Er meldet sich via Steam eigentlich mit seinen Zugangsdaten an, die Grundsoftware sollte immer dieselbe sein. Sicher kann man sich da aber nicht sein. Probiert es doch einfach mit der Kopie auf CD/DVD/HD/whatever :) Bei Steam anmelden muss er sich so oder so. Da entscheidet sich dann, ob er gekauft hat oder nicht.

...zur Antwort

Sieht aus wie ein Schmutzradierer, die kenne ich aber nur in weiß, gibts öfter bei Aldi und sonst bei vielen Geschäften auch, auch in 1-Euro Läden usw. Damit kriegt man Edding und Co vom z.B. Türrahmen oder Fensterrahmen (Plastik) ab, aber auch auf Tapete kann man vieles (vorsichtig) komplett entfernen. Teuer sind die nicht, eher nachgeschmissen :)

...zur Antwort

Entweder damit werden die Positionen im Unternehmen unterschieden, z.B. die Mitarbeiter die direkt bei Lidl angestellt sind und dann die reinen Regaleinräumer, die kommen meist von Zeitarbeitsfirmen und gehören eigentlich nicht zum Unternehmen.

Oder schlichtweg normale Gründe, dass die Kleidung erneuert wird oder so.

Da ich aber schon ewig nicht mehr bei Lidl einkaufe, kann ich mich nichtmal an die Kleidungen erinnern, welche Farbe schon gar nicht.

Höchstwahrscheinlich eins von dem beiden, ersteres würde ich sagen. Siehe Stellenbörsen, die Suchen Regaleinräumer für alle möglichen Supermärkte.

Übrigens, kleine Anekdote: Wenn ich in meinem roten Arbeitsanzug (privat, ich arbeite im Büro) durch Real laufe, mich *** es an, wie ich ständig angequatscht werde und einmal war ich so sauer, ich habe jedem der mich ansprechen wollte (viele!) nur noch "nein, weiß ich nicht" gesagt und gar nicht angeguckt noch sonstwas.. das war echt nervig... (Umzug, Renovierung usw., da ziehe ich das für an um meine Kleidung zu schonen)

...zur Antwort

Wahrscheinlich ist das Schloss verrostet, also das was in den Türrahmen reingehen soll, wenn Du den Schlüssel drehst, oder andernorts verrostet, oder der passt vielleicht doch nicht, die alten Schlüssel sind sehr primitiv, nur reinstecken und leicht drehen heißt noch gar nichts.

Ansich muss man mit Hammer seitlich (schmale Seite, wo die Schließfunktion ist) draufhauen, um die Verrostung weg zu bekommen.

Oder ausschrauben und neues für ca. 10-20 Euro (Zimmerschloß) reinsetzen, dann ist sogar alles sehr leichtgängig :)

...zur Antwort

Das darfst Du gar nicht, weil Du keinen TÜV bzw. Betriebserlaubnis für den Selbstbau hast, egal wie langsam es ist. Bis 25 kmh ist übrigens nur mit TÜV-Bescheinigung (10 Euro oder so), aber das gilt für Mofas die das maximal fahren und diese Gefährte sind GEPRÜFT. Sein Selbstbau darf niemals im öffentlichen Straßenverkehr fahren. Die Prüfung kannst Du sicher nicht bezahlen oder mach es, aber das wird teuer :)

...zur Antwort

Werkssirene, Mittagspause, Feuerwehr ruft Kräfte, die per Handy/Pieper nicht erreichbar sind, LUFTALARM :-) Scherz...

1. Wissen wir nicht wo Du bist und 2. mach notfalls das Radio an und schließe Türen und Fenster, könnte ja ein Feuer sein. Aber 3. KEINE PANIK, da wird rein gar nichts passiert sein. Vor vier Jahren hier auch Panik bekommen in Ratingen, aber das ist nur die Feuerwehr gewesen, die ihre Mitarbeiter so alarmiert oder so ähnlich... (das passiert ständig)

...zur Antwort

Natürlich NICHT! Keinesfalls!

