Fensterbauer, genau. Gucken kannst du z.B. mal hier - Kostenvoranschläge kosten nichts. :) http://www.fenster-preise.net/fenster/fenster-preisvergleich Vielleicht bist du ja im Einzugsbereich. Viel Glück!

...zur Antwort

Ja, tut sie. Allerdings kannst du die Lampe im Freien nach Süden ausrichten, im Inneren musst du dich nach dem Fenster richten. Geht das nach Norden hinaus, bekommst du nur Streulicht und indirekte Strahlung. Wenn die stark genug ist, warum nicht! :)

...zur Antwort
  1. Nein. Allerdings hat der Bundesumweltminister vor ein paar Tagen die Idee vorgestellt, dass bei Eigenverbrauch möglicherweise ein (geringe) Mindestumlage fällig wird - die aber immer noch unter den Strompreisen liegen wird, d.h. die Einsparung durch die PV-Anlage ist weiterhin höher als die Kosten.
  2. Spezielle Akkus werden derzeit entwickelt und demnächst auch gefördert. Es gibt schon verschiedene Haus-Solarstromspeicher-Systeme, die zwar immer noch so groß sind wie ein halber Kleinwagen, dies aber in mehreren Boxen, die du dir im Keller einfach an die Wand stellen kannst.
...zur Antwort

Mit "Kirchenfenster" kommst du auf jeden Fall weiter. Goethe nennt sie in einem schönen Gedicht "gemalte Fensterscheiben", indem er sie mit Gedichten selbst vergleicht. Er sagt, "Gedichte sind gemalte Fensterscheiben" - von außen dunkel, aber von innen, trittst du erst einmal ein, hell, bunt, strahlend.

Vielleicht hilft dir das ja weiter. ;)

...zur Antwort

Wenn ihr euch schon von den Vorteilen einer PV-Anlage überzeugt habt, vielleicht ist das ja eine Möglichkeit, sich mit den Nachbarn wieder zu verständigen - indem ihr vorschlagt, das Projekt gemeinsam anzugehen? (Es wird sich schon etwas finden lassen - ähnliche Dächer = ähnliche PV-Maße/-Anlagen o.ä.)

Ich würde einen gewissen Basisabstand der Anlage zum Nachbardach halten (so rund 40cm?), damit bleiben Laufwege auf eurem Dach erhalten und ihr müsst, wenn mal was ist, nicht über das Nachbardach laufen.

Ansonsten, wenn das Bauamt nichts dagegen hat (und im Normalfall dürfte es nichts dagegen haben, wenn ihr nicht gerade in einem denkmalgeschützten Bauensemble wohnt), dann sollten die Nachbarn auch nichts mehr einwenden können.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ich würde mal sagen, welche Genehmigungen du brauchst, hängt von Lage und lokalen Regelungen ab. Denkmalschutz? Reihenhaus? Vorgaben von einer Vermietergemeinschaft? Usw.

...zur Antwort

Ohne Gewähr: Ich würde stotterbremsen, so gewinnen die Räder mit etwas Glück wieder den "Grip". Hast du Frontradantrieb, kannst du es mit vorsichtigem Gasgeben probieren, um das Auto wieder auf die Spur zu ziehen. Bei Hinterradantrieb ist das natürlich eine sehr schlechte Idee. Wenn du gegenlenkst, übertreib es nicht, sonst gerätst du auf die andere Seite. Generell gilt natürlich, bei unbekannten Strecken nicht darauf zu vertrauen, dass es schon geradeausgeht ;)

Viel Glück!

...zur Antwort

Kostenvoranschläge für beides machen lassen - z.B. hier: Fenster-Preise.net. Kost' ja nix :)

...zur Antwort

Hallo, ich würde es mal damit versuchen - diese Vergleiche sind besser als ihr Ruf: Guten Kontakt findest du z.B. unter http://www.fensterpreise-vergleich.de, mit individuellen Angeboten bei dir vor Ort. Kostet nichts und du bekommst individuelle Beratung.

...zur Antwort

Hallo Charlyners,

das hängt vom Zusammenhang ab.

Hier ein paar Möglichkeiten: Zukunft, Rückblick, Trennung hinter Glas, Verbindung zwischen Innenwelt und Außenwelt, Ferne, weiter Blick ohne Erreichbarkeit des Gegenübers (Sehnsucht), Versteck (hinterm Vorhang), Teilnahme (man sieht jemanden aus dem Fenster zusehen), Bedrohung nach außen (Schießscharten), Bedrohung nach innen (jemand kommt durchs Fenster), Transzendenz (durchs Fenster sieht man eine christliche Darstellung), Statussymbol (durchs Fenster sieht man die Ländereien des Porträtierten), Reichtum (je nach Zeit: Das Fenster hat Glas), Gefahr (Sturz) ...

Vielleicht hilft das, anhand des Fensterbildes, das du gerade selbst untersuchst, auf ein paar Ideen zu kommen. Viel Erfolg!

