Ist das schon Rufmord? Ex-Freundin lästert über mich

Hallo!

Meine Ex hat sich letzten Dienstag von mir getrennt, weil sie ganz plötzlich keine Gefühle mehr für mich hat.

Während ich meinem engen Freundeskreis nur die Wahrheit erzählt habe, dass sie von einem Tag zum anderen zu einem anderen Menschen geworden ist, hat sie anscheinend mit anderen schlecht über mich geredet.

Ich habe gerade eine Audiodatei von einer Freundin bekommen in der meine Ex zu hören ist, wie sie dieser freundin erzählt, dass ich einem anderen Mädchen während unserer Beziehung gesagt habe, sie hätte eine schöne Bräune, was auch stimmt. Allerdings bezeichnete sie mich deswegen als peinlich und sie sei froh, dass sie nicht mehr mit mir zusammen ist. Außerdem sagst sie, ich würde sicherlich mit anderen schlecht über sie reden, was nicht der Wahrheit entspricht.

Weil ich mit ihr 3 Jahre zusammen war, kenne ich sie besser als jeder andere. Ich weiß genau, dass sie dazu neigt sich in ein gutes Licht zu rücken, koste es was es wolle. Immer wenn wir streit hatten, hat sie ihren Freundinnen nur Sachen gesagt, die MICH belasten. Sachen, die sie belastet hätten, hat sie nie erwähnt und hat Tatsachen so verdreht, dass ich noch schlechter da stehe. Ich finde, sie hat einfach keinen Charakter. Ihr Charakter bildet sich nämlich je nachdem, wer ihre beste Freundin ist.

Weil sie ja diese Audiodatei an eine Freundin geschickt hat, die mir diese dann gesendet hat, bin ich mir sicher, dass sie auch mit ihren Freundinnen oder jeden der sie frägt anlügt oder wichtige Details auslässt.

Ist das jetzt Rufmord und kann ich sowas anzeigen? Kann doch nicht sein, dass andere dann schlecht über mich denken, obwohl ich derjenige bin, der immer schlecht behandelt wurde. Ganz besonders weil sie mich in ner Disco mal "betrogen hat" aber das erzählt sie niemanden.

Liebe, Internet, Leben, Freundin
7 Antworten
Harte Arbeit, wenig Geld und der Chef rastet völlig umsonst aus (1. Ausbildungsjahr)

Ich, Männlich, 18, Azubi in einer Schreinerei.

Seit nem Jahr arbeite ich jetzt in einer größeren familienschreinerei in meinem Dorf. In Baden-Württemberg ist es so, dass das erste Jahr beim Schreiner ein Praktikumsjahr ist. Es gibt also erst ab dem 2 Jahr einen Arbeitsvertrag.

Ich muss körperlich oft schwer arbeiten, was allerdings nicht das Problem ist. Das Problem ist, dass die Arbeit einfach schlecht bezahlt wird und wurde schon als „billige Arbeitskraft“ bezeichnet, deshalb darf ich sehr viel, tut mir leid, sche*ßarbeit machen.

Gestern hatte ich die Aufgabe, einen LKW-Anhänger auseinander zu nehmen, er wird verschrottet. Als erstes musste ich die Plane entfernen. Auf dem „Dach“ hatte sich schon sehr viel Wasser, Dreck und Tiere angesammelt. Beim Entfernen dieser Plane bekam ich also oft eine Dreckdusche. Jedenfalls war meine Arbeit schon gut voran gegangen und der Dreck der vorher auf dem Dach war, lag jetzt im Inneren des Anhängers. Mein Chef meinte, ich solle den Dreck rausfegen und keine 5 Sekunden später verdrehte er die Augen und fing an in lauter, genervter Stimmte zu sagen: „Jetzt überleg mal oder ich schlag dir den Besen auf den Kopf“ Sein Problem war, dass ich in der Mitte des Anhängers angefangen hatte zu fegen, anstatt von hinten. Wer rastet wegen sowas denn bitte aus? Er hat das auch wirklich böse gemeint, ich habe mich gefühlt, als wäre ich der dümmste Mensch der Welt. Ist doch egal wo ich anfange, hauptsache am Ende ist das Ergebnis gut? Gerade bei Handwerklichen Berufen benutzen viele Menschen viele verschiedene Wege, um ans Ziel zu kommen.

5 Minuten danach habe ich ihn gefragt, wo ich das ganze zusammengefegte entsorgen soll. Dann verdrehte er wieder die Augen und regte sich auf. „Jetzt schalt mal dein Gehirn ein“ bekam ich zu hören. Was soll das bitte? Ich habe doch wie ein Mensch gefragt?