Entweder den Bezug wechseln (teuer), aufpolieren (Smart"repair", kostet nicht viel), oder selber reinigen (Fachmittelchen, keine Haushaltsmittelchen bitte, taugt nichts).

Aber niemals irgendwas über oder in den Weg von Airbags, egal wo, bringen. Das führt nicht nur zu gemindertem bis versagendem Schutz, sondern kann auch lebensgefährlich werden, weil es darf nur der Kopf mit dem Airbag zusammen kommen und das ist schon sehr gefährlich! (sollte man nie aus Spaß mal auslösen oder so, bleibende Schäden nicht unselten)

...zur Antwort

Meinst Du als "Rückwand" den Fliesenspiegel, also die Wand der Küchenarbeitsplatte inkls Spüle, Herd usw.?

Würde ich nicht machen, weil 1. Wasser der Spüle spritzt und 2. Fett am Herd spritzt und 3. Hitze vom Herd für die meisten Materialien tödlich sind. PVC sowieso :)

Bei Ikea gibts z.B. für den Fliesenspiegel so Wandsysteme, die sehen echt gut aus und werden wie Spiegel glaube ich an den Kanten befestigt, durchgehend, also sehr gut aussehend. Aber die haben auch eine Einschränkung: Die darf man nicht hinter Glaskeramikkochfeldern (nur die nicht!) verwenden, wegen der starken Hitzestrahlung der hinteren Herdplatten. (Die strahlen regelrecht in den Raum, Induktion null und normale Platten ganz wenig in den Raum)

Für den Bereich hinter dem Kochfeld gibts dann z.B. aus Edelstahl so "Fliesen" (eine große) und damit ist da alles sicher und leicht zu reinigen.

Und noch ein Tipp: Nimm eine dünne Arbeitsplatte ohne Rundungen, also wie eine Holzplatte, aber mit der selben Oberfläche wie eine Küchenarbeitsplatte (gibts auch da wo es die gab!) und setz diese dünnere an den Fliesenspiegel. Kann dann seitlich an den Möbeln z.B. fixiert werden, dann Silikon und das hält. Hatten wir früher auch im Elternhaus.

...zur Antwort

Also ich kann nur zu 3. was sagen, zu den anderen Punkten würde ich nur was schätzen, nämlich, dass es einfach an den Ländern liegt, dass man sich für verschiedene Materialien und Stärken entschieden hat.

Das die verschiedenen Stromabnehmer angeht: Normalerweise wird der hintere Stromabnehmer in Fahrtrichtung hochgefahren, NORMALERWEISE.

Grund: Reisst irgendwas den Stromabnehmer ab, also Äste von Bäumen usw., dann würde vielleicht der dahinter liegende Stromabnehmer auch beschädigt. Da aber der hintere nur benutzt wird (normalerweise), bleibt der vordere meistens unbeschädigt. Denn ohne Stromabnehmer ist Weiterfahren etwas schwierig :)

So hat mir mein Verlobter das immer erklärt, er macht das als Hobby sein Leben lang, Du weißt was ich meine. :)

...zur Antwort

Wenn Du nur den PC transportiert hast, empfehle ich ganz einfach mal alle Komponenten, erstmal nur die Speicherbausteine, zu lösen und wieder fest drauf zu setzen.

...zur Antwort

Fernseher Defekt , Garantie bei Media Markt? Frage?

Hab mal ne Frage wegen Garantie Anspruch beim Media Markt.

Gerät: Ich hab ein Samsung UE46F5530 ( gekauft am 02.01.2014 ) hab ihn von einem guten Freund aus Stuttgart Abgekauft Rechnung usw alles vorhanden.

Ich hab seit kurzem Probleme mit dem Gerät gehabt und hab ihn im nächsten Media Markt abgeben weil Nürnberg doppelt so weit weg ist.


  1. Problem: Bild bleibt ab und zu mal hängen beim Fernsehen, Smart TV hängt und reagiert dann nicht dauert dann immer einwenig. Media Markt am 16.02.2015 abgegeben.

