Hallo zusammen,

es ist krass, wie manchmal Sachen publiziert werden von denen eigentlich das Gegenteil der Fall ist. Hier mal ein Artikel, der das BfR als Ideal des öffentlichen Dienstes mit sehr guter Reputation darstellt. Jeder der das BfR kennt, weiß wie schlecht das BfR eigentlich arbeitet und was für eine schlechte Atmosphäre dort herrscht!

https://www.econbiz.de/Record/wie-tickt-%C3%B6ffentliche-verwaltung-autonomie-reputation-responsivit%C3%A4t-regulierungsbeh%C3%B6rden-beispiel-bundesinstituts-f%C3%BCr-risikobewertung-bach-tobias/10010520319

...zur Antwort

Hallo,

das BfR kann ich als Arbeitgeber nicht empfehlen, wenn Du da wirklich hin willst. Habe selber schon schlechte Erfahrungen dort gemacht. Mobbing ist dort weit verbreitet und die Arbeitsbedingungen sind auch nicht so toll, da oft das nötige Material und die Fachkompetenz der Leute fehlt. Außerdem muss man wissen, dass am BfR oft Zeitverträge gegeben werden! D.h. man muss in den Stellenanzeigen genau lesen, was für Karrierechancen man hat.

Kurz gesagt erfüllt das BfR alle Stereotypen des öffentlichen Dienstes!


Judith

...zur Antwort

Hallo Maggi,

ans BfR würde ich persönlich nicht nochmal gehen. Die Stimmung dort und Behandlung der Mitarbeiter ist nicht die beste. Ich habe zwar nicht promoviert, aber ich denke, dass Deine Chancen nach einer Promotion dort einen guten Job zu finden nicht so hoch sind. Was mich auch sehr genervt hat, ist dass Verantwortungen und Kompetenzen dort ganz schlecht verteilt sind. Das Bfr ist sprichwörtlich ein sehr chaotischer Haufen! Die Reputation und das fachliche Niveau schätze ich auch nicht so hoch ein.

Hoffe, ich konnte Dir helfen!

Judith

...zur Antwort

Hallo DarkForrest101,

Ich denke, dass manche Menschen einfach sadistische Züge in sich tragen und versuchen sich durch Mobbing aufzuwerten. Falls es Dich betrifft, gehe am besten zu einem Lehrer Deines Vertrauens und mache öffentlich, was da läuft. Sobald Du der Sache mit Selbstbewußtsein entgegentritts und es viele "Mitwisser" gibt wird das schon aufhören. Man kann übrigens auch nochmal die Eltern ansprechen. Oft wissen sie gar nicht, was Ihre Kinder in der Schule so treiben...

Judith

...zur Antwort