ein kleiner tipp: mach eine liste mit all den dingen die du an dir wirklich schön findest & die du an dir magst

...zur Antwort

also ich würde sagen dir stehen kurze haare aber lass den siedecut rauswachsen sry aber das ist echt schrecklich .. die hier würde die vlt stehen http://ellete.de/?page_id=6

...zur Antwort

tierärztlicher notdienst oder fahr zur nächsten tierklinik/ zum nächsten tierarzt

...zur Antwort

das war warscheinlich ein hasenschnupfen der kann die bogengänge angreifen das tier hat dann kein gleichgewicht mehr & weiß nicht mehr wo es ist hatte ich auch schon 2x (also bei den hasen)

...zur Antwort

Wurde früher von dem Freund meiner Mutter oft angefasst...!

Hallo. Ich bin 15 Jahre und ich weiß nicht mehr weiter. Meine Mutter hat einen Freund, den sie als ich 8 Jahre alt war nach der Trennung mit meinem Vater kennengelernt hat. Dieser kommt aus Spanien, meine Mutter hat ihn dort im Urlaub kennengelernt. Irgendwann nach einiger Zeit zog er zu uns nach Deutschland. Mein Bruder, meine Mutter, ihr Freund und ich mussten uns damals ein Zimmer teilen, nachdem wir zu meinen Großeltern gezogen waren und das Haus gerade in den Umbauarbeiten war. Der Freund von meiner Mutter kam abends immer in mein Bett, der behandelte mich wie seine Tochter, eben ganz liebevoll, was man als dann bereits 10 Jähriges Kind für schön empfindet. Doch irgendwann find er an mich intim anzufassen und ich musste ihn auch anfassen. Er kam dann immer öfters, bis jede Nacht in mein Bett und fasste mich an. Ich konnte mich nicht wehren, da ich alleine mit ihm war und Kinder in diesem Alter sich der Sache noch nicht bewusst sind. Ich habe immer gehofft, dass endlich Zeit vergeht, bis ich zu ihm sagen konnte, dass ich ich alt genug wär und dass nicht mehr wolle. Leider traute ich mich ihm das nicht sagen bis die Umbauarbeiten endlich nach fast einem Jahr abgeschlossen waren. Ab da an hatte ich mein eigenes Zimmer uns sperrte immer zu! Ab da an habe ich das die nächsten Jahre immer versucht so gut wie möglich das ganze zu verdrängen. Er hat trotzdem immer versucht an mich ranzukommen und bis heute bettelt er mich an, dass er das will und alles. Natürlich habe ich ihm bereits des öfteren darüber Belehrt, dass wenn ich es meinen Eltern sage er schnellst möglichst dort ist, wo er herkommt und eine Gewaltige Strafe noch dazu. Das Problem bei der ganzen Sache, warum ich es meinen Eltern nicht sage ist, dass meine Mutter schwere depressiv und Suizidgefährdet ist und denkt, dass ihr Freund der einzigste ist, der sie liebt. Das heißt wenn ich ihr das sagen, habe ich angst, dass sie sich unendliche Vorwürfe machen würde oder Todunglücklich darüber ist, ihn verloren zu haben und sich dann etwas antut. Deshalb überlege ich, ob ich die Zeit, inder ich hier noch wohne überstehen sollte oder doch etwas sagen soll. Bor kurzer Zeit, da ich momentan leider sehr oft daran denke, habe ich das einem Freund (19) anvertraut, welcher mir auch helfen wollte. Leider hat dieser selbst eine Krankheit und damit rießen Probleme und unser Kontakt ist sogut wie abgebrochen, was eben an seinen Problemen und vielleicht auch unserer Gemeinsamen Vorgeschichte liegt. Nun stehe ich mit der ganzen Sache wieder alleine da und ich kann es niemandem anderen erzählen, weil ich denke, dass mich kein anderer als eben dieser Freund von mir, mit dem ja leider der Kontakt sogut wie abgebrochen ist, verstehen würde.

Ich bitte dringendst um Hilfe.

Danke im voraus!

...zur Frage

sprech vielleicht ganz vorsichitg mit deiner mutter oder mach andeutungen um zu sehen wie sie reagieren würde

...zur Antwort