Ich besitze die selbe Maus :)

Schaue unter den Systemeinstellungen nach Maus und Touchpad dort kannst du die Geschwindigkeit einstellen.

...zur Antwort

mit Unetbootin wird das Betriebssystem nur als Live abbild eingespielt! Dies bedeutet du kannst es nur vom USB stick installieren da es keine Persistenz hat kannst du auch nix darauf speichern.

...zur Antwort
Nvidia

Bei Nvidia wird der Treiber viel intensiver gepflegt und es wird auch auf die Community gehört. Hatte bisher nie Probleme mit Nvidia.

Meine Grakas:

Nvidia Gt 530HD und Nvidia Gtx 650ti

...zur Antwort

Wie hast du google chrome installiert? Mit welchem Nutzer bist du eingeloggt? Desktop oder Server?

...zur Antwort

Ich versteh die frage nicht ganz :O.

Normalerweise funktionierts so: Du bekommst die VM, besiegst den Arenaleiter der dir dann sagt du kannst die und die vm benutzen und dann lehrst du einem deiner Pokemon DAS DIE ATTACKE AUCH EINSETZEN KANN die VM.

...zur Antwort

Darkroom, Picasa, Krita mehr fallen mir auf die Schnelle nicht ein.

Was möchtest du den machen? soetwas wie Photoscape um schnell Bilder zu bearbeiten oder eher professionelleres.

...zur Antwort

Onkel Google spuckt mir aus das ein Samsung NC10 ein Intel grafikchip hat. Das bedeutet das du keine Grafiktreiber installieren musst da alle schon integriert sind. Intel's Grafikchips sind super für Linux geeignet da Intel den Treiber opensource macht ist er schon integriert und muss in keiner weise installiert werden.

...zur Antwort

Du kannst eine CD nicht formatieren. Wenn es eine rewritable CD ist kannst du mittels Brenner die CD überschreiben, aber Daten die auf eine Einweg CD Gebrannt sind bleiben auch da.

...zur Antwort
Ich möchte mir aber nur ungern Freeware unter Windows installieren, um deinen Usb-Stick zu erstellen.
 Wenn es ein Programm zum Erstellen eines Bootfähigen usb-Sticks für Linux gibt, hab ich nichts dagegen, es zu installieren. das solltest du natürlich vorher checken herausfinden wie dein USB stick gemountet ist.

Unter Windows sollte eigentlich Unetbootin mit einer Debian livecd funktionieren.

Unter Linux einfach mit den Bordmitteln in der konsole:

dd if=Quelle of=Ziel

Bei Ziel solltest du dein Usb stick anwählen. das kann je nachdem /dev/sdb oder auch sdc sein.

if ist die Quelle das würde dann folglich so aussehen:

dd if=/home/beispiel/Downloads/Debian-live.iso of=/dev/sdb

Niemals eine angabe mit einer Zahl dahinter nehmen also sdb1 oder sdc1 das steht für die Partitionen vom USB stick!

...zur Antwort

Wenn du nicht in der Desktopicons aktivität bist ein ordner auf den Desktop schieben und ordneransicht anwählen, dannach kannst du ein rechtsklick auf den inhalt machen und neu erstellen klicken.

...zur Antwort