Die Polizei wird an Silvester wohl kaum Feuerwerk gezündet haben. Ich bin sicher sowas wird es irgendwo auch Mal gegeben haben, aber dann wird dort nicht konfiszierte Ware vernichtet. Ich gehe auch davon aus, dass darunter illegales Feuerwerk war, was auch die Polizei nicht verwenden darf. Außerdem hat die Polizei für die Vernichtung eigene Experten, deren Aufgabe genau darin besteht.

Davon abgesehen gab es kein Feuerwerksverbot, sondern ein Abgabeverbot für Feuerwerk. D.h es durfte vom 29-31 Dezember kein Feuerwerk in den Geschäften verkauft werden und bereits getätigte Bestellungen nicht ausgeliefert.

...zur Antwort

In einfachen Geschäften gibt es das nicht. Du kannst nur normale Bengalos (Kategorie F1 / Jugendfeuerwerk) kaufen. Die gibt es gerade z.B bei Norma aber auch Zimmermann, Thomas Phillips, Jawoll o.ä

Rauchtöpfe bekommt man auf jeden Fall nicht, maximal kleine Rauchbälle in einer Art Kiosk oder so, aber das eben auch nicht an jeder Ecke. Das beste wäre, wenn du einen Fachhandel für Feuerwerk aufsucht, so einen gibt es eigentlich in fast jeder größeren Stadt.

...zur Antwort

BAM ist nicht notwendig, ausreichend sind CE-Zulassung und Klassifizierung. Das wären die Kategorie F1/F2, P1 und T1. Du darfst außerdem nichts einführen, dass die zulässigen Satzmengen überschreitet. D.h. Raketen maximal 20g, Feuerwerksbatterien bis zu 500g, kein BKS (Blitzknallsatz) in Bodenknallkörper der Kategorie F2. In P1 dürfen es maximal 10g sein. Alles natürlich pro Stück, nicht als Gesamtmenge einer Verpackung. Privatpersonen dürfen Feuerwerk max. 50 kg transportieren. Dazu gelten die gefahrgutrechtlichen Bestimmungen, also einfach in den Tüten wäre eher schlecht, weil du vermutlich eine größere Menge einkaufst und nicht nur ein paar Sachen.

...zur Antwort

Warum sollte man am Anfang eines Jahres bei einem Shop nicht bestellen können?
Du darfst Feuerwerk der Kategorie P1 aus dem Ausland ganzjährig bestellen, die genannten Produkte sind CE-Zugelassen, aber der genannte Shop versendet nicht ADR-Gerecht D.h. Kein Gefahrgut Transport. Damit ist das Ganze nicht mehr legal.

...zur Antwort

Die Polizei gerufen hätte ich. Jeder der mit Feuerwerk nicht sachgemäß umgeht, ist ein weiterer Grund dafür, warum sich das Bild vom traditionellen Silvesterfeuerwerk in der Gesellschaft weiterhin verschlechtert. Solche Leute gehören bestraft, egal wie jung sie sein mögen. Ich kann durchaus verstehen warum du nicht hingegangen bist, denn wenn sie schon bereit sind Tiere mit Böllern abzuwerfen, dann werden sie vielleicht auch andere Menschen, in dem Fall dich abwerfen. Greif beim nächsten Mal also einfach zum Handy und melde was du gerade siehst. Gibt immer die Möglichkeit etwas beim nächsten Mal besser zu machen, da braucht es kein schlechtes Gewissen.

...zur Antwort

Nein, du darfst Feuerwerk der Kategorie P1 nur mit einer Begründung verwenden. Schallerzeuger sind zweckgebunden D.h. Es bedarf einen Grund sie zu benutzten. Silvester wäre keiner und einfach so aus Spaß sowieso nicht.

Ist das abbrennen von Feuerwerk bei dir überhaupt verboten? Es gilt nur ein bundesweites Abgabeverbot, das zünden von Feuerwerk ist nicht überall verboten.

...zur Antwort

Feuerwerk der Kategorie F3 darfst du ausschließlich mit einem Erlaubnisschein nach §27 SprengG einführen.
Du musst dich also auf F1, F2, T1 und P1 beschränken, aber dabei beachten das es Beschränkungen in den Satzmengen gibt.

...zur Antwort

Wenn es in deiner Stadt überall verboten ist, dann darfst du nicht. Feuerwerk der Kategorie F1 sollte überall trotzdem erlaubt sein, jedenfalls habe ich bisher nur gelesen, dass es ausgenommen ist, aber das musst du eben selber rausfinden, in dem du z.B in deine örtliche Zeitung schaust, dort wird es sicher was dazu geben. Schallerzeuger darfst du sowieso nicht einfach so abbrennen, genauso wie Feuerwerk der Kategorie T1, ebenfalls zweckgebunden. Also nur zu verwenden bei z.B Theateraufführungen oder Veranstaltungen.

...zur Antwort

Für dich legal wäre ausschließlich Feuerwerk der Kategorie F1, F2, T1 und P1. Hierbei muss jedes Produkt eine CE-Zulassung haben. Das BAM-Prüfzeichen ist mittlerweile nicht mehr erforderlich. Außerdem darfst du nur Feuerwerksbatterien einführen, welche eine maximal NEM (Nettoexplosivstoffmasse) von 500g haben. Raketen pro Stück maximal 20g, außerdem kein BKS (Blitzknallsatz) in Bodenknallkörper in der Kategorie F2. Bei Schallerzeuger (D.h. Kategorie P1) dürfen maximal 10g NEM enthalten sein.

Bzgl. Transport und alles bereits aufgeführte https://www.bam.de/Navigation/DE/Aktuelles/Silvester/FAQs/faqs.html

...zur Antwort

Alles aktuell, alle benötigten Dateien installiert?

Ansonsten auch über die Konsole (F4) die Mod neuladen. reloadall plugins

...zur Antwort

Bisher ja, allerdings sind weitere Einschränkungen geplant, abgesehen von den Verbot auf belebten öffentlichen Plätzen und Straßen, welche von der jeweiligen Stadt oder Gemeinde festgelegt werden. Entsprechend solltest du dich jeweils extra für deinen Wohnort informieren und das auch nochmal kurz vorher.

Du darfst Feuerwerk der Kategorie F1, F2, T1 und P1 ganzjährig einführen, sofern CE-Zulassung (BAM nicht erforderlich).

Außerdem gelten weitere Beschränkungen für die Kategorie F2. Hier kannst du es nachlesen. https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Feuerwerkskoerper/feuerwerkskoerper_node.html

...zur Antwort

Du darfst Feuerwerk der Kategorie F1, F2, T1 und P1 mit nach Deutschland nehmen. Vorausgesetzt:

F2 - Raketen maximal 20g NEM (Nettoexplosivstoffmasse), keine Bodenknallkörper mit BKS (Blitzknallsatz) und mehr. https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Feuerwerkskoerper/feuerwerkskoerper_node.html

Und natürlich muss alles eine CE-Zulassung haben, man sollte außerdem darauf achten nicht zu viel mitzunehmen und Gefahrgut gerecht zu transportieren.

...zur Antwort