Ich mache keien Unterschied da zwischen.

Da gibt es bestimmt sparsameres.

Möglicherweise PNG, welches als Pluspunkt auch die Transparenz hat.

Im Videbereich gibt es ja dauernd was besseres, denke, das ist im Bildbereich ähnlich, hat scih vielleicht nur noch nicht durchgesetzt.

...zur Antwort

Ist halt liebevoll, zärtlich, achtsam, nocht zu schnell, nicht zu heftig, nicht zu laut.

Als Synoym gibt es auch Vanilla-Sex, insbesondere von Seiten der Swinger und SM'ler verächtlich benutzt, das Wort.

...zur Antwort

Ws ist das denn für eine Frage?

...zur Antwort

Die Frage ist im Jahr 2019 genau so aktuell, wie vor 7 Jahren!

Mag sich jemand auch jetzt noch austauschen?

...zur Antwort

Ist das heutzutage Standard, daß im ersten Abschnitt so wenig kommata zu finden sind?

Ich hätte da mindestens drei (3!) zusätzlich reingemacht.

Ansonsten bitte wesentlich kürzere Sätze, daß ist sonst zu ermüdend!

...zur Antwort

Dann gibt es die totale Anarchie !

Mad Max und der Kampfkolloss lassen grüßen !!!

...zur Antwort

Ich glaub schon, daß man das für sich selbst machen darf.

Wa sman spart?

Keine Ahnung.

Denke mal, bei einem Neubau werden etliche tasuend Euro anfallen, welche sich aufteilen in:

Arbeitslohn Schlitze stemmen

Arbeitslohn Verdrahtung

Arbeitslohn Prüfung

Material Steckdosen

Material Lichtschalter

Material Kabel

Material Sicherungen, Zählertafel usw.

Anteiliger Verschleiß benutztes Werkzeug, taucht aber nicht auf der Rechnung auf, ist iregndwo anders eingepreist.

...zur Antwort

Die Batterie wird über den Laderegler der Lichtmaschine geladen und im Stromkreislauf nach der Batterie wird wiederum elektrische Energie entnommen, um alles am Laufen zu halten.

...zur Antwort

Eine der wenigen in Deutschlanbd genutzten und bekannten Möglichkeiten, den Strom halbwegs zu speichern, ist ein sogenanntes Pumpspeicherwerk.

In NRW zum Beispiel, da gibt es zumindest mehr, al eines dieser Kraftwerke.

Eine andere interesante Geschichte ist die von TESLA's Riesenakku in Australien:

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/10/01/90-millionen-us-dollar-fuer-eine-tesla-batterie-in-sued-australien-28-224-milliarden-eur-dafuer-in-deutschland/

...zur Antwort

Ich würde sagen gar keinen!

Denn dahinter steckt ein Generator (bei Windkraft, Wasserkraft, Gasturbinen) - und der Erzeugt letztendlich den Strom.

...zur Antwort

"der Plan" ? - habe ich irgendwas verpasst?

Was für ein Plan? - Sounsoviel Prozent der Neuzulassungen befreit vom Verbrennungsmotor, oder was?

Wenn die Frage generell in richtung Fahrzeuge mit alternativen Antrieben (kein Benzin, Diesel, ggf. LPG/CNG) zielt, möchte ich darauf hinweisen, daß es außer reinem Elektroantrieb auch Varianten gibt, wo eine Brennstoffzelle mit Wasserstoff arbeitet, um den benötigten Strom zu erzeugen. Wasserstoff ist zwar sehr explosiv, aber der Betankungsvorgang ist sehr schnell erledigt.

Zum Thema Elektroauto bauen: Ja, selbstverständlich braucht man Rohstoffe jeglicher Art, auch sehr spezielle.

Ich bin nicht gut informiert, daß ich kein Dipl.-Ing. bin.

Dennoch kann man sich vieles zusammenreimen.

Elektromobilität kann die Zukunft sein, muß es noch lange nicht.

Und, inwiefern es unterm Strich Umweltfreundlicher ist, wird sich zeigen.

Es gibt Untersuchungen, die sagen, daß im Prinzip in den ersten 10 Jahren bei einer angenommenen Fahrleistung von 100.000 km die Umweltbilanz + CO2-Bilanz zugunsten der verbrenner ausgeht, solange die Elektrowagen recht große Akkus haben. - Bei kleineren Akkus sieht es schon besser aus.

Begründet wird es damit, daß zur Herstellung der Akkus auch entsprechend viele Schadstoffe entsehen und Klima-Gase entstehen.

Du hast Recht: Strom wird derzeit auch noch mit Kohlekraftwerken udn Kernkraftwerken erzeugt, jedoch nicht ausschließlich.

...zur Antwort

Ich würde deutlich über 550 Watt nehmen!

Am besten mit 2. Griff, Staubabsaugung wäre gut.

Dann vielleicht noch auf gescheite Bohrer achten.

...zur Antwort

Ich weis nicht, aber ich glaube, ich würde gnerell nicht in eine Sturz bohren, insbesondere, um dann hinterher etliche Kilos daran zu bewegen.

...zur Antwort
Ja ja, das waren Isalamisten

Ja, glaube ich dran.

Vieles, was irhendwelche Verschwörungstheroetiker verbreiten, sind für mich Hirngespinste.

Das traurige an der Sahce ist, daß der Anshclag, bzw. die Anschläge vermeidbar gewesen wären, wenn man die Zeichen vorher richtig gedeutet hätte.

P.S.: Mich würde mal interessieren, wieviele Muslime (außer den Attentätern) unter den Opfern waren. - Dürfte ja recht wahrscheinlich sein, daß sie in ihrem Wahn etliche Glaubensbrüder umgebracht haben.

...zur Antwort

Eher unwahrscheinlich.

Mir keine Zahlen bekannt.

Wenn Du beispielsweise wenig Wert auf sexualität legst, kann das passieren.

Wenn Du zwar Jungfrau bist, aber gerne mit einem Mann schlafen möchtest, wird es wohl auch irgendwann passieren und dann stellt sich die Frage nicht, es sei denn, Du wirst vorher von einem Laster überfahren ;-)

...zur Antwort