Das Verfahren und die Szenerie ist relativ ähnlich. Doch die beiden Inhalte bezüglich Glauben und Lehre sind natürlich völlig unterschiedlich, das ist klar. Bei Scientology Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen werden immer noch Sprüche, Zitate und/oder Texte von LRH vorgelesen.

...zur Antwort

Wie lautet die exakte Definition der Frage?

  • Straftaten, die von Scientologen begangen wurden?
  • Straftaten, die man als Scientologe von der Scientology-Organisation aufgetragen bekommt auszuführen?
  • Straftaten, die Scientologen an anderen Scientologen ausgeführt haben?

Zu 1):

Scientologen sind ''auch'' Menschen; von den vielen tausenden Anhängern werden bestimmt welche dabei sein, die bereits eine Straftat begangen haben! (ist ja ganz ''logisch'')

Zu 2):

V. a. in der Sea Org herrschen ethisch äußerst bedenkliche Zustände, doch auch in anderen Scientology Einrichtungen bzw. ''Niederlassungen'' sind diese vorzufinden oder zumindest vermutet (Gold Base, Flag,...)

Zu 3):

Da fallen mir so spontan die 3 Fälle Lisa McPherson, Heribert Pfaff und Josephus A. Havenith ein.

Auch noch interessant:

Auf YouTube findet man einen Miscavige-Kritiker, der von spektakulären Verfolgungen berichtet.(weiß gerade leider seinen Namen bzw. Kanal nicht)

Wikipedia: In 1997, Clearwater police received over 160 emergency calls from the Fort Harrison Hotel, but they were denied entry into the hotel by Scientology security. (https://en.wikipedia.org/wiki/Fort_Harrison_Hotel)

Sorry, ich kann hier nicht noch mehr schreiben, sonst wird das bei diesem Thema noch ein Roman... :) lg

...zur Antwort

Scientology & LRH sind aus Amerika, Scientology ist als Religion in den USA anerkannt (und dort deswegen teils steuerbefreit), alle wesentlichen Scientology Organe haben ihren Hauptsitz in den Staaten (Gold Base, FSO, OSA,...)

In Deutschland ist die Organisation nicht (mehr) von besonders großer Bedeutung, es gibt nicht sonderlich viele Anhänger in D. In jedem Fall nicht soviel wie in den USA!

Bei JW ist es übrigens Ähnlich, nur dass sie auch in Deutschland/Europa ebenfalls viele Anhänger haben. (Wahrscheinlich da ihr Ruf noch nicht ganz so schlecht ist und sie als nicht ganz so gefährlich gelten.) Trotzdem sind auch sie in Amerika noch populärer (siehe Salt Lake City, Warwick etc.)

...zur Antwort

Es gibt keine klare Regelung / kein Gesetz :

Einerseits....

Kann er es Verbieten, der Direktor wird ihm nicht ,,in den Rücken Fallen'' und die Schulaufsicht erst Recht nicht...

Andererseits....

Wenn du's trotzdem machst, was will er dann tun? Entweder du trinkst trotzdem und kassiert einen Verweis wegen ,,Konsum von Wasser'' xD ;) oder du dehydrierst und der Notarzt muss kommen... Letzteres ist wohl eher unwahrscheinlich :)

Das Argument mit dem Grundgesetz würde ich vorerst mal lassen; du wirst ja bestimmt nicht vor Gericht gegen wollen!

Ansonsten immer Empfehlenswert: Gespräch mit ihm, offener Brief von der Klasse, Gespräch mit der Schulleitung...

...zur Antwort

Ich denke das Wesentliche wurde bereits genannt. (Kein Kontakt zu Aussteigern usw....)

Drogen und Alkohol eigentlich auch nicht, vor allem nicht im Bereich der Abhängigkeit.

Was vielleicht noch ganz interessant ist:

WISE (Wold Institut of Scientology Enterprises) ist ein Scientology-Verband, dem v.a. mittelständische Unternehmen und von Scientologen geführte Unternehmen zugehören. Diese Firmen dürfen in Rechtsstreits (Urheberrechtsverletzung, Konkurrenzkämpfe jeglicher gesetzeswiedriger Art....) nicht gegeneinander klagen, vor Gericht gehen oder Anzeige erstatten. Da entscheidet dann Scientology. Ob das dann immer gerecht läuft ist in Frage zu stellen....

