"die überliefert sind von der Bekannten einer guten Freundin die einen Arbeitskollegen hat der jemanden kennt der von einem gehört hat dass derjenige bei dem entsprechenden Ereignis dabei war"

Man kann die Geschichte durchaus in Wirklichkeit...erzählen. Am Lagerfeuer

...zur Antwort

@broudsubn

Soll ich dir zustimmen, weil du mir nacheiferst, indem du dich um das Wohlergehen meiner Hekate sorgst? Oder soll ich mich angegriffen fühlen, weil du mich saublöd von der Seite anpöbelst?

Ich kenne deinen §

("Die Tierschutzgesetzgebung dient dem Schutz und dem Wohlbefinden des Tieres; sie regelt das Verhalten des Menschen gegenüber dem Tier. Der Tierschutz ist als Staatsziel im Grundgesetz verankert und im Tierschutzgesetz grundsätzlich geregelt. Danach dürfen einem Tier nicht ungerechtfertigt Schmerzen, Leiden oder Schäden zugefügt werden. Die Tierhalter sind verpflichtet, im Interesse des Wohlbefindens der Tiere die jeweils geltenden Vorschriften einzuhalten. Die gewerbsmäßige Haltung und der gewerbsmäßige Umgang mit Tieren sind in der Regel erlaubnispflichtig, Voraussetzung sind Sachkunde und Zuverlässigkeit der Betreiber. Zuständig für die Erlaubnis und die Kontrolle von Tierhaltungen sind die örtlichen Kreisverwaltungsbehörden. Dort können auch Tierschutzverstöße angezeigt werden.")

Aber ich brauche keine sperrigen Texte zitieren. Jeder der mich kennt, weis wie viel Zeit ich für das Wohlergehen meiner Spinne(n) aufbringe. Und jeder der mich kennt, weiß, welch hohen Stellenwert meine Spinnen in meinem Leben haben. Wenn du meinen Worten nicht keinen Glauben schenkst, kann ich dir nur anbieten, herzukommen, dich vom Gegenteil zu überzeugen und mir in die Augen zu sehen. (und sachlich bleiben, das ist nur allgemeine Norm die ich von jedem verlangen würde)

Meine Hekate ist ein wunderschönes Pamphobeteus platyomma-Weibchen, die ich keinesfalls vor irgendwem leugnen würde oder von irgendwem schlecht machen lassen würde, schon gar nicht, wenn es nicht gerechtfertigt ist.

Das sich VS ihre Umgebung selbst einrichten sprich die Erde umgraben und eben Pflanzen umgraben ist nichts ungewöhnliches. Das ist ein völlig natürlicher Prozess, der eben auch nur einsetzt, wenn ihr ihr Habitat zusagt.

Über fehlende Infos kann ich auch ned klagen. Seit dem ich denken kann, stapelt sich SpinnenLiteratur im Regal. Das auf dem Foto is nur ein Anteil.

Das weiße Zeug ist jetzt seit gestern da und scheint auch etwas weniger geworden zu sein. Gib doch mal schnell ein paar Weiße Asseln rüber...

...zur Antwort

selbst wenn ich die dinger rausschaufle, hab ich doch irgendwann keine Erde mehr.

...zur Antwort

ich würd sagen, gibt es ein foto dieser person ?! Ich kenne selbst die ein oder andre Frau, auf die diese beschreibung passt.

Der Anhänger hört sich massiv nach einem Ankh-Symbol an

http://de.wikipedia.org/wiki/Anch

Es ist immer besser, sich über ein Thema genau zu informieren, besonders wenns um Gothic und/oder Satanismus geht, da dies 2 Begriffe sind, die nach wie vor nur allzu gern als Schlagworte mißbraucht werden, um halbgares Viertelwissen in die Welt zu setzen. Muss irgendein Gen sein, das sowas auslöst :-)

schön, dass es noch leute gibt, die vorher nochmal nachfragen :-)

...zur Antwort

ich hab mit Frauen diskuttiert, die mir Butter als echte Alternative empfohlen haben. Allerdings sollte man die vorwärmen, damit sie geschmeidig wird und nicht verklumpt

...zur Antwort

...wer seinen Geist ständig woanders sucht, hat selbst keinen...

