Hallo,

ich denke, dass kann man pauschal nicht sagen. Die Situation ist allgemein schwierig für Angehörige, da wird oftmals sicherlich auch kein Brief helfen um zu realisieren was gerade passiert ist.

Hört sich auch banal an aber auch ein Brief kann nichrs sagend sein.

Vielleicht hilft es manchen Menschen ihre Trauer zu bewältigen aber es macht die Situation für diese natürlich nicht besser und verständlicherweise werden und müssen sie auch, egal ob oder ohne Brief, niemals verstehen können und trotzdem noch Fragen stellen.

Lg

...zur Antwort

Hey,

es ist als Außenstehender immer schwierig bei so etwas eine Antwort zu formulieren, die direkt auf dich bezogen ist, da wir keine Infos haben, die benötigt werden.

Es kommt erstens darauf an, wer diese Diagnose beschlossen hat, da es viel komplexer ist als nur auf bestimmte Symptome zu schauen und anhand dessen zu sagen, ob du diese Persönlichkeitsstörung hast. Wenn diese wirklich diagnostiziert wurde, kommt es dann nochmal auf deinen Therapieverlauf an.

Allgemein ist zu sagen, dass man nur wegen einer Krankheit nicht gleich ungeeignet für eine Berufung ist. Selbst bei Persönlichkeitsstörungen, die nur schwer heilbar sind, kann man Veränderungen hervorrufen. Sonst würde eine Therapie ja keinen Sinn ergeben. Bedeutet, dass man die Krankheit unter Kontrolle hat und mit dieser Leben kann und bestimmte Verhaltensaufälligkeiten nur noch kaum bis gar nicht auftreten oder man eben gelernt hat, mit diesen umzugehen.

Bedeutet dann im Umkehrschluss, wenn man sehr weit in einer Therapie ist und stark an sich gearbeitet hat und seine therapieziele erreicht hat, dass (wieder) ein Leben im Alltag ermöglicht ist ohne große Einschränkungen zu haben und man somit sehr wohl auch für Berufe wie die eines Lehrers geeignet sein kann.

Aber wie gesagt zu dir und deinem Krankheitsverlauf und dem momentanen Zustand können wir als leihe nichts beurteilen. Letztendlich musst du für dich entscheiden, was du schaffen kannst und ob die Krankheit dich in den Kompetenzen einschränkt und natürlich auch die Dozenten oder späteren Arbeitgeber müssen über deine Kompetenzen, die du als Lehrer brauchst, beurteilen.

LG, schönen Abend noch :)

...zur Antwort

Ich muss eine ehrliche Antwort geben, die ich etwas erklären muss. Freunde von mir und ich hatten nie den Gedanken "hm ohne tattoos ist diese Person nicht interessant" und was das angeht null darauf geachtet (mein Partner hat zum Beispiel keine tattoos, ich selber schon) allerdings haben wir andersherum sehr oft den Gedanke gehabt, wenn ein Mensch tattoos hatte, den man gedatet hat "wäre dieser Mensch immernoch interessant ohne tattoos?"

Ich selbst denke es liegt daran, da tattoos unheimlich viel Persönlichkeit schenken können. Manche Menschen siehst du und irgendwie gehören die tattoos dazu. Das ist bei manchen fast ein "besonderes" Merkmal wie ein charakteristisches Lächeln, augenfarbe etc. Und dort haben wir uns tatsächlich oft die Frage gestellt, wie würden wir diesen Menschen wahrnehmen, hätte er (plötzlich) keine tattoos mehr. Weiss nicht, ob man das nachvollziehen kann und es ist auch ziemlich strange haha

LG

...zur Antwort

Ich bin selbst vom borderline betroffen und kann dir in erster Linie wirklich sagen du kannst nicht viel machen.

Natürlich kannst du für sie eine Unterstützung sein, gerade wenn ihre Eltern ihr nicht bei Seite stehen. Wegen ihren Eltern kann sie das zum Beispiel in der Klinik ansprechen, die haben Verbindungen zu sozial Arbeitern, die da unterstützend sein können gerade was Familien Angelegenheiten angeht und im Falle, falls sie nicht mehr nach Hause kann, eine Lösung finden, damit sie vielleicht ihren eigenen Weg gehen kann unabhängig von den Eltern.