Media Markt: Trotz intensive Prüfung kein Fehler festgestellt. Vorsorglich Mainboard erneuert.

  1. Problem nach der Reparatur: erkennt meine Festplatte nicht mehr und nimmt nicht mehr auf aber Video abspielen geht verschieden Festplatten ausprobiert. Common Interface erkennt nicht immer das Cam. Nach Langem Betrieb kommt auf der Rechten seit ein Schwarzer Streifen im Bild. Media Markt am 10.03.2015 abgegeben.

Media Markt: Gerät überprüft, Aufn. auf USB-Festplatte ohne Probleme, keine Bildprobleme, CI Modul ausgetauscht, bitte Empfangsanlage Prüfen.

Festgestellt: CI Modul ist das Falsche nur durch starken druck ist es eingerastet und hat sich leicht gebogen somit hab ich es sofort wieder abmontiert.

  1. Problem nach der 2ten. Reparatur: Der Streifen im Bild auf der rechten Seite immer noch vorhanden bei längerem Fernsehn, Empfangsanlage überprüft Kabel-Anschlusskabel erneuert und bei den Eltern am Sat Ausprobiert wegen dem Streifen. CI Modul passt nicht und rastet nicht ein. Media Markt am 10.04.2015 abgegeben.

Media Markt: Trotz intensiver Überprüfung kein Fehler gefunden. 2ter Zettel: Ich sollte mich bei der Samsung Hotline Melden wenn der Fehler wieder kommt und Bilder machen. Letztmalige kostenlose Kulanzüberprüfung.

Festgestellt: der Streifen ist weg, aber der Fernseh geht während den Betrieb aus und startet neu bis jetzt 2 Mal. Ein anderes CI Modul ist dabei das aber immer noch nicht ganz passt und mein Cam wird auch nicht erkannt. Heute den 10.04.2015 abgeholt beim Media Markt.


Kann ich da noch was machen ? Der Media Markt Verkäufer / Berater meinte das Nächste mal bei Abgabe wird es was kosten wenn kein Fehler gefunden wird. Bin da Ratlos ????

...zur Frage

Glück, dass es ein guter Freund war, denn Garantie und Gewährleistung (vorallem die Garantie) gilt nur für den Erstkäufer. Aber bei einer anonymen Quittung vom MM kann man das ja kaum dem Kunden andichten. (Anders bei Rechnungen auf den Namen des Erstkäufers, Internet z.B.)

Wenn aufnehmen auf Festplatten/USB-Sticks bzw. Datenträgern nicht geht, aber abspielen schon, hat es oftmals damit zu tun, dass die Datenträger nicht im TV selber formatiert sind. Denn viele (alle?) Hersteller wie z.B. LG wollen sich nicht mit den Sendern anlegen. Denn auf einem FAT etc. Datenträger gespeicherte Daten könnten ja überall ausgelesen werden, also kopiert werden. Demnach sollte man immer nur Datenträger nehmen, die man im TV auch formatiert hat. (Dann hat man ggf. ein Dateisystem vom TV-Hersteller, was man nirgens auslesen kann, am PC meine ich)

Was die Streifen usw. angeht, kann ich nichts zu sagen.

ABER: Nach dreimaligem Reparaturversuch hast Du das Recht das GELD WIEDER ZU BEKOMMEN. WICHTIG! :-)

Mach es und hole Dir einen neuen.

...zur Antwort

Da habt Ihr wohl einen schönen Lagerschaden gekauft :-)

Nur eine richtige Diagnose aufgrund von Geräuschen bzw. Beschreibung dieser kann man (Hausgerätetechniker übrigens) nicht machen.

Schleudergeräusche können nur von den Stoßdämpfern kommen (kostet nicht viel), aber das klingt eher anders. Oder die Federn, da könnte eine gerissen/abgebrochen sein (einfache Federn aus dickem Metall), oder eben die Trommellager und das wäre dann Totalschaden oder man lebt mit dem Geräusch bis gar nichts mehr geht.

...zur Antwort

Das sind mal wieder so Fragen (uralt, ich weiß), wo ich mich frage, was der Fragensteller eigentlich im Kopf hat.

