Alte Zahnbürste, Spüli und putzen . Silberputztuch und reiben . Wenn alles nicht hilft , geh zum Goldschmied , der poliert dir den Schmuck wieder auf . Vergiss diese Tauchbäder , die sind Gift für den Schmuck .
Es gibt eine sehr gute und sanfte Paste von Hagerty , nennt sich Foam . Ebenfalls mit Schwämmchen oder Zahnbürste zu verwenden , abspülen , trocknen lassen , fertig !

...zur Antwort

Ich bin bei den Armani - Modellen nicht mehr so im Bilde , da ich sie seit einer ganzen Weile nicht mehr verkaufe . Also kann ich dir nicht genau sagen ob dieses Band in Teilen aus Stahl besteht . Das ist aber im Grunde auch egal , weil ......ja Keramik ist empfindlich . Fällt dir die Uhr auf Stein oder Fliesen , stößt du damit irgendwo gegen , kann es gut sein das Teile des Bandes oder des Gehäuses brechen . Keramik zerkratzt halt nicht , dass ist der Vorteil . Aber sie kann eben relativ leicht brechen .

...zur Antwort

Glashütte ist kein Hersteller, sondern ein kleiner Ort in Sachsen ( Nähe Dresden ) , an dem verschiedene Uhrenhersteller ansässig sind .
Die , welche mir spontan einfallen , haben keine Taschenuhren im Angebot . Bruno Söhnle , Nautische Instrumente Mühle , Nomos , Union Glashütte , Tutima .
Es mag sein das die Manufakturen , die Uhren im oberen Preissegment anbieten ( Glashütte Original , Lange&Söhne , gibt noch einen ,der Name will mir gerade nicht einfallen ) , vielleicht eine Taschenuhr mit im Angebot haben . Unwahrscheinlich, aber ich mag es nicht ganz ausschließen. Aber wenn , dann wäre diese Uhr sicherlich zum Preis eines Mittelklassewagens zu bekommen .
Taschenuhren sind heute ein schwieriges Thema . Man bekommt schon noch welche , aber nicht unbedingt in Glashütte.
Regent und Tissot bieten da das ein oder andere an .

...zur Antwort

Ich sag ja immer " Schuster bleib bei deinen Leisten " .
Damit will ich sagen das Karl Lagerfeld , Hugo Boss , Armani und wie sie nicht alle heißen , am besten das tun sollten, was sie am besten können . Designer - Klamotten kreieren !
Und das tun sie auch .
Aber dann kommt da einer um die Ecke und sagt " Ey Karl , ich hätte da ne schicke Uhr !" " In China produziert , kost mich 20€ pro Uhr ." " Darf ich da deinen Namen drauf schreiben ?"
Sagt der Karl " Klar doch , sieht geil aus ." " Passt gut zu meinen Klamotten ." " Zahlst mir die Summe X und ich gebe dir die Erlaubnis / Lizenz !"
Und schon ist die Uhr teurer . Aber weil da ja jetzt Lagerfeld drauf steht , oder Boss usw , verkauft sie sich auch gleich viel besser :-)
Verstehste ? ;-)

...zur Antwort

Zeige das Foto vielleicht mal in einer Christ Filiale .
Die werden nicht den gleichen Ring haben , aber evtl etwas was dem nahe kommt .
Ich denke da an Calvin Klein oder Jette Schmuck . Evtl auch Fossil , Christ Hausmarke oder Toni Gard .
Viel Erfolg !

...zur Antwort

Du möchtest , wie ich lese , diesen Ring bei einem Juwelier kaufen ? Und du möchtest wissen wie man feststellen kann , ob dieser Ring wirklich durchgehend aus 750/000 Gold besteht ? Er ist gestempelt , und du würdest sogar einen Schmuckpass darüber bekommen ? Die Antwort lautet : Vertrauen ! Was den Preis betrifft , so darf man bei einem neuen Schmuckstück niemals vom reinen Goldwert ( Ankauf Altgold - Stand des Goldpreises an der Börse ) ausgehen . Der Juwelier kalkuliert den Preis . Natürlich kann man vergleichen , vielleicht bekommt man irgendwo einen besseren Preis . Aber so ist es nun einmal . Würdest du diesen Ring kaufen und ihn gleich wieder verkaufen , würdest du im Verhältnis wesentlich weniger dafür bekommen .

...zur Antwort

Hmm......also erfahrungsgemäß hilft da nichts wirklich . Du kannst es mal mit Glasreiniger versuchen . Man munkelt damit würde man ganz gute Ergebnisse erzielen . Als Verkäuferin in der Branche höre ich " den Blues " über verfärbte weiße Armbänder oft . Silikon ist im Gegensatz zu Kautschuk etwas dankbarer . Probiere es aus , viel Glück ! Am Ende bleibt ein weißes Armband immer ein weißes Armband . Egal ob aus Kautschuk , Leder , Silikon oder Kunststoff. Man muss es halt regelmäßig auswechseln.