...wenn du dich finden willst, schau nach innen und nicht nach oben...

spontan würden mir noch dutzende Zitate einfallen. Zuallererst, mit 16 hat man zwar die ersten Freiheiten wie z. B. sich legal Bier im Supermarkt kaufen, aber im Grunde hat man in dem Alter noch überhaut keine Ahnung von der Welt! Pupertät hat dich noch gut im Griff!

Hast du nicht mal dran gedacht, das sie nur so selbstbewusst und kreativ rüberkommen, weil sie sich in ihren Klamotten einfach wohlfühlen...Die Kunst liegt nicht darin, dass andere Klamotten einen anderen Menschen aus dir machen. Hör auf, dich mit Fragen zu überschütten, "was wäre wenn"...

Und noch was zu Schluß: Wenn du, zu unsereins, in die schwarze Szene einsteigen willst, dann keinesfalls nur wegen Äußerlichlichkeiten. Sonst wärst du wieder am Anfang, wo du lediglich andere Stile kopieren würdest...

...zur Antwort

Wahnsinnige Angst vor der Fahrstunde - vorsicht , sehr lang!

Hallo ihr Lieben , Ich bin 17 Jahre alt und mache gerade meinen Führerschein.Ich brauche dringend mal euren Rat!

Ich hab im Juli 2011 mit meinen Führerschein angefangen.Hatte 12 Theoriestunden und 2 Technikstunden und habe im September gleich beim ersten Mal die theoretische Prüfung bestanden.Es war alles kein Problem!

Nebenbei bin ich noch gefahren und es wurde von Mal zu Mal besser und mein Fahrlehrer hatte nichts weiter auszusetzen!

Hatte am 12.10.2011 (Mein Fahrlehrer machte den Termin ohne mich) meine erste Prüfung und bin durchgefallen , da mein Fahrlehrer nie mit mir an dieser, doch für mich sehr schweren, Kreuzung war. Ich hatte danach noch mal 6 Fahrstunden und am 9.11.2011 war es wieder soweit. Ich bin leider diesmal wieder durchgefallen , da mein Fahrlehrer voll auf die Bremse ging , weil er dachte ich habe das von rechts kommende Fahrzeug nicht gesehen.Bi dahin lief alles perfekt , sagten Prüfter und Fahrlehrer. Ich hab natürlich fürchterlich geweint und mein Fahrlehrer hat sofort einen neuen Termin ausgemacht , ohne mich.

Nach langen überlegen habe ich die Fahrschule gewechselt.

Ich habe heute meine 7 Fahrstunde und habe das Gefühl ich hab bei meinen alten Fahrlehrer nichts gelernt. Mein jetziger Fahrlehrer ist sehr streng und genau und legt die Messlatte schon massiv hoch!Ab und zu schreit er mal , wenn ich was falsch mache , wo mir oft die Tränen in den Augen stehen!

Seine Durchfallquote ist von 80 Schülern die im Jahr 2011 gemacht haben, sind 4 durchgefallen.

Dadurch das ich so oft durchgefallen bin, habe ich gar keine richtige Lust mehr zu fahren und einwenig Angst vor meinen Fahrlehrer hab ich auch. Ich bin, seiner Meinung nach, massiv blockiert.

Vielleicht wäre es noch wichtig für euch zu wissen, dass eine Freundin von meiner Mama im TÜV arbeitet und sie immer die Prüfer fragte wieso ich durchgefallen bin und mir das sehr unangenehm ist, da ich behandelt werden möchte wie ein ganz normaler Fahrschüler und mein alter Fahrlehrer hat immer während der Fahrstunde geraucht, ohne mich zu fragen!

Bitte gebt mir Rat, dass ich endlich wieder gerne Autofahre und Spaß dabei empfinde und nicht schon Tage vor der nächsten Stunde weine!

:-(

Danke für eure Aufmerksamkeit!

...zur Frage

von solchen stereotypen+fahrlehrern kann man ohnehin nichts lernen, , das die solche wichtigen termine ohne dein einverständnis ausmachen und offenbar ohne ausreichende fahrpraxis(...)

jede halbswegs anständige fahrschule hat normalerweise mehr als einen fahrlehrer unter vertrag.

wenn du mit deinen fahrlehrer nich klarkommst, dann solltest du mal anmerken, ob du mit nem anderen (jüngeren) losziehen kannst.

...zur Antwort

(2+4+4):3 = 3,333333,

eine glatte 3

aber dann kommt noch die Mitarbeit dazu, wenns blöd nausgeht, rutscht das ganze zur 4 ab, oder es geht gut und evtl. steigt das ganze sogar zur 2 auf

...zur Antwort

Mein Freund hat ein Geburtstagsgeschenk gekauft dass ich nicht will! Ich hasse Gothic.