Wenn ich online oder via Katalog was bestelle, weiß ich doch, was ich für eine Zahlungsweise angegeben habe.

Hier wird gefragt, wie man die Sendung bezahlen muss. Das muss man sich doch ZWINGEND selber beantworten können, man hat ja auch selber bestellt, nicht wahr? Und Nachname ist immer beim Empfang, das sollte auch jeder wissen. (Außer Kinder, hat hier ein Kind bestellt? :-) )

Frage: "Muss ich direkt Nachname zahlen?" Kommt mir echt komisch vor, wenn ich solche Fragen lese... So als wenn ich frage, wenn ich heirate, muss ich dann Kinder kriegen? (Das weiß man auch, ob man das will oder nicht :-) )

Sorry, ich weiß, klingt klugscheißerisch, aber das musste sein.

Dennoch ein paar Infos für alle sonstigen Leser:

Es gibt Nachnamegebühren zusätzlich zum Versand, zum Artikelpreis, nämlich für das Überweisen des Betrages zum Absender. Bei Speditionen sind die Gebühren je nach Spedition, bei DHL sind es momentan 2 Euro zusätzlich zum Versand und Artikelpreis. Wir bestellen grad was und da steht 25 Euro Zusatzbeitrag für Nachname, das machen wir, weil wir den Shop nicht kennen und so erst zahlen, wenn der Kühlschrank auch da ist. (sehr hochwertiges teures Gerät, aber sehr günstig im Verhältnis)

Mir kamen die 25 Euro etwas happig vor, so dass ich jetzt danach gesucht habe und hier u.a. landete. :-)

...zur Antwort

Günstig sind sie, wie schon hier jemand geschrieben hat, weil sie keine Werbung machen, einen eigenen Fuhrpark haben (jeden selber beliefern!) und keine Absprachen mit anderen Brauereien haben, was die Preise angeht. Und Werbung alleine macht schon viele Kosten. Die Qualität der über 30 Biersorten ist überdies sehr sehr hochwertig.

Der schlechte Ruf kommt vom Pennerbier-Ruf, weil das sich alle Penner leisten können und daher trinken. Das sieht man auf der Straße und will das natürlich nicht selber trinken, bzw. nicht damit in der Hand gesehen werden, weder draußen noch in der eigenen Wohnung, Party etc.

Ich mag Oettinger Alt-Bier, hat nen richtig guten Geschmack und GESCHACK ist eben eine Geschmackssache. Jeder hat einen anderen, siehe die Streitereien mit düsseldorfer und kölner Bier :-)

Also wenn ich an der Kasse mit 6 Flaschen Oettinger stehe, oder gar einen ganzen Kasten, bin ich automatisch für alle anderen Kunden ein PENNER, oder SÄUFER. Darum hat es den Ruf, darum trauen sich Menschen mit genug Geld kaum, dieses Bier zu kaufen, weil König Pilsener oder Warsteiner (etc. pp.) einfach einen besseren Ruf haben und man damit nicht in die Ecke von Säufern, Pennern und Obdachlosen gestellt wird.

(Ich weiß wovon ich rede, habe jahrelang das Gesocks beim Einkaufen von Wohnung bis Riesensupermarkt vor den Füßen gehabt, sogar nachs vor der Türe die Kronkorken knallen gehört, was hat mich das Pack aufgeregt, dabei wohnte ich in einem ansich sehr begehrten Stadtteil, leider genau an der falschen Ecke :-) )

...zur Antwort

Es gibt verschiedene Arten von Instand-Nudeln. Zum einen Ramen aus Weizen usw., wie auch einfach getrocknete Nudeln (fast dasselbe) und dann noch Instand-Nudeln, die gar keine Nudeln sind, sondern Algen. (wird häufig verwendet!) Algen-Nudeln kann man auch so kaufen.