...zur Antwort

Schau mal hier:

https://www.thoughtco.com/how-much-does-scientology-cost-95805

um den Zustand Clear zu erreichen gute 100.000$ und mindestens nochmal so viel für OT8. Evtl. kommen noch ,,Spenden‘‘ (...) hinzu, die auf der Seite nicht aufgelistet sind.

wie schon erwähnt kostet es nicht nur bares Geld, sondern auch deine Freiheit.

...zur Antwort

Kinder von Scientologen besuchen in Deutschland normalerweise ganz ''normale'' Schulen. Sowohl staatlich als auch privat.

Es gibt allerdings Delphi Schools bzw. Applied Scholastics. Das sind Scientology-Schulen auf denen hauptsächlich Kinder von Scientologen sind und auf denen die sog. von L Ron Hubbard entwickelte Study-Tech angewandt wird. 

Soweit ich weiß gibt es in Deutschland keine Applied Scholstics Schule. Die zentrale von Applied Scholastics in der EU ist in Kopenhagen/ Dänemark. Außerdem gibt es noch eine in UK und viele weitere in der Welt aber die meisten in den USA. 

konnte hoffentlich helfen:)

...zur Antwort

Bist du männlich oder weiblich? bei männlich ist es sowieso komplett in Ordnung und auch bei weiblich ist es voll in Ordnung.

...zur Antwort

Habe extrem starke Regelschmerzen. Soll ich zum Frauenarzt?

Hallo erst mal:) Ich bin 15 Jahre alt und werde bald 16. Ich habe meine tage seit ich 11 bin. Und ca seit ich 12 bin habe ich jedes mal am ersten Tag meiner Periode extrem starke Regelschmerzen. Normal läuft das dann bei mir so ab: Ich fange an zu bluten und hab ein komisches Gefühl im ganzen Bauch und nehme direkt eine schmerz Tablette( hab da schon gefühlt alles durch, das letzte mal habe ich eine ibuprofen mit 600 genommen) allerdings hab ich gemerkt das es keinen Unterschied macht ob ich eine nehme oder nicht. Ich Krieg so starke Schmerzen das ich das Gefühl hab das ich gleich ohnmächtig werde, kann nicht mehr laufen und schließlich übergebe ich mich dann(liegt nicht an den Tabletten, das passiert mit und ohne) dann geht es für 10 Minuten und dann fängt es wieder an. Ich übergebe mich dann meistens 2 bis 3 mal am tag. Die schmerzen halten mindestens 6 Stunden meistens an. Die längste Dauer die ich mal hatte waren 13 stunden. Darauf hin sind meine Eltern mit mir ins Kinderkrankenhaus gefahren. Die haben mir dann so einen Brief geschrieben den ich einem Frauenarzt geben sollte(im laufe der nächsten Woche ) am nächsten Tag habe ich dann alle Frauenärzte die es in meiner Stadt gibt angerufen und nach einem Termin gefragt und alle haben gesagt sie nehmen keine neuen Patienten an:( dann hat letztlich eine ältere sehr unfreundlich Frau (die mir auch irgendwie Angst gemacht hat) zu gesagt, aber ich durfte da nur 1 mal hin gehen. Sie hat mir zu dem Problem nur gesagt das es normal ist. Jetzt weiß ich nicht mehr was ich noch tun soll... diese Schmerzen sind jedes mal unerträglich und eine Wärmflasche macht es nur minimal besser. Allerdings ist es am zweiten Tag so als wäre nie was gewesen. Hat irgendjemand das von euch auch? Und was kann ich noch tun? Bitte nur ernst gemeinte Antworten:( Danke schon mal im Vorraus!! (Ich hoffe ich hab das halbwegs gut beschrieben 😅)

...zur Frage

1. Ich würde an deiner Stellen zum (Frauen-)Arzt gehen, 600mg Ibuprofen ist in deinem Alter ja nicht mal so wenig... und wenn's eh nicht hilft! 

2. In DE hat man bei Schmerzen ein Recht auf Behandlung: Vor allen als ''Kind'' , und wenn dich kein Frauenarzt nimmt dann bestehe auf einen Termin und sag denen dass du so schmerzen hast und dass sie dich behandeln müssen... Ansonsten würde ich in ein normales Krankenhaus fahren (keine Kinderklinik!)

Gute Besserung! :)

...zur Antwort