Jeder gestochene Piercings kann man schon nach 2 Tage ohne grossen Schmerzen drehen (wenn Heilung gut verläuft)... wichtig ist nur saubere Hände und die Stelle desinfizieren und die Kruste mit Watterstebchen entfernen lassen. Dann beim bewegen muss die Stelle nass von Desinfektionmittel bleiben so dass es sich bewegen lässt. und zu Sicherheit zu dein Piercer gehen dass er/ sie es sehen kann.... und sagen kann was da sich bildet und ob man zur Arzt muss. Dein Piercer ist dazu da -dir in dieser Zeit einen guten Rat zu geben und zwa kostenlos! Grüss Loxodrom Piercing

...zur Antwort

Orlöcher kann man heutzutage in jede Schmuckgeschäft stechen lassen.. gut ist es aber nicht. Bei bijou brigitte wird es oft ohne Handschuhe in unsteril gearbeitet. Es ist fast genauso wenn du bei einen Zahnarzt eine Brustvergrosserung machen wurde oder ein Becker Auto reparieren lässt( okay gibst bestimm einen oder d. anderen Bäcker der als hobby Autos flott macht:o) ) Piercing sollte man in Piercing Studio mit Nadel machen. Es heilt schneller und besser und wird higienischer gemacht. Alle Studios werden von Gesundheitsämter kontroliert und gute Piercer haben ensprechender Vortbildungen gemacht. einziger was uns ev. erschreken kann sid die Preise... na ja Sauberkeit und Profesionalität kosten eben bisschen Geld ( mehr als diese 5 euro bei bijou brigitte). in einigen Bereichen des Lebens sollte man aber keine Risiko angehen Grüsse Loxodrom Piercing

...zur Antwort