Beim Asiaten gibts diesbezüglich jegliche Form und Art an "Nudeln" zu kaufen. (aus egal was)

Zur eigentlichen Frage: NEIN, normale Nudeln sind gedacht, um die etliche Minuten lang im kochenden Wasser bzw. heißem zu kochen, man schaltet ja auch nicht die Herdplatte aus, weil dann wäre es ja wie "Übergießen" bei einer Dosensuppe, sondern das Feuer bleibt an. (Herdplatte)

Frischer Nudelteil aus einer Presse z.B. leicht in kochendes Wasser zu geben, muss unbedingt in kochendes Wasser und das länger. Sie sind ja auch weich und frisch.

Nudeln und Fertignudeln sind zu unterscheiden! Dazu noch Frischnudelteig, den man ja nicht kaufen kann, sondern selber herstellen muss. (Würde sich ohne Chemie nicht im Supermarktregal lange halten)

...zur Antwort

Aldi ist da etwas problematisch, weil die ja nur ihren Hauskram meist nur verkaufen, z.B. kriegste da nur zu Weihnachten Puderzucker, ... oh man.

Empfehlen kann ich Dir Maggi und Knorr wegen des hohen Preises bei gleicher Chemiepampe NICHT!

Manche billigen Dosensachen wie Dr. Lange habe ich über 3 Jahre getestet und immer wieder miese Erlebnisse gehabt, egal wie heiß das Wasser war, harte Nudeln z.B. Kartoffelbrei ist da unproblematischer.

Was ich sehr emfpehlen kann, ist YumYum oder ähnliche Suppen (ohne Becher), die sind nicht nur VIEL günstiger, sondern die Zutaten kann man selber reintun wie man das gerne möchte. (liegen bei, in Tütchen) Mein Favourit ist "Yum Yum" ("lecker lecker" heißt das)

Die kosten 39 bis 59 Cent die Tüte beim Asiaten oder sonstigen Händler, Supermarkt etc.

Auf einer Auktionsplattform habe ich jedoch 30er Kartons (30 Suppen, sortiert oder gemischt, gibt viele Sorten!) für um die 17,x Cent die Tüte bekommen. PLUS Porto, aber ich habe einen gefunden, der in der Nähe meines Wohnortes sein Lager hat und mit dem gesprochen (Mailkontakt) und ich hätte nur bescheid geben brauchen und hätte es selber abholen können. Ohne Auto war mir das nur nicht ganz möglich. (Kartonweise transportieren..)

Nochmal: ca. 18 cent die Tüte! Die verkaufen das im Laden für um die 45 Cent im Durchschnitt, also mal mehr, selten etwas günstiger.

Die Frage ist zwar von 2010, aber die suchen bzw. finden ja sicher ständig weitere User, so wie ich zufällig gerade.

...zur Antwort

Du kannst bei Elektronikshops für ein paar Cent (und dann ganz viel PORTO!) Dir so nen Klinkenstecker bestellen, oder lokal beim Elektronikladen kaufen, ohne Porto. Nur 50 Cent oder so.

Dann brauchst Du nen Lötkolben, Lötzinn, Löterfahrung und ne Abisolierzange oder Messer und gute Fingerfertigkeit zum abisolieren der Kabel..

Und Du mußt wissen, wo überhaupt der Kabelbruch ist!

Da Du das nur vermutest, ist anzuraten das ganze Kabel auszutauschen.

Dann müßte man dazu noch ein Kabel kaufen, was das alte ersetzt. Das kriegt man ebenfalls da, wo man den Stecker bekommt.

3.5mm Klinkenstecker sind Standard. (Seit Jahrzehnten)

Du mußte dann neben den Lötkenntnissen noch wissen, was im Kabel was ist. Masse und die LINKS- und RECHTS-Leitungen. Wenn Du die falsch rum anlötest, haste verkehrtes Stereo :) Ist aber halb so schlimm, hehe. Nur die Masse muß Masse bleiben!