Damals habe ich auch mit meiner Mutter und der Ärztin zusammen ein Gespräch geführt um genau sowas klären zu können und zumindest da hingehend hin arbeiten zu können, dass die Beziehung untereinander annehmbar ist und die Ärztin konnte auch bisschen aufklären über die Krankheit und was man als Elterteil machen kann, genauso wurden auch die Gedanken und Probleme meiner Mutter besprochen.

Die größten Wege muss nur deine Freundin selbst einleiten und sie selbst muss dahingehend arbeiten, dass sie erstens mit der Krankheit leben kann und zweitens Lösungswege findet, wie sie zum beispiel mit solchen Situationen umgeht und was sie in so einem Fall machen kann, dass auch sie damit leben kann.

Du kannst ihr das alles nur vorschlagen und ihr auch beistehen, falls sie jemanden braucht aber wie gesagt größtenteils als Hilfe sind eben dafür sämtliche Ärzte /Psychologen usw zuständig, die auch darauf schauen, dass sie in der Klinik einiges lernt und sie dahin bringen, dass sie in ihrem Alltag ohne Hilfe zurecht finden könnte.

Alles Gute LG

...zur Antwort

Ich denke es kommt immer auf einen selbst darauf an, ob eine Fernbeziehung was ist oder nicht.

Man muss damit klar kommen, dass man seinen Partner nicht immer ganz nah bei sich hat, nicht immer persönlich mit ihm reden kann, nicht mal eben schnell zu ihn fahren kann, wenn man ihn braucht oder der Partner einen selbst. Man muss unheimlich vertrauen können, dass der Partner z.B. die Entfernung nicht dazu nutzt, um fremd zu gehen.

Wenn beide mit solchen Punkten klar kommen, warum sollte es dann nicht funktionieren? Ich denke sowas findet man erst raus, wenn man es wagt. 

LG 

...zur Antwort

Guten Abend :)

Die Angst kann tatsächlich daher kommen, weil du schon oft damit konfrontiert wurdest und vielleicht auch nie wirklich mit den Todesfällen abschließen könntest.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Therapie das Richtige sein könnte um mit dieser Angst leben zu können bzw um davon wegzukommen und um auch mit den Geschehnissen abschließen zu können.

Wenn du permanent mit dieser Angst durch deinen Alltag läufst, wird das nicht gerade einfach sein deswegen muss sich da etwas ändern, damit du glücklich und ohne Panik leben kannst :)

Ich wünsche dir alles gute

LG :)

...zur Antwort

Also verstehe ich das richtig, dass du jetzt in der Vorklasse bist?

Du musst jetzt in der Vorklasse einen bestimmten Schnitt erreichen bzw darfst keinen fünfer haben (so ist es zumindest an unserer FOS geregelt) damit du in die elfte Klasse rücken darfst.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

LG

...zur Antwort

Ich finde es, gerade in der heutigen Zeit extrem Schade, dass Homosexualität immer noch nicht anerkannt wird (zumal auch dies tatsächlich der Natur entspricht)

Und selbst wenn es nicht natürlich wäre, gäbe es keinen einzigen guten Grund diese Menschen nicht lieben zu lassen. Ich mein Homosexuelle rennen ja auch nicht zu einem hetero Paar und schreit völlig entsetzt wie ein Mann eine Frau küssen kann bzw umgekehrt. 

Das traurigste an der Sache ist, dass ein Mensch, der noch nicht hätte sterben sollen, nun nicht mehr auf dieser Welt lebt und das alles nur wegen so etwas. Wegen null Akzeptanz und Toleranz.

Auf dieser Welt wird so viel Mist akzeptiert/toleriert ....warum dann nicht so eine eigentliche Kleinigkeit.

Liebe ist Liebe. Punkt.

LG :)

...zur Antwort

ich denke es kommt auch viel auf die laune drauf an

wenn ich schlecht drauf bin, wirkt sich das auch total auf meinen appetit aus. hab dann einfach weniger hunger als sonst.

manchmal liegt es auch an der temperatur. im sommer habe ich weniger hunger als sonst. durch die hitze trinke ich einfach mehr, weswegen ich dann keinen hunger hab bzw da es eh schon so heiß ist, möchte ich erst recht nichts heißes essen.

bei mädchen kann man auch oft beobachten, dass sie während ihrer periode oder kurz davor viel mehr heißhunger haben als sonst.

lg

...zur Antwort

Hallo :)

Da ich eine Frau bin und ich überhaupt, also wirklich überhaupt keine Interesse an Autos habe und mir das sowas von egal ist,was ein Mann für ein Auto hat. 