...zur Antwort

Also .......nehmen wir einmal an du stellst heute eine Uhr ein und möchtest das dass Datum morgen passt . Eine Uhr ( vorausgesetzt keine Funkuhr oder GPS) ist ein bisschen blöd ;-) Die Uhr weiß das nicht , sie tut nur was du ihr sagst . Die Datumsscheibe läuft quasi mit , von 1-31 , immer ! Ich mache es also folgendermaßen . Ich stelle das Datum auf den gestrigen Tag ein ( also auf den 30. ) Dann stelle ich die Uhrzeit ein und achte darauf das ich solange drehe bis das Datum auf den 1. springt ( weil im Augenblick haben wir den 1.05. und zwar Nachmittag) Nun " weiß " deine Uhr das sie heute Nacht ( irgendwann zwischen 22 Uhr und 2 Uhr morgens , so die sogenannte Schaltphase ) auf den 2. umspringen muss . Kein Hexenwerk ! Leider weiß diese Uhr auch nicht das einige Monate nur 30 Tage haben ( oder 28 , der Februar ) Die Datumsscheibe macht stupide ihre Arbeit und springt vom 30. auf den 31. , nicht auf den 1. Auch da musst du dann selbst tätig werden und einfach einmal weiterdrehen . :-)

...zur Antwort

Taschenuhren sind heutzutage ein schwieriges Thema, da die Nachfrage nicht mehr so groß ist . Es ist davon abhängig was du ausgeben möchtest/kannst . Die Marke Regent z.B. hat im mechanischen Bereich das ein oder andere relativ günstig ( ca 130€ ) Wenn's hochwertiger sein darf , hat auch Tissot ein kleines Programm . Ein sehr guter Hersteller für Taschenuhren wäre Aero Watch . Da kannst du so von ca 600€ aufwärts ausgehen meine ich . Man zahlt halt letztlich auch für die Werke,welche gerade im mechanischen Bereich qualitativ sehr unterschiedlich sein können . Wenn man was schönes gebrauchtes findet , spricht nichts dagegen , sofern die Uhr eine Werküberholung ( Revision , Inspektion ) genossen hat .

...zur Antwort

Für Glas und Gehäuse , also die tägliche Reinigung liegst du mit einem Microfasertuch ( Brillenputztuch ) schon ganz richtig . Ist das Band verschmutzt ( bei Metall auch zwischen den Elementen oder gerne im Verschluss ) hilft eine alte , weiche Zahnbürste und etwas warmes Spülwasser Wunder . Dann und wann auch gerne beim Juwelier abgeben , zur professionellen Reinigung im Ultraschallbad. Die Geräte für den Hausgebrauch taugen meist nicht viel . Das gilt übrigens für alle Uhren , nicht nur für Nobel- Hersteller ;-)

...zur Antwort
  1. Michael Kors bietet keine goldenen Uhren an ! Allenfalls vergoldet , bzw. PVD beschichtet .
  2. ist es zwar nicht unmöglich , jedoch schwierig und daher eher unwahrscheinlich das dir jemand Brillanten in eine Stahluhr setzt .
  3. Es steht in keinem Verhältnis.
  4. Es gibt doch " Bling Bling - Uhren " von Michael Kors ( okay ......nicht mit echten Brillis aber wenigstens passt dann das Verhältnis wieder )
  5. Was soll Michael Kors sich nur denken wenn du sein Design , dass ihn Jahre seinen Lebens gekostet hat , einfach verfremdest ? Das wäre ja Stilbruch !!!! Schlimmer noch , Modelverfälschung !!!!!! ( Ironie - Modus off ) ;-)
...zur Antwort

Ebay ! Wie kommst du auf " Swarowski " ? Steht das irgendwo drauf ? Wenn die Oma dafür 700€ bezahlt hat , dann wird die Uhr wohl irgendwas mit Swarowski zu tun haben , mit den Swarowski - Kristallen ( Bleikristall / Glas , geschütztes, eingetragenes Markenzeichen aber im Endeffekt wertlos ) zu tun haben . Da hier leider ein Bild fehlt , kannst du nur hoffen das die Uhr ein " Mainstream- Burner " ist und die Ebay - Gemeinde voll drauf abgeht ;-) Ein Pfandleihhaus oder ein Juwelier kann da leider gar nix mit anfangen . " Swiss " wird vermutlich für das in der Uhr befindliche Schweizer Quarzwerk stehen ( ETA oder Ronda ) , hat nichts mit dem Hersteller zu tun . Wie gesagt nur eine blinde Vermutung meinerseits , da kein Bild vorhanden . Ich schöpfe aus meiner schier unendlichen Erfahrung als Uhren- Fachverkäuferin;-)

