Du kannst jederzeit die Therapie abbrechen,  allerdings solltest du Rücksprache mit deiner KK halten ob es möglich ist bei einem anderen Therapeuten die KG fortzusetzen.  

Wenn du intern wechseln könntest wäre das die beste Lösung,  da so das Rezept noch "abgearbeitet" werden kann... würdest sonst die restlichen verschriebene KG verlieren. 

...zur Antwort

Ich benutze immer Forasept (Ohrlochkosmetikum) aus der Apotheke.  

...zur Antwort

Ich persönlich würde nochmal mit dem Arzt sprechen und ihm genau erklären wie stark du diese Schmerzen hast. 

Sollte er trotzdem keine weitere Behandlung vorsehen,  dann würde ich einen anderen Arzt aufsuchen. 

Die Krankenkasse übernimmt nur die Kosten wenn diese Therapie vom Arzt verordnet wurde.

...zur Antwort

Bei mir wurde damals in Abstand von 3 Tagen jeweils ein Lungenflügel punktiert und die Flüssigkeit abgesaugt.

War damals nicht so angenehm, weil beim ersten mal die Betäubung nicht gewirkt hat und ich mitbekommen habe wie die Haut am Rücken einen Skalpell etwas aufgeschnitten wurden und die Nadel eingeführt wurde.

...zur Antwort

Setze dich mit deine Krankenkasse in Verbindung. Normalerweise muss du nur den Eigenanteil (war bei mir 10,-€) bezahlen, der Rest zahlt deine Krankenkasse.

...zur Antwort

Du solltest auf alle Fälle deinen Körper die notwendige Ruhe gönnen und dich nicht überfordern. Spreche da aus eigene Erfahrung, habe damals eine "harmlose" Erkältung mit Medikamenten unterdrückt und bin 2-3 Monate später auf der Intensivstation gelandet. Also lieber jetzt auf deinen Körper hören und alles etwas ruhiger angehen.

...zur Antwort

Falls du ein anderes Futter fütterst als das Kaninchen gewohnt ist, kann es zu eine Magenverstimmung (Blähungen) gekommen sein. Am Besten sofort zum Tierarzt.

...zur Antwort