Die drei Kreisdiagramme veranschaulichen drei Aussagen zu einem Ereignis.

Im ersten Kreisdiagramm kannst du sehen, wie viele Teilnehmer das Sportabzeichen abgelegt haben, nämlich 230 Jungen und 210 Mädchen. Insgesamt sind das 440 Teilnehmer.

230 /440 x 100 = ... % ==> ... % der Teilnehmer waren Jungen.
Den prozentualen Anteil der Mädchen kannst Du analog zu den Jungen ausrechnen. Du kannst aber auch von 100 % den Anteil der Jungen subtrahieren und du erhältst den Anteil der Mädchen.

90 % erhielten das Sportabzeichen.
Anteil der Teilnehmer x 90/100 = ...

Im zweiten Kreisdiagramm musst du nur den Anteil der beiden Sprungdisziplinen bei den Teilnehmern ausrechnen.

Anzahl der Teilnehmer x 40/100 = ...
usw.

Das dritte Kreisdiagramm ist eine Mischaufgabe.

...zur Antwort

An die Christen: Erhört GOTT eure Gebete?

Ich bin 20 Jahre alt und Christ. Ich habe noch einen sehr jungen Glauben und tatsächlich habe ich schon viele Fälle erlebt, wo GOTT mir gegeben hat was ich wollte oder um was ich IHN gebeten hatte. Ich habe zum Beispiel Ängste und Depressionen. Ich habe GOTT im Gebet gebeten, dass ER die Angst von mir nehmen möge. Tatsächlich haben die Angstgedanken danach nach und nach ihre Wirkung verloren. Die Gedanken die mir vorher ein mulmiges Gefühl beschert hatten, waren plötzlich uninteressant. Ich habe GOTT darum gebeten, dass ER mir Freude und Mut und Kraft geben möge. Ich bin durch meine seelischen Probleme total kaputt gewesen, wie ein Land nach jahrelangem Bürgerkrieg. Ich bekam oft nicht mal mehr meine Körperpflege auf die Reihe. Es war mir fast unmöglich mich zu irgendwas aufzuraffen. Jetzt habe ich plötzlich Schübe von grundloser Freude und Euphorie und plötzlich habe ich für meine Verhältnisse viel Power. Zwar ist mein Tag im Vergleich zu normalen Menschen immer noch recht inaktiv und träge, aber für meine Verhältnisse ist es schon ein großer Fortschritt.

Manchmal hat GOTT mir auch schon Dinge gegeben, die ich mir wünschte und aber gar nicht darum gebeten habe. Ich war zum Beispiel Anfang März oder Ende Februar in Augsburg-Oberhausen, meine frühere Heimat und ich fühlte ich dort sehr wohl und dachte mir, dass ich gerade Lust hätte dort öfter hinzugehen. In den folgenden Wochen gab es plötzlich, ich glaube es waren drei, Gelegenheiten, wo es sich ergeben hatte nach Augsburg-Oberhausen zu kommen, ohne dass wir gezielt dorthin gingen. U.a. weil wir was zum Amt in der Innenstadt bringen mussten etc.. Das Selbe erlebte ich nochmal mit meiner ursprünglichen Heimatstadt Stadtbergen, zu der Kleinstadt habe ich einen starken Bezug durch meine Kindheit. Meine Familie wohnte die ersten drei Lebensjahre dort und ich habe viele Erlebnisse meiner Kindheit dort erlebt. Als ich Sehnsucht nach Stadtbergen hatte, kamen plötzlich unzählige Gelegenheiten gerade dort etwas zu erledigen...

Habt ihr auch schon so etwas erlebt?

...zur Frage

Nein, das macht sie nicht. Ich denke, es ist ihr egal.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.