Bundeswehr hat mich wegen Desertion angeklagt, heißt das das ich jetzt net mehr dahin muss?

Ich bin ein Soldar der den Wehrdienst absolviert. Da ich aber für den Bund 0 Respekt habe und erst recht keinen vor den Offizieren. Ich habe gleich am ersten Tag meiner Einrückung den Oberleutnant meine Meinung gegeigt ( in Deutschkand ist meinungsfreiheit) Ich hab ihm gesagt das er aus dem Mauk stinkt und ihn gefragt ob die in der Kaserne sowas wie Zähneputzen kennen.

Ich gleich am ersten Tag den kompletten Kasernen Fuhrpark schnee Räumen. Mir hat das nichts ausgemacht und ich hab dann auf alle Fahrzeuge die Schneebedeckt waren "Penise" draufgezeichent..

Ich hab dann weil die mir auf die Eier gegangen sind den Leutnant "Wichxer" gennant. Dadrauf wurde ich zum Klo putzen und musste 40 Platz runden laufen.

Tja als mir dann gesagt wurda das cuh We Dienst habe bin ich aus der Kaseren abgehauen und zu meiner Freundin. Heute um 5 uhr morgens kann die Militär Polizei und hat mich verhaftet. Ich wurde zu 4000 Eueo starfe Verurteilt Grun: Desertion.

Da mir das nichts ausmacht und ich gerne die 4000 euro. zahle. wollte ich fragen ib icb dann noch dort hinmuss. Soweit ich es verstanden habe habe ich den Wehrdienst verweigert und muss dann zahlen, entfällt dadurch mein Wehdienst? Ich wurde auch vom Offizier als Staatsverweigerer genannt ujd das er sowas wie mich noch nie hatte, mir ist alles egal mich kann man nicht bestraften da ich alles gerne mache ohne ein problem damit zu haben

Geld, Polizei, Gericht, Mannheim, Bundesheer, Mann und Frau, Militär, Offizier, Soldat, Staat, Kaserne
22 Antworten