Gruß

...zur Antwort

Dein Lautsprecherproblem ist ein ebensolches. Du hast den Lautsprecher gehimmelt. Hilft nur auswechseln des Bauteils. Lautstärke regeln bringt da nichts mehr. (Wasser drin und/oder sonstwas mit passiert, also dem Lautsprecher)

Ansonsten:

  1. Bei Wasserschäden an Elektrogeräten (Handys, Laptops, etc.) SOFORT DEN AKKU ENTNEHMEN und bei Laptops bei rausgenommenem Akku (SOFORT!) auch noch einige Sekunden die Power Taste drücken (Restspannung "leeren").

  2. Sofort auseinander nehmen (das will gekonnt sein, da gebe ich Dir keine Tipps zu! Das ist viel zu individuell und kompliziert, das mußt Du schon selber machen. Tut mir leid, aber wer das nicht kann, kann das auch nicht, wenn ich ein paar Hinweise gebe, wie man es könnte. Kann Dir auch sagen, wie man ne Kupplung am Auto ausbaut, aber schaffen wirste das sicher nicht :-) (Nicht falsch verstehen, es ist viel zu individuell und man muß es echt können, man kann VIEL KAPUTT MACHEN! Und Feingefühl, oftmals spezielle Schraubendreher in Sonder"größen" (MINI!) und Spezialbesteck um geklickte Gehäuse zu öffnen und Öffnungsanleitungen die notwendig sind, damit man nicht was kaputt macht, was man zwangsläufig beim Öffnen manchmal macht... Also wirklich sehr individuelle Sache, die Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert, bei Laptops genauso, wenn nicht noch mehr)

  3. In der Apotheke SOFORT eine Flasche "Isopropanol" (70-9x%) holen, kriegt jeder, ist ein spezieller reiner Alkohol, mit dem man reinigen kann, sollte aber mit Gummi nicht in Berührung kommen! (Gummi löst sich bei längerem Kontakt dann auf, z.B. Gummitastaturen, die man sowieso anders reinigen kann)

Also mit Wattestäbchen oder etwas anderem, was am besten nicht fusselt (die Stäbchen fusseln! Geht aber...) alles im Gerät abwischen, vorher natürlich mit einem trockenen Tuch alles trocknen.

Bitte mit den Fingern keine Bauteilflächen anfassen, nur am Rand der Platinen. (Wegen elektrostatischer Entladungen)

Am besten ist ein Ultraschall-Bad mit besagter Flüssigkeit als Reinigungsbad. Alles darf da aber auch nicht rein, wie Lautsprecher oder feuchtigkeitsempfindliche Teile oder Teile (wie Gummiteile), die mit der Reinigungsflüssigkeit (bei längerem Kontakt) nicht klar kommen. Lösen sich dann nämlich auf.

  1. DANN ERST auf die Heizung und ORDENTLICH trocknen lassen.

Habe so schon meinen Laptop gerettet (viel Wasserglas drauf), von Handys ganz zu schweigen.

WICHTIG: SOFORT DEN AKKU ENTFERNEN!

Bei der Waschmaschine ist das ein Problem, meins Mitte 2010 war schon bei 60 Grad ne Weile am waschen, mit Waschpulver.. hatte leider dazu geführt, daß ein Pin vom Akku zur Platine nen Kurzen hatte. Fazit war: Das Handy funktionierte wieder 99,99% perfekt (1A!), nur Akku aufladen ging nicht mehr, ENTLADEN schon :-) Und SMD-löten kann ich nicht, mangels SMD-Lötstation. (Sehr kleine Bauteile/Leiterbahnen, sehr feine Löttechnik von nöten)

Also die Flasche Isopropanol in der Apotheke für 2-5 Euro mit Flasche (die ist am teuersten, mir haben sie nur die Flasche berechnet, der Inhalt war quasi kostenlos), also das sollte man immer im Haus haben. Gut zum Reinigen von Tonköpfen und und und.. Nur aufpassen, nicht alles verträgt das, Gummi auf Dauer wie gesagt nicht. (Hatte nen Tastaturpad darin eingelegt und am nächsten Zag hatte ich alle Tasten einzeln in der Schüssel, grins)

Da das nen altes Nokia sein soll, wie du sagst, könntest Du es ja mit entsprechenden Schraubendrehern wohl öffnen, das sollte kein so großes Problem sein. Nen Iphone ist da schon um Meilen schwieriger :) (aber z.T. Speziealbesteck brauchste halt, sehr keine Kreuz und/oder Torx (Stern) -Schraubendreher, weiche Hebewerkzeuge um geklipste Bauteie ohne Kratzer "auszuhebeln" (auszuklipsen), usw.

