also ganz allgemein sind es Nomen oder sogenannte Substantive. Dieser Oberbegriff würde für alle deine Vorschläge gelten. Ansonsten Bodenschätze, Fossile Brennstoffe, ... (was ja auch schon genannt worden ist)
Bei den Transportmitteln eventuell Fortbewegung oder Fortbewegungsmittel, Abgasproduzenten, Fahrzeug,...

...zur Antwort

Lineal, Hand, Flasche, Bank, Hefter, Federmappe,...

...zur Antwort

Du nimmst ein Blatt Papier, schneidest dir daraus, aus den von dir schon vorbereiteten und angefertigte Schablonen deiner Augen, zwei Ellipsen aus. Diese bemalst du dann in den schönen Rottönen. Anschließend klebst du die Ellipsen dann sorgfältig und mit reinster Vorsicht mithilfe von Panzertape oder Sekundenkleber, wobei davon hinterher hässliche Rückstände bleiben werden, auf deine Augen. Nun nur noch mit einem spitzen Gegenstand, wie einem Messer oder Wattebäuschen, zwei Löcher dort reinstechen, wo deine Pupillen liegen und schon kann es losgehen.

// Tipp: Diese Gebrauchsanweisung ist für den Gebrauch nicht geeignet. Also vergiss das ganze hier einfach.

...zur Antwort

Überlege die doch erstmal warum du überhaupt lachst. Du lachst bestimmt auch über deine "normalen" Freunde, wenn die lustige Geräusche machen. Erkläre es vielleicht den "Behinderten", kann auch sein, dass ihr schon befreundet seid.
Versuch eventuell auch zu verstehen, was sie genau haben und wieso sie das tun. Du kannst dich damit auseinandersetzen und ihre Krankheit oder Behinderung kennen lernen. Es kann sein, dass dir das hilft und du dann nicht mehr lachst.

...zur Antwort

vielleicht ein Vortrag oder einen Aufsatz, eine Übung benotet bekommen, mündliche Vokabelkontrolle,...

...zur Antwort

Wenn es dir wirklich plötzlich nicht gut geht, dann kann man das schon nachvollziehen. Ich kenne das auch, bei uns auf Klassenfahrt war auch fast immer einer plötzlich krank und ein Betreuer musste aufpassen oder die Eltern diesen abholen.
Du kannst dir ja mal selbst überlegen, wie du dich fühlst und ob es vielleicht nicht doch sinnvoller wäre zuhause zu bleiben.

...zur Antwort

Wenn es dir wirklich plötzlich nicht gut geht, dann kann man das schon nachvollziehen. Ich kenne das auch, bei uns auf Klassenfahrt war auch fast immer einer plötzlich krank und ein Betreuer musste aufpassen oder die Eltern diesen abholen.
Du kannst dir ja mal selbst überlegen, wie du dich fühlst und ob es vielleicht nicht doch sinnvoller wäre zuhause zu bleiben.

...zur Antwort

Naja, wenns nicht anders geht. Vielleicht findet er ja morgen auf dem Markt schöne neue Handschuhe.

...zur Antwort