurs die noch viel kleinere Kinder mitgebracht haben. Die Dozenten und auch die Studierenden sind da immer super entspannt mit umgegangen solange die Mütter für die Kids eine leise Beschäftigung z. B. was zum malen dabei hatten.

...zur Antwort

Denke das kommt darauf an wie viel man verdient. Die Kluft zwischen arm und reich wird immer größer werden. Einen Chefarzt juckt es wahrscheinlich nicht, wenn die Miete n etwas ansteigen oder allgemein alles teurer wird. Jemand der eh schon nur Mindestlohn bekommt muss jetzt noch mehr aufs Geld achten.

...zur Antwort