Hast du eine gültige Lizenz für die Bank? Die benötigst du, um die Bank und den Pokémover benutzen zu können. Eine Lizenz für ein Jahr kostet 5 Euro.

Der Transfer von HeartGold in Sonne funktioniert so:

  1. Die Pokémon aus HeartGold (4. Generation) in ein Spiel der 5. Generation (Schwarz /Weiß /Schwarz 2 / Weiß 2) importieren (Du benötigst dafür 2 DS / DSi / 3DS!)
  2. Die Pokémon über den Pokémover aus den 5. Generation in die Bank importieren
  3. Die Pokémon aus der Bank in Pokémon Sonne übertragen

Achtung: Schritt 1 und 2 können nicht rückgängig gemacht werden - du kannst grundsätzlich keine Pokémon von einer neueren in eine ältere Edition übertragen.

...zur Antwort

Der Wiederherstellungscode wurde dir bei der Einrichtung des Mobile Guards eingeblendet. Wenn du ihn da nicht abgeschrieben oder anderweitig gespeichert hast (Wie es auch dabei stand!), kann dir im Ernstfall nur der Support weiterhelfen.

...zur Antwort

Ja, mit Amazing Follower Tweaks (verfügbar für Original-Skyrim und die neue Special Edition) kannst du über "Tweak Spells" (ich spiele auf Englisch) deine Follower bestimmte Spells verwenden lassen, darunter Heilspells. Du kannst auch einstellen, wann sie dich heilen (Zu Kampfbeginn - unter 70% - unter 50%).

...zur Antwort
Schwarzmarsch

Schwarzmarsch / Argonia. Über die Argonier weiß man bis jetzt viel zu wenig (Was genau ist der Hist? Wie werden Argonier geboren? Gibt es Werkrokodile tatsächlich oder nur in Büchern?). Außerdem sind Argonier meine Lieblingsrasse in Elder Scrolls-Spielen. :)

...zur Antwort

Nimm den Mod Amazing Follower Tweaks - ich benutze diesen sowohl im Standard- als auch Special Edition Skyrim. Damit kannst du nicht nur mehrere Begleiter haben, sondern sie auch essentiell (unsterblich) machen, beliebige NPCs zu Begleitern machen, Kampftaktik genau anpassen etc.

...zur Antwort

Wenn es Download-Spiele sind, kannst du einfach an einem Computer den kompletten Inhalt der alten Speicherkarte 1:1 auf die neue kopieren. Das sollte dann problemlos klappen.


...zur Antwort

Bayonetta 2 baut storytechnisch auf Teil 1 auf. Du kannst zwar Bayonetta 2 auch so spielen, aber vor allem gegen Ende wirst du vermutlich vieles nicht verstehen, wenn du die Story aus Teil 1 nicht kennst.

...zur Antwort

Sämtliche Add-ons, die nur etwas am Interface ändern (z.B. Minimap oder Multi-Quest-Tracker) sind legal. Bethesta hat die APIs dazu frei zugänglich gemacht, damit das erstellen dieser Add-ons möglich ist. Auch gibt es im offiziellen Forum ein Unterforum zur Add-on-Entwicklung. Du kannst solche Add-ons bedenkenlos verwenden – tue ich auch.

Was allerdings untersagt ist, ist die Benutzung von Mods, die dir unfaire Spielvorteile bringen, wie Bots etc.

...zur Antwort

Du kannst jederzeit deine Waffen und Rüstungen wechseln, unabhängig von Rasse und Klasse.

Recht früh im Spiel (beim Ebenherzpakt im 2. Gebiet Deshaan) hast du Zugriff auf Schreine, an denen du gegen etwas Gold deine Stat- und/oder Skillpunkte zurücksetzen lassen kannst. Dann kannst du diese neu verteilen.

Du kannst somit auch viele verschiedene Builds machen. Ich spiele meinen Argonier-Templer als Heiler/Magicka-DD (Leichte Rüstung und Stäbe), mein Freund hingegen spielt seinen Nord-Templer als Tank/Stamina-DD (Schwere Rüstung und Schwerter/Schild mit Werwolf-Skillinie).