Und immer nur am Rand anfassen und sofort nach Wasserschaden immer den Strom trennen (AKKU!).

Gruß

...zur Antwort

Das Thema ist ein wenig kompliziert, man darf es nicht so einfach als dies oder das abtun.

Das MHD gibt EINE EMPFEHLUNG an, bis wann ein Produkt unter EINHALTUNG DER GENANNTEN LAGERBEDINGUNGEN (Licht, Wärme, Kälte, ungeöffnet) mindestens haltbar ist. Diese stehen auf der Verpackung.

Für diesen Zeitraum wird garantiert, daß keine geschmackliche oder qualitative Beeinträchtigung stattfindet, wie auch natürlich keine gesundheitlichen Risiken.

Einerseits sind Hersteller dazu verpflichtet ein Mindesthaltbarkeitsdatum aufzubringen. Je nach Warengruppe wird dieses Datum bemessen nach ausgiebigen Tests in Laboren, die eine Lagerung zuhause nachbilden. Andererseits sind manche Lebensmittel (Konserven z.B.) so lange meist haltbar, daß die Frist von 2 Jahren immer drauf steht. Danach ist keinesfalls die Konserve abgelaufen, sondern kann noch VIELE Jahre genießbar gelagert und dann irgendwann verzehrt werden. Aber auch da kommt es im Einzelfall auf Dosenbeschaffenheit, Fehlerfreiheit der Dose und der perfekten hygienischen Verpackung zum Herstellungszeitung an.

Der Kunde weiß bei Produkten aus dem Handel NIE, wie sie gelagert und behandelt wurden. Ob die Kühlkette wirklich eingehalten wurde und oftmals macht der Kunde beim Transport AB DER KÜHLTHEKE schon gravierende Fehler beim Transport. (Kühlkette!)

Eine Milch hat ein Datum, daß man nur geringfügig überschreiten sollte, auch nur dann, wenn sie wie deklariert gelagert wurde. Bei Eiern ist es dasselbe, immer kühl lagern.

Dosenbrot hält wieder viel viel länger, auch über die angegebenen Fristen hinweg.

Ein Joghurt (Milchbasis, problematisch wieder) muß nicht beim MHD in 2 Tagen, am 3. Tag schlecht sein. Aber kann sehr wohl! Auch schon davor!! (siehe Kühlkette, die spätestens der Kunde selbst beim Kauf unterbricht und nicht darf)

Im Supermarkt werden oft Waren von Kunden mal von hier nach da gestellt oder erst in der Wärme rumgefahren und dann doch nicht gekauft. Darum greife ich, auch wegen der längeren MHD-Angaben, im Regal immer nach hinten bzw. unten. Da ist die Kühlung besser, da war noch kein Kunde mit den Flossen dran und die Ware ist viel frischer (vor kurzem erst produziert). Die Ware vorne ist immer die Ware, die als erstes weg muß und die ist aufgrund der Nähe zur Wärme des Gangs auch tendenziell etwas schlechter gekühlt und eben den Kunden und seinen Flossen ausgesetzt. (Kinder zähle ich explizit dazu)

. .

Daneben gibt es noch das Verbrauchsdatum, das ist aber wieder eine andere Sache. Frisches Hackfleisch z.B. muß noch am selben Tag VERBRAUCHT werden. Aber es muß immer bei +2 Grad gelagert und transportiert werden! Das soll mal einer hinkriegen... Wer dann das noch 1-2 Tage im schlecht gekühlten (meist nie +2 C. !) lagert, der muß sich um die Magenkrämpfe keine Sorgen machen.

