Gefragt werden darfst Du ALLES - antworten musst Du nicht auf alles. Wenn es für die Arbeit relevant ist .. dann musst / solltest Du wahrheitsgemäß antworten

...zur Antwort

Als Grundlage der Numerologie können u. a. aus der Natur abgeleitete kulturelle oder religiöse Bedeutungen von Zahlen angenommen werden, z. B. die sieben Tage der Woche (aus den Mondphasen abgeleitet)

drei: Entspringt der Dreiteilung des Kosmos in drei Sphären der Fixsterne; ebenso Dreiteilung des irdischen Alls in Lufthimmel, Erde und Ozean. Auch die Trias Vater, Mutter, Sohn (En-Ki, Nin-Hur-Sanga, Marduk) lässt sich damit in Verbindung bringen.

zwölf: Zahl des Nergal. Grundlage des Duodezimalsystems (5 + 7; 5 x 12). Der zwölfjährige Umlauf des Jupiter, Zwölfteilung des Tierkreises, 12 Doppelstunden für den Tag. 12 Schaubrote in den Ritualtafeln, bisweilen auch die Zahl des babylonischen Olymp.

 

In Märchen werden Zahlen als Symbole mit einer magischen Bedeutung dargestellt. Die Zahlen 3, 7 und 13 haben besonders hervorgehobene Bedeutungen, da sie den Hauptfiguren Glück oder Pech bringen. So ist zum Beispiel in dem Märchen Aschenputtel von drei Haselnüssen die Rede, denen die Heldin letztendlich ihr Glück verdankt.

(WIKI)

 
...zur Antwort