Ich habe im August Geburtstag und mein Freund hat mir einen Gothic-Kalender gekauft. Mein freund ist ein gothic-metaler.. Ich hasse gothic, ich habe es nie gemocht.. Er hat mich garnicht gefragt was ich will. Ich habe ihm mal einfach so ein Blind Guardian Album gekauft, da es einer seine Lieblings-Bands ist.. Das Geschenk gefällt ihm, ich weiß ja was er mag.. Ich habe ihm oft gesagt was ich mag, er hat es mir wahrscheinlich gekauft weil er ja sowieso will dass ich ich Gothic werde.. Ich hab mir so sehr gewünscht, dass er mir eine Kette kauft.. Da hätte ich ja lieber Raffaello als ein bescheuerter Gothic-Kalender..

Ich weiß nicht was ich tun soll, ich kann ihm nicht sagen dass mir das Geschenk nicht gefällt, sonst wird er wütend und sagt: "Toll, geld ausm Fenster geworfen" und dann behält er es selber. Und ich finde es sch*** dass er mir zum Geburtstag dann kein Geschenk gekauft hat, und deshalb hatte ich vor es einfach zu behalten und im meinem Zimmer ein paar Monate liegen zu lassen und es dann wegwirft wenn er nichtmehr dran denkt. Aber ich habe Angst dass er nach ein paar Monate mich fragt: "Wo ist denn der Kalender" Ich weiß dann garnicht was ich sagen soll.. Ich traue mich einfach nicht, es ihm zu sagen.. Ich habe vor paar Monaten mal aus Spaß gesagt dass mir das Geschenk sicher gefallen wird.. Dabei dachte ich nur.. (Ironie): "Oh, wie toll.. Das beste Geschenk was ich je bekommen hab.." Dieses Geschenk hat nur 10€ gekostet, er kauft mir nie teure Sachen. Ich hatte gehofft dass er mir eine Kette zum B-Day schenkt. Ich meine eine Herz-Kette die in 2 Teile gebrochen ist wo unsere Namen draufstehen. Eine gute Freundin (17) bekam mal von ihrem Freund Felix (17) Ketten geschenkt zum Geburtstag und Valentinstag .. Die Ketten sind total schön, eine aus Gold und eine aus Silber. Ich wünsche mir so sehr dass er mir auch mal eine Kette kauft... Was soll ich nur tun? Ich kann es ihm ja nicht sagen..

Ich hasse Gothic, die sind hässlig und sagen dass ALLE normale Menschen fremd gehen, und bei Gothic sind alle treu, da geht niemand fremd. Sie sagen auch normale Menschen (z.B ich) arbeiten als prosetuierte, weil wir normal aussehen. Ich hasse sie eben generll, die denken sie sind die schönsten.. Eine gothic-freundin von meinem Freund will dass er mit mir Schluss macht, und sie sagt ich hab keinen gothic-metaler verdient, er ist viel zu schade für mich und die will mir den eben total ausspannen.

...zur Frage

wenn du Gothic hasst, dann musst du mich auch hassen...Außerdem war das bestimmt ein sog. "Gothic-Fantasy" Kalender. Die sind fast immer von Victoria Frances...Du hast keinerlei Grund mit Satanismus oder Blut ritzen zu kommen...

...zur Antwort

Die Geschichte vom Garten Eden und speziell dem Baum der Erkenntnis/ des Lebens gab es schon lange, lange vor den Christen. Die Wikinger nannten ihn Yggdrasil. Sie haben die Geschichte nur kurzerhand zu ihren Zwecken verfälscht und die Schlange kurzerhand als Böse erklärt. Ursprünglich war die Schlange ein sehr gern gesehenes Fruchtbarkeitssymbol

Überleg doch mal. Die Schlange hat den beiden den gesunden Menschenverstand/ die Intelligenz gezeigt. Damit waren sie natürlich keine blinden Sklaven eine "allmächtigen Gottes", was die ganze Dogmatig logischerweise erheblich erschwerte.

Auch heute noch sieht es die Kirche nicht gern, wenn die Leute an die Evolutionstheorie von Darwin anstatt der Schöpfungslehre (Alles kommt von Gott) glauben

...zur Antwort