Narzisstische Tendenzen?

Man ist kein wirklicher Narzisst wenn man es geschaft hat seine narzissstischen Tendenzen mehr oder weniger zu überwinden, oder?

Es gab eine Zeit da dachte ich, ich sei eine ganz spezielle, ganz supertolle Person, und alle anderen sind blöd, und ich weiss sowieso alles besser, und bin sowieso besser.

Und ich wäre ein Genie mehr oder weniger, andere seien nur zu blöde um es zu erkennen.

Aber eines Tages realisierte ich wie wenig ich doch in Wahrheit bin. Wie wenig ich doch wirklich kann. Wie unfähig ich doch wirklich bin. Wie wenig ich doch bin ohne die Hilfe anderer.

Seitdem ist mir klar, dass ich eben nichts besonderes bin. Eher Unterdurchschnittlich in vielen Fähigkeiten. Ich kann ein paar Dinge gut. Aber das ist nicht gut genug um im Leben jemals erfolgreich zu sein.

Ich realiserte auch wie schlecht ich andere behandelte in meinem Grössenwahn, wie grausam ich insbensondere zu meiner Mutter wahr.

Schuldgefühle übermannten mich damals. Und ich wollte alles wieder gut machen. Und akzeptiere meine "Strafe". Nämlich rauschmiss von Zuhause.

Ich realisierte ich war grösstenteils das Problem, nicht meine Eltern, nicht andere.

Jetzt habe ich oft eher das Gefühl ich bin nie genug, und sei Wertlos, vor allem wegen meiner Unterdurchschnittlichkeit.

Heisst das ich war nie ein echter Narzisst? Ich habe oft auch Angst zu egoistisch zu sein, zu selbstverliebt, und vermeide alles um nicht arrogant zu wirken, oder zu selbstsüchtig.

Versuche auch immer freundlich und nett zu anderen sein, so gut es geht für mich. Meistens geht es gut. Und ich bin deutlich netter als Früher zu anderen, deutlich hilfsbereiter.

Aber die Schuldgefühle fressen mich immer noch auf.

Ich habe das Gefühl wegen meinem Autismus bin ich wertlos. Oder ist das auch eine Art Narzissmus?

Schmerzen, Menschen, Krankheit, Psychologie, Autismus, Gesellschaft, Logik, Narzissmus, Selbsthass, groessenwahn, wertlosigkeit
Hat diese Person Recht?

Also, online ist es zu einer politischen Diskussion gekommen vor ein paar Wochen. Das war auf einem Discordchat, einen englischen bzw. amerikanischen Chat, wo es um Anarchokapitalismus oder Libertarismus geht.

Diese glauben, dass der Staat entweder gar nicht existieren sollte, im falle des Anarchokapitalismus. Oder eben nur minimal, Nachtwächterstaat. Also der Staat sollte höchstens die Armee, Feuerwehr und Polizei übernehmen, mehr nicht.

Wie auch immer. Irgendwann ging es darum, dass Steuern Diebstahl sind. Und Menschen oder Institutionen die von Steuergelder leben, egal ob bedürftig oder nicht, Politiker etc, sind eigentlich nichts anderes als Gangster.

Und das ich als Behinderter der nicht Arbeitsfähig ist, und vom Staat Lebe, sowas wie ein Mafiaboss sei, der eigentlich die Polizei benutzt um "unschuldige" Menschen wie er, um sein hart erarbeitetes Geld bringen.

Weil wenn er ja nicht steuern zahlt, kommt er in den Knast, oder wird gar erschossen (Was nur passiert wenn er wie er sagte auf die Polizei schiessen würde)

Und ich sei sowas wie Auftragsräuber, und alle die von Staat leben.

Dann sagte ich ihm, dass es unmöglich für mich ist, ohne Sozialhilfe zu überleben auf längere Zeit. Ausserdem bin ich nicht derjenige der andere dazu zwingt Steuern zu zahlen.

Und Wohlfahrt wäre einfach zu wenig.

Dann sagt er natürlich, diese Ausrede könnte ja jeder Räuber benützen, und sie tun es auch. Sie müssen ja für sich sorgen, oder ihre Familie.

Und er sagte ich mache mich einem Systems Mitschuldig, das auf Raub und Erpressung von "unschuldigen" wohlhabenderen Menschen wie ihm basiert.

Und das "unproduktive" Menschen wie ich und andere Arme, sozusagen von ihm stehlen.

Hat er Recht? Sind Steuern Diebstahl, und wenn ich von Steuern profitiere bin ich ein Auftragsräuber?

Und ich sollte freiwillig auf Sozialhilfe verzichten? Aber wie soll ich dann überleben?

Chat, Politik, Recht, Krankheit, Personen, Psychologie, Anarchismus, Diebstahl, gangster, Kapitalismus, Logik, reich, Soziales, Staat, Woche, verzicht, Institution, wohlfahrt, wohlhabend, Discord
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.