...zur Antwort

Das geht. Mein Charakter ist Werwolf und kann diese Sachen. Das liegt denke ich daran, dass die Werwolfform kein permanenter Zustand ist, sondern als Ultimate Ability getriggert wird und man kurz danach wieder zum ursprünglichen Zustand zurückkehrt.

...zur Antwort

Die Server sind sehr überlastet, am Wochenende konnte ich auch nicht oder nur sehr fehlerhaft spielen. Es gibt Berichte, dass die Server von einer Hackergruppe per DDOS-Angriffen lahm gelegt wurden.

...zur Antwort

Die meisten Spiele haben empfohlene Profile, die automatisch angewendet werden. Außerdem werden einige Templates mitgeliefert (z.B. Gamepad mit mausähnlicher Kamerasteuerung, Gamepad mit Analogstick...), die du für jedes Spiel aktivieren kannst.

Zudem laden einige Nutzer ihre angepassten Konfigurationen zu einzelnen Spielen in die Steam Cloud hoch, die du dir einfch herunterladen und selbst verwenden kannst.

Das Hauptfeature beim Steam Controller ist die Anpassbarkeit. Du kannst jedes kleine Detail individuell anpassen und z.B. Hotkeys auf verschiedene Bereiche der Touch-Kreise legen. Damit kannst du auch Spiele, die gar keinen Controller-Support haben, mit dem Steam Controller spielen.

...zur Antwort

Die Skills, die du dir in der Skilllinie bereits freigeschaltet hast, behälst du auch nach Ende des Plus-Abos. Allerdings kannst du keine weiteren Skills aus der Reihe lernen, solange du keinen Zugriff auf den zugehörigen DLC hast.

...zur Antwort

Wenn du am PC zeichnest, ist ein Grafiktablett dein bester Freund! :)

Günstige und gute Einsteigermodelle (ohne Bildschirm) gibt es bereits für unter 100 Euro. Aktuell sind die Modelle der Intuos-Reihe des Herstellers Wacom zu empfehlen (der auch sonst sehr gute Grafiktablets macht).

Wichtig ist lediglich, dass das Grafiktablett druckempfindlich ist, also erkennt, wie stark du den Stift auf die Zeichenoberfläche drückst und die Linienstärke dementsprechend variiert. Heutzutage ist diese Funktion aber Standard.

...zur Antwort

Bin da inzwischen deutlich weniger aktiv als früher, aber das habe ich auch bemerkt. Vor 6, 7 Jahren konnte man noch vernünftige Gespräche mit anderen Usern führen – Das ist inzwischen nur noch selten der Fall... Ab und zu findet man aber noch jemanden, mit dem man sich wie mit einem normalen Menschen unterhalten kann.

...zur Antwort

Prinipiell ist eine Serifenschrift bei viel Text gut geeignet, da die Serifen beim Lesefluss helfen. Eine gute solche Schrift ist die "Minion Pro", die Adobe zusammen mit InDesign ausliefert. Die benutze ich auch für mein eigenes Magazin.

...zur Antwort
Lohnt sich

Bei ESO Plus bekommst du unter anderem genau so viele Kronen permanent, wie du für den selben Preis im Kronenshop erhalten würdest.

Wenn du dir einen DLC holen möchtest, hol dir ein bisschen ESO Plus und schnupper damit in die DLCs rein. Wenn du dich für einen DLC entschieden hast, kannst du ihn dir mit den durch Plus erhaltenen Kronen permanent kaufen. Vergiss aber nicht, dein Plus-Abo rechtzeitig zu kündigen!

Ich z.B. habe mir so viel ESO Plus geholt, dass ich mit den Kronen die DLCs kaufen kann, und habe jetzt ein paar Monate zusätzliche EXP und schnellere Handwerks-Analyse.

...zur Antwort