Hallo, Leute! Also folgendes: Heute haben wir bei etwa fünf verschiedenen Tierärzten angerufen und gefragt, was wir jetzt tun sollen und ob wir vorbeikommen sollen usw. Und die haben uns entweder komplett abgelehnt oder zu einem anderen Tierarzt geschickt! Und dann hat man uns nur gesagt, wir sollen das Ei seinlassen (draußen irgendwo hinlegen) und vielleicht würde es ein Rabe oder so finden und mitnehmen! Ich meine, was soll das? Die wollten nicht einmal, dass wir zu ihnen kommen, um zu testen ob der Vogel noch lebt und um das Ei womöglich auch abzugeben, dass es in einen Brutkasten kommen kann! Aber wir legen es doch nicht einfach hinaus in die Kälte, wo es doch zu neunundneunzig komma neun Prozent stirbt, wenn es nicht sowieso schon tot ist! Ich meine, ein Versuch ist es doch wert, oder nicht? Wenn wir das Ei schön warmhalten (wir achten auch darauf, dass es die richtige Temeratur hat usw.!), hat es doch bessere Chancen, als wenn wir es irgendwo in der Wildnis aussetzen und auf das Beste hoffen! Was meint ihr dazu? Lg, Diana

...zur Antwort

Bei mir, meiner Schwester und meinen Freundinnen ist das genauso! Selber empfindet man es immer als komisch, da man es nicht gewohnt ist, seine eigene Stimme zu hören. Wobei auch die Stimme auf Band immer ein bisschen anders klingt als in echt! Mach dir also keine Sorgen, das ist ganz normal. Deine Stimme klingt sicher für die anderen so hundsgewöhnlich wie für dich die der anderen! Wie gesagt: Bei mir ist es genau gleich und auch viele andere haben mir das schon gesagt! Ich hoffe, ich konnte dich "beruhigen" =) Diana

...zur Antwort