...zur Antwort

Wenn du dir Schmuck bei Zara oder H&M kaufst , oder .....jetzt kommt die schlechte Nachricht , Modeschmuck von Michael Kors , Svarovski ......dann betrachte ihn als das was er ist , Modeschmuck der nicht für die Ewigkeit bestimmt ist . Pflege ihn , trage ihn selten und halte ihn fern von Schweiß , Wasser , Haarspray , Parfüm etc . Gerade das letzte Beispiel , Svarowski , gehört ja nicht gerade zu den Schnäppchen in dem Bereich . Ganz gut verarbeitet , Bleikristall , rhodiniert , ist es am Ende doch Modeschmuck ! Beschichtetes , unedles Metall , im günstigsten Fall Edelstahl , im schlechtesten Messing . Jede Beschichtung trägt sich irgendwann mal ab ! Dafür ist dieser Schmuck aber auch meistens sehr günstig ( Live for the Moment ;-) )

...zur Antwort

Uhren ohne Batterie , mechanische Uhren mit Handaufzug oder Automatik . Ich werde versuchen dir die großen Preisunterschiede vereinfacht zu erklären :-) Werke aus Massenproduktion . China . Erfüllen ihren Zweck , laufen ein paar Jährchen , wenn's vorbei ist , ist's vorbei ! Werke aus Schweizer Massenproduktion . Werden von vielen Uhrenherstellern eingekauft ( google mal ETA) und in deren Uhren verbaut . Hier gibt es von Kaliber zu Kaliber ( so der Fachbegriff für ein Uhrwerk ) Qualitäts- und Preisunterschiede . Viele Hersteller veredeln diese Werke zudem ( gebläute Schrauben , Genfer Streifen .....auch hier ist Google dein Freund ;-) ) Manufakturwerke . Hier trennt sich die Spreu vom Weizen ! Als Manufaktur darf sich nur bezeichnen wer einen gewissen Prozentsatz seiner Werkteile selbst produziert ! Es müssten , meines Wissens , schon über 50% sein . Es werden immer noch einzelne Teile hinzugekauft weil es den Herstellern nicht möglich ist diese selbst zu produzieren . Aber man arbeitet daran . Aktuelles Beispiel ist die Glashütter Manufaktur Nomos , die auf der diesjährigen Baseler Messe ihre 1. Uhr mir eigenem Schwingsystem vorgestellt hat . Eine kleine Mondlandung in der Uhrenbranche :-) Naja .....und dann , wenn wir schon bei Manufakturen sind ....kommen wir nun zu Uhren die vom Preis her einen Kleinwagen oder gar eine Villa in Blankenese in den Schatten stellen :-) Je feiner eine Uhr , je filigraner der Aufbau des Werkes , je genauer ihr Gang , desto teurer wird sie . Was kann diese Uhr ? Kann sie nur die Zeit anzeigen ? Oder kann sie z. B . die Mondphase anzeigen , hat einen ewigen Kalender , einen Chronographen , eine Repitition ( akustische Zeitansage durch " klingen " ) Usw . Je mehr sie kann , desto mehr Zeit und Arbeit steckt drin und bestimmt am Ende den Preis . Es ist nicht schwer ein Multifunktionsuhr mit einem Batteriewerk ( Quarz) zu bekommen , es ist aber schwer Schönheit und Präzision in einem mechanischen Werk zu vereinen . :-) Ich hoffe ich war nicht zu kompliziert ;-) Man muss solche Uhren nicht verstehen , man liebt sie oder man interessiert sich einfach nicht dafür . Faszinierend ist dieses Handwerk, und darum geht es - Handwerk , allemal ! :-)

...zur Antwort

Das läuft leider nicht über Garantie da eigenes Verschulden . Kosten dürften so bei 45-50€ liegen . Kannst evtl nochmal bei einem kleinen Uhrmacher fragen ob er ein Mineralglas ( kein Original ) einsetzen kann . Dann dürftest du vielleicht mit 30-35€ wegkommen .

...zur Antwort

Frage nicht nach dem Wert ! Wie meine Vorredner schon sagten , liegt der reale Materialwert ( besonders bei Silber ) bei ein paar Euro Fuffzig ;-) Bei dem Ring würde ich sogar sagen ein paar Cent Fuffzig ! Dennoch finde ich die Preise für diese Schmuckstücke angemessen .

...zur Antwort