Kontakt Abbruch? Er ist es nicht wert?

Hey, es geht um ein Kollegen mit denn ich schon länger befreundet bin, (1Jahr) und ich merke, dass er mir nicht gut tut..

Bzw er ist 1 Jahr älter als ich (18jahre alt)

Er wohnt auch wo anders, und weshalb er mir nicht gut tut?

Es geht darum das wenn er was brauch immer ankommt.. Wenn man etwas erzählt ob per telefon oder per whatsapp kommt immer Neid.. Und lacht hinterm Rücken, als wäre er irgendwas..

So er hat eine freundin, paar Kollegen mehr auch nicht.. Schickt aber indirekt bilder von Mädels die er geil findet, aber erzählt dann von, dass Mädchen will ich heiraten.. So jeder Mensch soll machen was er will..

Er spielt sich manchmal auf wie jemand besonderes.. Als hätte er was erreicht.. Und ist deshalb etwas besseres..

Ich finde als Freunde sollte man sich gegenseitig pushen, unterstützen..

Ich Bin der letzte Mensch, der einem etwas nichts gönnt, oder hinterm Rücken lästert wie eine pussy.. Weshalb ich halt denke dass man so jemanden als freund einfach nicht brauch.. Man kann darauf verzichten.

Was ist eure meinung dazu?

Hab überlegt ihn erstmal nicht mehr zu schreiben, mein Ding zu machen.. Evtl merkt er dass ich kein bock mehr auf ihn habe und realisiert weshalb es so ist?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Lg

Liebe, Leben, Freundschaft, Menschen, Freunde, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Menschheit
Was würdet ihr sagen wen jemand folgendes sagt: "soll ich" "Freunde" von früher anschreiben?

Ich finde die letzte Frage war schlecht gestellt, also..

Es handelt sich um mich(von früher) aber ich stelle es so damit man es versteht.

Der jenige war früher sehr schüchtern, hatte zwar immer Freunde, aber nicht so wirklich.. Bzw war eher so ein "Mitläufer" und viele davon waren eher hinterhältig, bzw einfach keine echten freunde.. Man hatte aber das gefühl man gehört dazu, in echt haben die jenigen hinter seinem Rücken nur schlecht über mich bzw ihm geredet.. Und als es ihm schlecht ging war auch niemand für ihn da von den "Freunden"

Nun ist das zwei Jahre her, ist mittlerweile 17 Jahre alt, und er fragt sich:

Soll ich die jenigen von früher anschreiben?

Was würdet ihr ihm / bzw mir raten?

Meine Mutter, und mein Kollege meinten folgendes zu mir: Du warst vor 2 Jahren mal so, und die kennen dich nur noch so halb, von dein "altes" ich. Du hast dich in denn 2 Jahren sehr verändert, und hast vieles dazu gelernt! Wozu also Leute von früher anschreiben?

Schau auf dich! Du willst zunehmen, trainieren, dein Schlafrythmus auf die Reihe bekommen, mehr raus gehen! Und vieles mehr.. Stell dir vor du gehst das alles an!! Bist dadurch in paar Monaten nochmal selbstbewusster, fühlst dich einfach besser! Bzw hast es nochmal viel leichter..

Und paar Monate später gibt es Lockerungen. Und genau dann nutzt du deine Fähigkeiten!!

  • meldest dich in einem Verein an
  • Gehst ins fitnessstudio
  • Machst dein Abschluss fertig
  • Gehst mehr raus

Und knüpft somit neue Kontakte? Einfach neue Freunde.. Irgendwann eine freundin..

Also wozu an Menschen von früher festhalten?

Was ist eure Meinung dazu?

Liebe, Leben, Freundschaft, Mädchen, Menschen, Freunde, Psychologie, Freundin, Gesundheit und Medizin, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Sport und Fitness, Vergangenheit, Umfrage
Hat sie recht? Was ist eure Meinung dazu?

Guten Abend, in der Vergangenheit ist viel daneben gegangen, hätte gerne manches anders gemacht.. Durch meine Schüchternheit vor 2jahren war ich eben sehr eingeschränkt ging bis zu einer Phobie, hatte einfach absolut kein Selbstbewusstsein.

Letztendlich bringt es mir auch nichts wenn ich immer an die Vergangenheit denke, bzw mich deshalb runterziehen lasse..

(das ist mit 17 Jahren mittlerweile anders, bin deutlich selbstbewusster, nicht mehr so schüchtern, aber natürlich nicht perfekt, aber Gegensatz zu vorher absolut anders!)

Viele meinten halt, du bist fcking 17 Jahre alt.. Also daraus lernen und weiter machen!

Nun gibt es manchmal Momente wo ich mir frage ob ich jemanden von früher anschreiben sollte?

Meine Mutter meinte folgendes:

Blödsinn, wozu jetzt Freunde von "früher" anschreiben? Bzw ist das länger als 1 Jahr her.. Beschäftige dich mit dich selber, du hast einige Ziele wie zb:

Zunehmen, trainieren, früher aufstehen, Rhythmus im Leben bekommen. Aktuell ist lockdown, und genau diese Dinge kannst du aktuell angehen!!

Und stell dir vor du hast alles angefangen und paar Monate später gibt es Lockerungen, und genau dann meldest du dich in ein Verein an! Beim Fitnessstudio! Triffst dich mit gute Kollegen vom Internet! Machst dein Abschluss fertig! Knüpft neue kontakte! Und vieles mehr..

Was ist eure Meinung dazu? Hat sie recht?

Leben, Mutter, Familie, Menschen, Freunde, Psychologie, Freundin, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Umfrage
Mit 17 Jahren "etwas bereuen" eure Meinung dazu?

