Warum sind Frauen sauer auf mich, wenn ich sie nicht belästigen will?

Hallo, ich bin m,34 und habe es eigentlich aufgegeben, mein Single-Dasein zu beenden. Ich habe es auch eine Zeit lang über Tinder versucht und hatte sogar gute Gespräche mit den meisten Frauen. Ich war da nicht der Alleinunterhalter und habe auch viele Fragen gestellt. Das Getränk und auch das Essen, wenn wir in einem Restaurant waren, habe ich bezahlt. Es waren alles erste Dates von jeweils über 3 Stunden. Danach blieb man per WhatsApp in Kontakt aber meine Versuche auf ein zweites Treffen wurden mit verschiedenen Ausreden geblockt, so dass am Ende nichts wurde.
Schlecht sehe ich auf keinen Fall aus. Bin sportlich und sehe immer gepflegt aus. Habe auch einen sehr guten Job und mehrere Hobbys. Vielleicht gehöre ich nicht zu den Top 10%, wonach die Frauen in Tinder besonders Ausschau halten.
Außerhalb von Tinder lief alles nach folgenden Mustern ab:
- ich bekunde Interesse, sie blockt erstmal ab aber beim nächsten Wiedersehen hat sie Funkeln in den Augen und grüßt mich strahlend. Ich Grüße halbherzig zurück, weil ich sie abgehakt habe. Sie ist sauer und redet schlechtes über mich.
- sie gibt Anzeichen aber ich erkenne es nicht sofort. Sie ist sauer und redet schlechtes über mich.
- ich necke sie, aber nur freundschaftlich. Sie fängt an mich zu ignorieren. Ich sie dann auch. Sie wundert sich und schaut mich traurig an bis sie mich irgendwann aggressiv anschaut.
- ich frage sie nach einem Treffen, sie blockt ab ohne Gegenvorschlag. Ich respektiere es und von mir kommt nichts weiteres. Sie wird sauer und verbreitet schlechtes über mich.
Seit einiger Zeit ignoriere ich Frauen nur noch und rede nur mit denen, wenn ich geschäftlich zu tun habe. Letztens grüßt mich eine neue Nachbarin sehr begeistert, wahrscheinlich weil ihr mein Auto gefällt, ich sag Hallo zurück, fange jedoch kein Kennenlerngespräch an. Ab dem nächsten Wiedersehen grüßt sie nur „normal“, ich auch und es dümpelt weiter. Auf der Arbeit genauso, wenn ich einer Frau begegne, mit der ich geschäftlich nichts zu tun habe, zb auf einer betriebsfeier, bin ich im „Nur-nicht-stören“-Modus. Dann wird sie auch sauer.
Einerseits störe ich nicht, weil Metoo ja Überrang in der Gesellschaft erhalten hat und lasse Frauen in Ruhe. Andererseits sind Sie am Ende gerade deswegen sauer auf mich und schädigen meinen Ruf, wenn sie aufgrund meines in Ruhe-lassens anderen schlechtes über mich erzählen.
Was meint ihr, wie ich meinen Ruf behalten kann, aber trotzdem meinen eigenen Weg gehe (ohne Frauen also)?
Danke!

...zur Frage

Seltsame Einstellungen!

...zur Antwort

In DACH gibt es nur wenige Glockengiessereien, also wird es schon schwierig sein, eine Lehrstelle zu finden. Ausserdem ist Glockengießen nicht gerade stressfrei. Begründung: große Hitze, große Verantwortung fürs Material, die Nachbearbeitung gegossener Glocken ist sehr schmutzig und laut!

...zur Antwort

Weil die so kleine Penisse haben?

...zur Antwort

Ich nenne sie lieber Brustspitzen. Warzen haben einen negativen Beigeschmack.

Wenn diese bei einer bekleideten Frau zu sehen sind, lassen sie gewisse Rückschlüsse über die Brustform zu........

...zur Antwort

Um im beginnenden Kalten Krieg der Sowjetunion die Stirn zu zeigen. Die Kosten hielten sich in Grenzen: die Flugzeuge waren noch zahlreich als nicht mehr benötigte Bomber vorhanden. Ebenso relativ große Flugbenzinvorräte.

...zur Antwort

Wenn norddeutsch, dann Kümmelkorn = Köm

...zur Antwort

Angst vor dem neuen Freund meiner Mutter?

Hey, ich bin w/16. Meine Eltern sind getrennt und ich wohne bei meiner mum mit meinen Geschwistern (zu meinem Vater kann ich nicht, er möchte auch nicht das ich zu ihm ziehe, nicht weil er mich nicht mag, sondern aus anderen privaten Gründen). vor ca 2 Jahren haben sich meine mum und ihr neuer freund kennengelernt. Sie hatten ne fernbeziehung, haben ich auch mal besucht und ich fand ihn ganz ok. Da wir endlich ein haus mit genügend Zimmern haben, wohnt er seid paar monaten bei uns. Er hat sich sehr verändert, am Anfang fand ich ihn zwar eher zurückhaltend aber er war nh netter/ guter Mensch. Jetzt überhaupt nicht mehr.. er mag mich nicht, weil er glaub ich eifersüchtig auf meine mum und mich ist und ich halt oft meine Meinung sage. Er hat auch schon zu meiner mum gesagt ich würde sie versuchen zu manipulieren und so. Ich gehe ihm deshalb aus dem weg. Er mag auch unseren hund nicht, hat ihn sogar schon mal getreten. Mein Vater war auch wütend weil er nicht möchte das ein „fremder“, der weit von weit weg kommt, mit uns in dem haus schläft. Er meint er würde mich vlt sogar vergewaltigen und so oder meinen geschwistern was antun. Das dachte ich am Anfang nicht, aber jetzt schaut er mich immer so fies an, er redet nie mit mir, schreit sogar oft meine mum an. Es ist so offensichtlich das er sie überhaupt nicht liebt.. Ich habe schon oft mit ihr geredet, aber sie sieht überwiegend das gute in ihm. Ich habe null vertrauen in ihn und habe angst das er wirklich mir was antun könnte, weil er mich eben hasst und denkt ich würde mich zwischen ihn und meine mum stellen. Ich möchte das er auszieht und wieder ohne Angst zuhause sein. Ich weiß halt nicht wozu er fähig ist, weil er so unberechenbar und fremd ist. Was soll ich machen? Reden bringt nichts.. zum Jugendamt will ich nicht, will meiner mum auch keine Probleme machen.. habt ihr vielleicht ne idee ?? Danke das ihr den Text gelesen hab und mir sind Antworten wirklich sehr wichtig, weiß echt nicht was ich machen kann.....

...zur Frage

DU bist eifersüchtig auf den Freund Deiner Mutter!

...zur Antwort