Hanlif

...zur Antwort

Hier ist ja schon alles gesagt - fehlt nur noch eine Begutachtung durch Fachleute, am besten kostenlos: http://www.energie-im-griff.de/waermepumpe-altbau. Vielleicht hast du ja Glück, und in deinem PLZ-Bereich wird so etwas angeboten.

...zur Antwort

Hallo, eigentlich müsste es ganz einfach gehen, guck mal hier: http://www.fenster-preise.net/kondenswasser-kastenfenster. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hallo, zu den Haustüren weiß ich leider nichts, aber zu den Fenstern gibt es hier ein paar Infos, v.a. aber Ansprechpartner: http://www.fenster-preise.net. Viel Erfolg bei deinem Projekt!

...zur Antwort
hinter die heizung stecken hält wärmer.

Leg das, was vom Vorhang sonst über die Heizung hängen würde, auf die Fensterbank. Im Notfall kannst du das ja noch mit irgendetwas festhalten - bei einem groben Filzstoff z.B. ein dickeres Buch, bei einem leichten Gazevorhang etwas Leichteres ... .

...zur Antwort

Wenn du gerade wirklich kein Geld hast, würde ich mir an deiner Stelle für zwei, drei Euro eine Klarsichthülle kaufen, ein quadratisches Stück ausschneiden und die Ränder mit durchsichtigem, breiten Klebeband abdichten - und das von beiden Seiten. Danach würde ich irgendetwas Schmückendes davor hängen, eine farbige Glaskachel oder meinetwegen eine selbstgebastelte Marionette oder etwas in der Art, schlimmstenfalls etwas Selbstgestricktes ... - jedenfalls so, dass du nicht ständig auf diese Stelle gucken musst.

Und sobald du in den Semesterferien ein paar Euro verdient hast, erkundigst du dich, ob eine Glasreparatur möglich ist, und wenn nicht, was eine Scheibe kostet, mit Einsetzen. Kostet schon nicht die Welt. Entweder in einem Preisvergleich im Internet oder im Baumarkt.

Und guck, dass du schnell von deinen Eltern unabhängig wirst. Das geht ja auf keine Kuhhaut. ;)

...zur Antwort

Das Fenster sollte trocken sein - und das heißt nicht, dass es seit zwei Stunden nicht geregnet haben soll, sondern das heißt, dass es seit ein paar Tagen nicht geregnet haben sollte.

Zumindest, falls es sich um (ältere) Holzrahmen handelt, und das nehmen wir ja mal an, wenn du sie streichen willst. :)

(Bei Kunststoff oder Alurahmen kannst du die Streicherei natürlich vergessen.)

...zur Antwort

Hallo,

Vielleicht ist es gar nicht die Lautstärke, sondern die Tonhöhe, die dich nervt? Je nach Dach und Fenster klingt Regen natürlich ganz unterschiedlich. Beim einen Fenster ist es tief und beruhigend, beim anderen lauter kleiner Klicker und Klacker, da hat man denn das Gefühl, man würde pausenlos mit abgebrochenen Porzellan-Henkeln beworfen. Dass das auf die Nerven geht, kann man sich vorstellen.

Evtl. ein Rollo aus dickem - sehr dicken - Filz, das zumindest nachts die Geräusche ein bisschen abdämpft? Alternativ, wenn das am Fenster nicht zu befestigen ist, könntest du eine dicke, zurechtgeschnittene und zu deinem Zimmer passend gesäumte, farbige Filzdecke, die etwas größer ist als die Fläche der Fensterluke, oberhalb und unterhalb des Fensters einhaken bzw. mit Klettbändern oder Druckpunkten befestigen, so dass es dicht ist. Das ändert zwar tagsüber nichts - es sei denn, du willst im Dunklen sitzen :) -, aber vielleicht rettet es dir den Nachtschlaf. Und der ist ja eine Menge wert.

Teuer wäre natürlich die Lösung, andere Fenster einzusetzen - mit entsprechender Schalldämmung. Was aber schade ist - die alten Fenster gerade ein Jahr alt ... Ihr könnt euch z.B. hier mal unverbindlich erkundigen, was so etwas kostet: http://www.fenster-preise.net/dachfenster/preisvergleich. Aber sprich es vorher unbedingt mit deinen Eltern ab. ;) Nicht, dass die Fenstermenschen hilfsbereit bei euch anrufen, und deine Mutter fällt aus allen Wolken ...

Vielleicht können die Anbieter - sind ja Fachleute - euch aber auch gleich ein paar andere Tipps geben, wie man mit dem Sound auf dem Dachfenster umgeht. Möglicherweise reicht es, eine schallschluckende, unsichtbare Folie aufzukleben? Es gibt heute ja alles Mögliche, von dem der Baumarkt-Laie nichts weiß.

Viel Glück! Und schlaf gut, :)

Hanlif

...zur Antwort