Also nein, ist nicht bei jeder so :)

...zur Antwort

Hallo :)

Ich denke, sie wird das machen, weil sie interessant wirken will.

Wie sie ja selbst sagte: "Ich bin keine leichte Beute". Viele Frauen (und ich bin mir sicher, auch Männer) wollen erobert werden und das Gefühl bekommen, dass ein Mensch wirklich Interesse hat und man wichtig ist, für diese Person.

Und oft möchte man vielleicht auch einfach vorsichtig sein und schauen, wie sich alles entwickelt.

LG 

...zur Antwort

Guten Abend :)

Es gibt keine Einschränkungen und Planungen in einer Beziehung, wann was passieren sollte. 

Ich denke das wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst und dass du bereit bist für alles, was als nächstes geschehen wird.

Denk nicht soviel darüber nach, sondern genieße es einfach und lasse es auf dich zu kommen :)

LG und einen schönen Abend noch

...zur Antwort

Guten Abend :)

Ich denke, dass es andere Leute weniger interessiert, ob du alleine dort bist oder nicht. Vielen wird das vielleicht auch gar nicht auffallen, vor allem, wenn es eine große Veranstaltung ist.

Ich kann aber schon verstehen, dass du nicht unbedingt alleine hingehen möchtest. Mit anderen macht es doch mehr Spaß. 

Bist du ein schüchterner Mensch? Wenn nicht (oder auch wenn schon) wäre das doch die Gelegenheit neue Menschen kennenzulernen,dann bist du auch nicht mehr alleine unterwegs. Und falls du schüchtern bist, wäre dies doch auch super, um deine "Angst" zu überwinden und fremde Menschen anzusprechen.

Und wenn du keine Leute kennenlernst, kannst du die Zeit auch wirklich mal für dich nutzen und das kann wirklich sehr entspannend sein. Einfach mal nur über dich nachdenken, in ruhe Eindrücke von der Veranstaltung sammeln und vielleicht merkst du ja dann auch, dass Alleine sein auch mal was schönes sein kann. :)

LG und einen schönen Abend noch

...zur Antwort

Solche Monatslinsen reichen genau einen Monat und sollten nicht länger als einen Monat getragen werden.

Wenn du danach nochmal welche haben möchtest, musst du dir neue holen. Ich würde dir empfehlen, wenn du wirklich regelmäßig welche trägst, dass du dir Monatslinsen in einem Packet kaufst. Beim Optiker bekommst du dort oft drei Paare sprich Linsen für 3 Monate.

Ich kann dir aber auch die Seite Mister Spex empfehlen, da bestelle ich meine immer und bekomme gleich Linsen für 6 Monate. 

Wenn du die Linsen nur lediglich drin hast, würde ich dir empfehlen dann auch nur so Tageslinsen oder so zu holen. Die kannst du dann aber, wie der Name schon sagt, nur einen Tag tragen. Sind auch sehr geeignet für eine Party.

LG (:

...zur Antwort

Ich denke, so ziemlich jeder wird einmal diese Erfahrung machen. Im Alltag kann man einfach so unheimlich viel Stress haben und wenn man dann plötzlich so einen Tag bzw einen Abend erlebt, wo man einfach mal Abschalten kann und so unglaublich viel Spaß hat...dann möchte man nicht, dass das Endet und man wird diesen Moment vermissen.

Ich habe das oft, wenn ich ehemalige Schulfreunde mal wieder von mir treffe und wir einen netten Abend zusammen verbringen. Am liebsten würde man die Zeit stoppen.

Das Gefühl geht aber bald von selbst weg und du wirst sicherlich noch so viele schöne Momente erleben. Ich denke, dieses Gefühl, diese Sehnsucht nach dieser Freiheit und Gelassenheit, wird noch öfters in deinem Leben vorkommen.

Sauge jeden dieser Momente auf und sei stolz auf jede einzelne Sekunde. Du wirst dich noch sehr oft mit Vergnügen an diese Zeit erinnern. (:

LG 

...zur Antwort

Man könnte jetzt sagen, da hat jeder seine eigenen Gedanken, was er wirklich brauch. Aber ich denke, was wir alle brauchen, ist etwas Aufmerksamkeit von Leuten, die wir Lieben. Wir wollen geliebt werden und respektiert. Ich denke ohne eine gewisse Zuneigung - egal in welcher Hinsicht - wären wir alle unglücklich. Deswegen ist es so vielen Menschen wichtig Freunde und Familie zu haben.

LG (:

...zur Antwort