Bei der Zuckerwatte ist das so eine Sache. Zucker ansich konserviert ja auch. Ist das Produkt denn der Beschreibung entsprechend gelagert worden? Also nicht zu warm und in der Sonne? Und vorallem, ist die Verpackung einwandfrei gewesen?

Und nun kommts: Was sind noch an Zusatzstoffen enthalten gewesen? Siehe Zutatenliste!

Denn der Zucker mag ja haltbar sein, aber die Zutaten wie Aromen usw., die verderben ganz normal wie sonst auch.

Generell gilt, daß Zucker zum Haltbarmachen eingesetzt wird. Z.B. in Konfitüre (Marmelade). Je höher der Zuckeranteil, um so länger kann man sogar ein geöffnetes Glas (verschlossen :) ) im Kühlschrank aufgewahren und verwenden. Bei niedrigem Zuckergehalt können vorallem durch Übertragung durch nicht reines Besteck (!!) die Bakterien rasch die ganze Marmelade durchziehen. (Marmelade nie mit dem Messer entnehmen, das zum Verstreichen auf das Brot verwendet wird)

Bei sehr hohen Zuckerkonzentrationen (Extra-Konfitüren z.B.) kann Schimmel von der Oberfläche abgetragen werden, nach offizieller Meinungen. Ich persönlich würde jeden Appetit jedoch verlieren und das Glas sofort entsorgen.

Fazit: Haltbarkeit ist ein schwieriges Thema, mit dem man sich beschäftigten sollte, damit man auch in Zukunft vorallem selber Entscheidungen treffen kann.

Jemanden zu fragen, ob was noch haltbar ist, ist nicht wirklich die beste Wahl (im Netz vorallem). Vielfach herschen Mythen und Glauben, die so nicht wahr sind. Urgroßmutter hat sich ihr Wissen auch lange Jahre angeeignet. Das geht im Netz heute schneller, aber dann muß man auch recherchieren und nicht Anderen die Arbeit überlassen und auf richtige Antworten hoffen, aber selber dann gar nicht zu wissen, ob das alles so richtig ist, was die Anderen da so schreiben zu.

Also immer mit gesundem Sachverstand rangehen und lieber selber noch etwas weiter recherchieren. Oder mal probieren, obs noch gut ist. Ich persönlich mag den Weg des Probierens nicht, weil mir dann schlecht hoch drei würde, wenn ich merke, daß es nicht mehr gut ist. Da habe ich ehrlich gesagt schon immer Panik vor gehabt. :-) (bin halt ein Sensibelchen, hihi)

...zur Antwort

Zuckerwatte wird nur frisch hergestellt. In Maschinen, die per Heißluftgebläse und einem rotierenden Behältnis (da kommt der Zucker rein) den heißen Zucker so rausschleudern, daß dieser Fäden bildet und vom Bediener am Papier-/Holzstäbchen aufgefangen wird, also vom Verkäufer.

Das Endprodukt ist sehr empfindlich und benötigt sehr viel wertvolles Transportvolumen.

Daher wird es niemals nicht im Einzelnhandel angeboten, außer ganz ganz selten vielleicht mal. (man weiß ja nie...)

Also der gesponnene Zucker benötigt so viel Platz im Container und ist so empfindlich (leichter Druck = platt), daß es sich nicht lohnt Zuckerwatte industriell in Märkten fertig abgepackt anzubieten. Außerdem hat es eine hohe Oberfläche (Stichwort Hygiene) und das Plastik zum umhüllen würde mehr kosten, als die Zuckerwatte selbst. Und dann der Transport......

Daher gibt es Zuckerwatte nur auf der Kirmes, dem Volksfest, zuhause per Homebrew, auf der Schulveranstaltung (hatten wir mal vor 24 Jahren :-) ) oder irgendwo, wo sich das lohnt. Zucker kostet fast nichts und nen kleiner Teelöffel Zucker oder ein halber kann für 1-2 Euro verkauft werden. Autsch.. Teuro sag ich nur :-)

(Man beachte aber auch die mehrere tausend Watt fressenden Geräte, die selber mind. 1000 Euro kosten, manchnal auch ein Mehrfaches)

...zur Antwort