H4be Ich etwas zu befürchten?

Mein Bruder kam heute um neun in mein Zimmer, worin die W-lanbox sich befindet. Er schrie, ich solle die W-lanbox neu starten denn, er habe kein Internet und es gehöre nicht nur mir. Als ich mehrfach antwortete Er solle bitte aus meinen Zimmer gehen schubste er mich, an meinem Arm Packend zur Seite. Ich schubste ihn aus meinem Zimmer und zog an seinen Haaren. Er boxte mich ins Gesicht und hatte mich zuvor getreten. Als dann schließlich Der Freund meiner Mutter kam (meine Mutter ist bei der Arbeit) und ihn von mir fern hält meinte mein Bruder dass er nichts getan hätte sondern jediglich nur Das Wlan ausschalten wolle ( eine Lüge aus meiner Sicht). er schaffte es trotz der Bemühung des Freundes mich wieder zutreten, daraufhin schubste ich ihn und schrie er solle mich nicht anfassen(und das wechselte sich mehrfach ab). Der Freund schließte sich mit ihm in seinem Zimmer, aber das hielt meinen Bruder nicht davon ab durch das Glas seiner Tür zu hauen und sich mehrere Schnitt verletztungen zu zufügen. Wir ruften den Krankwagen und mein Bruder meinte auf dem Weg zum Erdgeschoss bloß, ich sei Schuld denn ich habe ihn wütend gemacht und ich solle mich "verpissen". Nun ist mein Bruder mit dem Freund im Krankenhaus und ich Heim. Meine Frage ist; Habe ich was zubefürchten? Es tut mir zwar Leid, was passiert ist, trotzdem habe ich angst, dass mein Bruder aus reiner Wut mich für seine Verletztungen verantwortlich macht oder für das "Haare ziehen". Ich bin 14 , somit strafbar und er erst 13 und somit nicht Strafbar

Medizin, Gesundheit, Familie, Polizei, Recht, Gewalt, Psychologie
18 Antworten