Schimmel im Bad - Gründe und Handlungsbedarf?

Hallo :)

Ich hätte mal eine Frage bezüglich unseres Schimmelproblems im Bad.

Bei uns im Badezimmer verläuft außerhalb der Wand ein an der Decke befindliches Rohr von den Nachbarn, die über uns wohnen. An diesem sammelt sich oft Schimmel (für mich auch verständlich, dass das oberflächlicher Schimmel, der durch Kondenswasserbildung entstanden ist)

Allerdings verläuft dieses Rohr wieder in die Wand und geht quer durch die Badezimmerwand zur Hauptabwasserleitung. Der Schimmel erstreckt sich auf der Tapete darüber exakt auf einer Linie mit dem Rohr. Die restliche Wand ist nicht betroffen, nur die über dem Rohr.

Eben war ein ziemlich unhöflicher Mann da, der sich das Problem anschauen sollte und hat mir dabei gar nicht zugehört bzw. mich zu Wort kommen lassen. Der meinte, dass wir häufiger lüften sollen (machen wir, falls er ein Fenster einbauen möchte :)) und dass das auch nur Schwitzwasser sei & ist dann mit einer schwammigen Erklärung ziemlich grantig wieder von dannen gezogen.

Jetzt ist meine Frage, ob das wirklich sein kann, dass sich Wasser einfach so in solchen Mengen um das Rohr in der Wand bilden kann, sodass es schimmelt oder das Rohr tatsächlich einfach undicht sein könnte? Und ob da jetzt Handlungsbedarf besteht? Ich bin jetzt kein Wasserinstellations- & Schimmelexperte, aber auf Dauer ist das doch auch nicht gut für die Bausubstanz und ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust jede Woche mein Bad mit Chlor zu bestreichen. Oder ist das alles ein gängiges Problem und nicht so besorgniserregend, wie ich es wahrnehme?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen und bedanke mich fürs Lesen! :)

Wohnung, Schimmel
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.