Und zwar verfolge ich aktuell etwas meine Ziele, mache auch etwas dafür, setzte zusammen mit meinem Kollegen Pläne, haben zusammen ein mindset eben. Möchte in Zukunft wieder neue Freunde knüpfen.. Mit einer Freundin wird es hoffentlich irgendwann auch.. Mehr raus gehen, trainieren, zunehmen, Schulabschluss in zukunft fertig machen usw..

Nun durch schulabbruch vor 1jahr etc hab ich eben kein Abschluss, nun Ansich bin ich 17 Jahre alt, und man meinte zu mir das ich noch so jung bin und 2 Jahre Schule dann hast du dein real Abschluss.

Nun selbst wenn ich etwas habe womit ich Geld verdiene, möchte ich mein Abschluss aufjedenfall machen!

Nun meine Fragen:

  • Ist es schlimm wenn man sein Abschluss erst mit 17-18 fertig macht?
  • Das man mit 17 noch keine freundin hatte? Und aktuell auch wenig Freunde durch Corona etc..Bzw hat man mit 17 Jahren noch viele chancen in zukunft? Manchmal bereue ich etwas das ich zb mit 15 Jahren so schüchtern war, bzw soziale Phobie weshalb ich viele Chancen bei Mädels, Freundschaften nicht genutzt habe..

Aber letztendlich wäre es auch falsch in der Vergangenheit zu leben.. Bzw dann bleibt die zukunft auch nur die Vergangenheit weshalb man die Vergangenheit los lassen sollte.. Trotzdem hab ich halt angst etwas zu verpassen, bzw verpasst zu haben.

Irgendwo freue ich mich aber auch schon drauf 18 Jahre alt zu werden..

Der Lockdown macht mich psychisch natürlich auch manchmal etwas runter an manchen Tagen.

Mein Kollege meinte immer, das ich noch jung bin, und ich mir da keine Sorgen machen brauche..

Wie sieht ihr das? Mein Ziel ist es halt sobald corona etwas verschwindet (hoffentlich) das ich wieder in ein Verein gehe, Fitnessstudio, Berufs/abend schule, und vieles mehr..

Und solange möchte ich mich trotz lockdown dafür vorbereiten, ob es nur mit köpergewicht trainieren ist, oder alleine trainieren, what ever..

Sorry falls etwas unverständlich sein sollte, weiß nicht wie ich mich ausdrücken soll.. Aber vielleicht kann mich da jemand verstehen! :/

Was ist eure Meinung dazu? Tipps nehme ich auch gerne an, danke euch!;)

Liebe, Leben, Schule, Menschen, Beziehung, Psychologie, Freundin, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Umfrage
Einfach nur wieso? Wieso genau jetzt? WIESO!?

Ich hab vor 3Tagen ein Mädchen angeschrieben, hab sie wohl echt wie soll ich sagen.. "bombardiert" bzw hab ich einfach zu viel aufeinmal im chat geschrieben.. Obwohl ich sie schon einige Monate nicht mehr gesehen habe. Ich kam nicht mit Liebe und Gefühle an, aber wohl mit Emotionen, was wir alle so erlebt haben früher.. Und was ich an ihr besonders fand.. Und sie hat da ziemlich mies reagiert.. Bzw ich weiß nicht ob sie das verletzt hat what ever..

Aufjedenfall hat sie gemeint das sie kein kontakt will. Und kein bock auf mich hat, hat aber wie gesagt ziemlich gefühlt verletzend reagiert... War für mich wie ein schlag ins Gesicht weil ich erstens mit der reaktion nicht gerecht hab.. Und sie aber auch Irgendwo verstehen kann.

Manche meinten ich soll ihr paar Tage Zeit lassen und dann wieder schreiben, manche das ich es respektieren sollte.

Nun hab ich gestern mich mit einem guten Freund unterhalten, er ist mittlerweile 27, hat Frau, Kinder usw.. Kann es auch etwas verstehen das sie so reagiert hat, er meinte aber das ich es nochmal probieren sollte mit "sorry dafür, das war echt zu viel.. Und ihr dann ein Treffen zum Reden oder so anbieten. Er meinte halt du bist noch so jung.. Und teste dich einfach, gib ihr ein paar Tage Zeit, und auch wen du keine große Hoffnung mehr hast wünsche ich dir viel Glück dabei.

So nun versuche ich sie paar Tage inruhe zu lassen, und dann träume ich heute einfach folgendes:

Genau die selbe Szene wie sie Nein sagt usw.. Sie es dann aber bereut Nein zu sagen, ich sie irgendwie nochmal anschreibe oder anspreche keine Ahnung.. Sie dann aber ja sagt, mit erzählt das sie das gesagt hat weil sie unsicher war.. Wir uns dann einfach wieder sehen und zusammen waren..

WIESO Träume ich sowas.. Mir geht's ja schon echt nicht gut, und mir fällt einiges schwer. Aber warum denkt sich mein Kopf das er dann sowas träumt? Hat das ein Zeichen? Oder eher nicht? Wtf wieso träume ich GENAU heute sowas?

Ich will ihr im reallife echt nichts böses, oder will sie nur fürs Bett.. NEVER! Ich hab sie angeschrieben, weiß sie für mich einfach auch wen es einige Monate her ist eine besonderer Mensch war, und ich es bereue so schüchtern gewesen zu sein.

Und klar wen jemand sagt "ich will nicht" muss man es akzeptieren.. Aber sie hat ja nichtmal ein grund genannt, muss sie auch nicht! Und bin auch nur ein Mensch und nicht perfekt.. Trotzdem will ich einfach nicht aufgeben..

Wieso träume ich sowas genau jetzt? Was meint ihr sollte ich tun?

Menschen, Träume, Freunde, schlafen, Traum, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, Umfrage