Ibuprofen und Thomapyrin sind sehr gut verträglich mit Antiepileptika

...zur Antwort

Es ist das Anstoßen an den Gebärmutterhals/Muttermund das auch Schmerzen verursachen kann. Vermeiden kann man das schlecht, da der Muttermund eben da ist wo er ist und die Tiefe von Frau zu Frau sehr variiert, bzw. es Frauen gibt die eben schmerzempfindlicher sind. Da hilt nur Rücksicht und das Vermeiden bzw. nur sehr vorsichtige Ausführen bestimmter Stellungen.

...zur Antwort

Deine Anfallsform scheint sich ja geändert zu haben und ich rate dir zum Neurologen zu gehen. Ich nehme mal an das du Medikamente nimmst - lasse ein Blutbild machen, evtl. musst du den Wirkstoff erhöhen, kombinieren oder ein anderes Präperat nehmen. Sicher wird auch ein EEG usw. gemacht. Ich hoffe mal das du in den letzten 14 Jahren schon einmal einen Arzt aufgesucht hast, falls nicht wirds allerhöchste Zeit - eine unbehandelte Epilepsie kann sehr gefährlich werden und wenn du dich auch noch einkotest wirds richtig unangenehm. Also, ganz schnell zum Arzt bevor es noch schlimmer wird!

...zur Antwort