2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Necronomicon ist im Internet so weit verbreitet, wie es in der Wüste Sandkörner gibt. In zichtausendfachen Versionen wird es stets als "uraltes, verbotenes Geheimwissen" bezeichnet. Ohne den Text genauer anzusehen, nur auf den ersten Blick: Ja, das scheint eine Version des Nec´s zu sein. Der Name Abdul Alhazred ist ein Pseudonym den sich H. P. Lovecraft zugelegt hat, weil er als Kind einen Faible für den Orient hatte. Den Schikowski Verlag und der Hinweis, das der Text nach Aufzeichnungen von einem gewissen Gregor a. Gregorius stammt, sind ebenfalls typisch.

Ursprünglich kommt der Text von Howard Phillips Lovecraft und ist fester Bestandteil des Cthulluh-Mythos, der sich auch heute noch in Kunst, Film (Die Tanz der Teufel/ Evil Dead), etc. findet

Wenn du ernsthaft an dem Thema interessiert bist, dann kann ich 2 Bücher empfehlen

  • Daniel Ogden: Das antike Wissen über die Totenbeschwörung durch Magie/ echter Wissensfundus, kulturwissenschaftlich aus griechisch-römischer Sicht und eher eine akademische Abhandlung

*Asenath Mason: Die Nekronomicon Gnosis/ von einer echten Insiderin, gut lesbar, zahlreiche Grafiken und ebenfalls ein echter Fundus an Wissen, wahrscheinlich eher was für dich

Ich bin selber kein Experte in Sachen Nekromantie.... Wende dich doch an die Seite ascendens-ad-aeternitas ..... Dort kannst du dann wenn dich das magische interessiert nachsehen und auch Admins fragen ob es eins ist...

Bei weiteren Fragen kannst mich gerne anschreiben...

Was möchtest Du wissen?