Ich kann mit solchen „Menschen“ nichts anfangen. Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt jedes mal angst haben muss, wenn er an mir vorbeiläuft und zuguckt was ich mache... Zum Ersten mal ist er so ausgerastet. (bei mir) Wobei ich sagen muss, dass er nicht so oft Kontakt mit mir hat bzw im Geschäft ist. Wer weiß, wie er tickt wenn ich öfter was mit ihm zu tun habe...

Eigentlich sollte er mir dankbar sein, dass ich so eine sche*ßarbeit für wenig Geld mache. Ein Gespräch wird nichts nützen, weil im Handwerk sowieso der Ton etwas rauer ist als z.B. in einer Bank. Manchmal hat man das Gefühl, im Handwerk sind nur Neandertaler.

Meint ihr ich sollte mir das gefallen lassen? Ich habe schon so viele Mitarbeiter gefragt, ob man als Schreiner gut leben kann, alle meinen nein.

Ich bin zwar handwerklich sehr begabt, aber eigentlich bin ich nicht dieser „Neandertaler-Typ“ Ich wollte eigentlich in den Einzelhandel, hatte auch diverse Praktika. Es hat mir Spaß gemacht. Jetzt habe ich nur noch Bauchschmerzen wenn ich daran denke, dass ich bald wieder arbeiten muss...

Was soll ich machen? Ich bin gerade ziemlich unglücklich...

Leben, Gesundheit, Arbeit, Beruf, Technik, Ausbildung
10 Antworten
Mit meiner Freundin schluss machen, obwohl ich sie noch liebe?

Hallo...

ich bin 17, mit meiner Freundin seit mehr als 27 Monaten zusammen...

Als unsere Beziehung anfing, machte ich den Fehler, meine Freunde mehr und mehr zu vernachlässigen... Ich hatte viele weibliche Freundinnen, mit denen ich heute keinen Kontakt mehr haben“darf“...

Nach nun mehr als zwei Jahren habe ich alle zwei – vier Wochen immer mal wieder Kontakt zu meinen Kumpels und dann unternehmen wir auch mal was... aber mit meiner Freundin habe ich jeden Tag Kontakt... WhatsAppen und telefonieren tun wir jeden tag in gewissen abständen, telefoniert wird immer Abends.. Am Wochenende kommt sie immer und dann sind wir meistens in meinem Zimmer und schauen fern und machen Dinge, die Paare nun mal so machen...

Wir sind beide ziemlich eifersüchtig, sie mehr als ich... sie geht immer mal wieder in mein Facebook, während ich das nicht tue... ich will aber nicht, dass sie was mit jungs zu tun hat, es seidenn, ich kenne die jungs gut und selbst dann habe ich ein doofer Gefühl im Bauch...

Bei ihr ist das genau so, mit der Ausnahme, dass ich überhaupt KEINE Mädchen kontaktieren darf oder so... Sie regt sich sogar auf, wenn ich nach nem Monat mal was mit meinen Freunden mache und sonst nur mit ihr kontakt habe....

Nun war meine Schwester und ihr Mann bei uns zu besuch und wir drei haben darüber geredet, dass ich eigentlich keine Jugend habe, sondern jeden Tag einfach nur in meinem Zimmer verbringe oder mit meiner Freundin... Mein Schwager meint, in meinem Alter hat er jeden Tag was mit Freunden unternommen, ging arbeiten und Abends hat er dann das Geld mit seinen Freunden rausgehauen und viele neue Freunde getroffen... Er war viel auf Reisen und hat sich erst mit 25 mit seiner Frau, meiner Schwester verlobt...

Er meint ich sehe nichts von der Welt und wenn ich irgendwann mal Kinder haben und sie mich nach meiner Jugend fragen, dann kann ich nur sagen, ich war meistens vor dem Pc und habe keine Jugend gehabt...

Ich kann all dem nur zustimmen... jeden Tag mache ich mir darüber Gedanken...

Ich will endlich mein Leben genießen, arbeiten gehen, und abends mit freunden und freundinnen ausgehen, anstatt immer alleine vor dem PC zu hocken.... ich will wieder Kontakt zu all den Menschen haben, die ich wegen meiner Freundin aufgeben musste... ich bin so einsam, dass ich angst habe, wenn ich mit meiner Freundin schluss machen, dann habe ich niemanden mehr...

wir haben mehr als zwei Jahre unseres Lebens zusammen verbracht, ich kann diesen Menschen nicht einfach so gehen lassen... Wenn ich sie jetzt gehen lasse, dann werden wir keinen Kontakt mehr haben, wir werden uns aus den Augen verlieren, sie wird sich mit anderen ablenken und irgendwann, wenn wir älter sind, werden wir an unsere gemeinsame Zeit denken und uns fragen, was wäre gewesen wenn...

Ich liebe sie und der Gedanke, dass sie bald nicht mehr mit mir lachen wird, mich küssen wird, mir nicht mehr in die Augen schaut macht mich fertig...

Hilfe... Mario

Liebe, Internet, Leben, Gesundheit
10 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.