Beim Bodenkampf wie im Grappling oder MMA musst du deinen Körper gegen die Kraft vom Gegner und gegen sein Körpergewicht bewegen, wo die Bauchmuskeln wichtig sind. Beim Thaiboxen gilt das auch im Clinch. Und natürlich brauchst du harte Bauchmuskeln wen du in den Bauch getreten kriegst. Dann spannst du explosionsartig dein Sixpack an und und atmest aus, wenn du in den Magen gekickt kriegst. Ein harter Bauch ist im Thaiboxen besonders wichtig, weil man Kniestöße und Tritte ohne Schutz in den Bauch kriegt. Und oft brechen die Ringrichter nicht so schnell ab, wenn man z. B. in der Ringecke geclincht wird und ein Knie nach dem anderen in den Bauch gerammt bekommt.

...zur Antwort

Du musst Übungen machen, wo deine Bauchmuskeln richtig brennen. Planks und Liegestütze sind ja nicht primär für den Bauch, sondern dein Sixpack wird nur mittrainiert.

...zur Antwort
Sehr gut

BOA, für 15 hast du schon ne richtig gute Form, mehr brauchst du nicht. Du solltest während der Coronazeit Zuhause trainieren, damit du nicht zu viel Muskeln verlierst. Und Joggen gehen, für die Definition.

...zur Antwort

Man macht auch ohne Muskelkater Fortschritte. Mach die Übungen so intensiv wie du kannst und bis zum Muskelversagen. Langsam und genau trainieren. Mach dir am besten zwei unterschiedliche Trainingspläne mit unterschiedlichen Übungen, damit die Muskulatur unterschiedlich gefordert wird. Wenn deine Bauchmuskeln schön hart sind, ist das schon gut. Wenn dein Sixpack nicht so definiert ist, musst du vielleicht etwas abspecken, damit die Bauchrillen besser rauskommen.

...zur Antwort

Mach mal ne Defiphase, dein normales Krafttraining + Cardio 30 min oder reduzierte Kalorien, bis dein Waschbrett rauskommt. Auch wenn du minimal Muskeln verliert, sieht dein Body durch die Definition besser aus. Wenns dir zu viel Muskelabbau ist, kriegst du es schnell wieder drauf.

...zur Antwort

Für 14 ist der Bizepsball schon krass, mehr brauchst du nicht. Warte besser mit Bodybuilding bis du 16 bist und trainiere auch dann nicht mit zu schweren Gewichten bis du ausgewachsen bist. Bis dahin kümmer dich um ne gute Definition, gesunde Ernährung und mach regelmäßig Sport. Geräteturnen, Klettern, MMA, Ringen und Grappling ist gut für Muskeln und auch für Ausdauer und Motorik.

...zur Antwort

Das Verhältnis Größe und Gewicht ist gut und wenn du nicht dick bist ist alles ok, dann hast du ne gute Muskulatur und Ḿuskeln sind schwerer als Fett.

...zur Antwort

Wenn man zu locker in den Bauch geschlagen kriegt, bringt es überhaupt nichts und wenns zu hart ist, kann es gefährlich sein. Im Vollkontakt Kampfsport hat man professionelle Anleitung und ein optimales Abhärtungstraining und da sind Bauchschläge super zum Abhärten und gut für die Bauchmuskeln. Aber außerhalb vom Kampfsport sollte man es nicht ohne Anleitung machen.

...zur Antwort

Deine Muskeln sind gut definiert, deine Bauchrillen zeichnen sich schön ab. Wenn du ins Fitness gehst, kriegst du ein richtig krasses Sixpack - hast ne gute Genetik. Muss aber nicht unbedingt Fitness Studio sein, Klettern, Geräteturnen, Calisthenics, Ringen, MMA, Grappling ist auch gut für Muskelaufbau, aber nicht übertrieben.

...zur Antwort

Hat schon mit der Genetik zu tun, muss aber bei dir nicht vom Vater geerbt sein. Versuch mal dein Bauch hart anzuspannen und einzelne Packs zu fühlen. Wenns nicht geht, halt man ne Weile trainieren und sehen wie es wird.

...zur Antwort

Du brauchst MAXIMAL 1,7g Eiweiß pro Tag und KG Körpergewicht. Und das auch nur bei optimalem Training, Genetik, Ruhephasen und Ernährung. Meistens sind 1,5g mehr als genug.

Der ganze Eiweißwahn beruht auf Studien, die von der Eiweißindustrie gesponsert wurden und Werbung, und Schleichwerbung, und gesponserten Youtubern, Trainern die alles nachplappern und Fitnesstudios, die den Kram verkaufen wollen.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/171478/Ernaehrung-fuer-Sportler-Fit-auch-ohne-Pillen-und-Pulver

Hol dir am besten ne App wie myfittnespal, damit du kontrollieren kannst, wie viel Eiweiß über die Nahrung du zu dir nimmst.

...zur Antwort

Kommt drauf an, was der Verein organisiert. Kann sein, dass es vereinsübergreifende Meisterschaften gibt. Und bei Events kommt es auf den Veranstalter drauf an. Also so ne Art Bundesliga gibt es nicht. Sprich am besten mit dem Trainer vor Ort.

...zur Antwort

Es gibt ganz unterschiedliche Regelwerke im Kickboxen und Thaiboxen und es gibt Vollkontakt und Leichtkontakt beim Kickboxen. Es würde keinen Sinn machen , das alles aufzuzählen. Kuck mal, was es bei dir in der Nähe gibt und such dir raus, worauf du bock hast. Wenn du Vollkontakt machen willst, wär Thaiboxen gut und beim Kickboxen gibt es meistens Leichtkontakt. Beim Leichtkontakt geht es um Punkte und beim Vollkontakt willst du deinen Gegner KO schlagen und wenn es keinen KO gibt, geht es nach Punkten. Wobei KO nicht unbedingt (kurz) bewusstlos heisst, der Trainer kann auch das Handtuch werfen oder der Ringrichter abbrechen, wenn einer nicht mehr kämpfen kann.

...zur Antwort
neu (rechts)

Du hast ne sportliche Figur, deine Muskeln sind trainiert und du hast kein Fett. Sieht gut aus, besser wie wenn du Fett zunehmen würdest. Hast ne gute Genetik, wenn du etwas Muskeln zulegen willst, dann geh ins Studio oder Ringen, MMA, Geräteturnen, Klettern oder so.

Wenn du schon zu Hause trainieren willst, dann stell dir einen Plan zusammen, wo alle Muskeln trainiert werden.

...zur Antwort