Ich habe es herausgefunden für spätere Leser: ich meinte Ég er kominn heim :)

...zur Antwort

Auf sugafari.com kannst du Süßigkeiten aus aller Welt bestellen und probieren :)

...zur Antwort

Ich bin 18. Und habe zum 2. Mal ne feste Zahnspange. 
Also bist du nicht zu alt :D Habe noch einige andere Freundinnen, die auch mit 18 ihre noch drin haben. Habe auch durchsichtige und bei mir verfärben sich immer nur die Gummis mit denen der Draht befestigt wird nach ca. 4 Wochen aber da ist man dann ja auch schon fast wieder zur Routine beim Kiefero. und bekommt die ausgetauscht also geht es. Und auf Fotos sieht man die Spange manchmal gar nicht, das ist echt top :)

...zur Antwort

Ich würde dir auf jeden Fall eine Zahnspange empfehlen!!
Vor einem Jahr ca. bin ich mit fürchterlichen Rücken- und Schulterschmerzen zum Orthopäden und der hat mich dann zum Kiefero. geschickt, der dann einen Überbiss festgestellt hat, ca. das gleiche wie bei dir. Er meinte, dass sich dadurch meine Halswirbel verschoben hätten, und ich muss sagen, ich hatte ungefähr 2 Monate lang diese unerklärlichen Schmerzen, und dann hatte ich einen Tag die Zahnspange mit Gummis drin und es war wie von Zauberhand verschwunden..
Würde dir diese Schmerzen sehr gerne ersparen und rate dir deswegen dringend dazu! :)

...zur Antwort

Hey :)
ich hatte auch vor nem Jahr mal sowas im Mund.. Für ein halbes bis dreiviertel Jahr glaube ich. Am Anfang war es SO komisch, mich hat keiner mehr verstanden, weil es einfach so ist, als ob du mit so einer losen Zahnspange sprechen musst. Aber nach 3 Tagen war alles wieder soweit normal. Ich singe auch im Chor und hatte in der Zeit keine Probleme damit, man muss sich am Anfang ein wenig anstrengen, die Zunge nicht zwischen die Zähne zu schieben, aber das verinnerlicht man irgendwann auch. Nur als ich es rausbekommen habe, hatte ich das Gefühl, dass ich klarer singen konnte. Weiß aber nicht, ob das nicht einfach so ein Empfinden war, denn anderen ist es nicht aufgefallen. 
Alles in allem kann ich sagen, dass es nicht sonderlich schön war, aber ich hab mich damit schnell arrangiert und es hat mich irgendwann nicht mehr gestört. Und Schmerzen hatte ich auch nicht großartig. Essen konnte ich auch nach ein paar Tagen normal, nur am Anfang ist das mega komisch :D 
Mach dir nicht so viele Sorgen, das wird schon :)

...zur Antwort

Ich bin mir recht sicher, dass du im ersten Halbjahr von Q2 Englisch noch schriftlich nehmen musst, im zweiten aber nicht mehr :)

...zur Antwort

Du kannst im Internet deinen BMI ausrechnen und gleichzeitig auch deinen Grundumsatz an Kalorien. Um abzunehmen solltest du täglich nicht mehr als diesen Grundumsatz zu dir nehmen. Als Beispiel: Dein Grundumsatz beträgt 1800 Kalorien. Dann solltest du am besten so um die 1600 Kalorien zu dir nehmen. 
Zum Jojo-Effekt: Den kannst du nicht durch Sport kompensieren :D Leider...
Ganz grob erklärt ist es dabei ja so, dass du so wenig isst, dass dein Körper denkt, dass du hungern musst (weil du im Krieg bist zB. und es nicht mehr Essen gibt). Wenn du dann wieder normal isst, dann bereitet er sich auf die nächste Hungerperiode vor und sammelt die Kalorien sozusagen als Vorrat an und das bewirkt das du mehr Fett ansetzt als vorher. 
Wenn du wirklich bis zum Sommer noch abnehmen möchtest, dann mache auf jeden Fall viel Sport (und informier dich da auch welcher am effektivsten ist) und iss wie oben gesagt. Dabei achtest du dann im besten Fall noch darauf, ausgewogen zu essen, damit du "Fressattacken" vermeidest und abends keine Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Brot, Nudeln, Reis... Außerdem nicht zu spät essen, also so bis 19h ca.
Achte darauf, dass du dich gesund fühlst und nicht hungerst. :)
Hoffe es klappt!

...zur Antwort

Hey :)
Ich habe zwar keine professionellen Kenntnisse, aber bin seit ca. 7 Jahren in Behandlung wegen meinem katastrophalen Kiefer und denke das ich dir da vllt ein paar Tipps geben kann.
Also man kann da bestimmt mit einer Zahnspange weiterhelfen, da gibt es ja verschiedene Arten: eine Lose, eine Unsichtbare Schiene, eine Feste, eine hinter den Zähnen etc. etc. ...
Aber tendenziell würde ich auch eher sagen, dass du wartest bis er von alleine kommt. Abgesehen davon, dass das die Krankenkasse wahrscheinlich nicht übernehmen und es für dich dann sehr teuer werden würde, ist so eine Behandlung meist nicht mal eben so gemacht. Da bist du dann locker 2 Jahre mit dran. Ich spreche natürlich nur aus eigener Erfahrung und was mir andere erzählt haben. Aber ich habe Kieferorthopäden (und ich war schon bei vielen) immer so erlebt, dass sie sehr perfektionistisch sind und immer wieder etwas finden, was zu korrigieren ist, wenn du erst einmal da bist. Also wenn es dir keine großen Schmerzen bereitet würde ich abwarten und ihn das selbst machen lassen :D Wenn du natürlich Schmerzen dabei hast, würde ich vllt wirklich zum Kieferorthopäden gehen und nicht zum Zahnarzt.
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)

...zur Antwort