Servus,

Du könntest z.B schreiben, dass bei solchen Problemen (Hausaufgaben allein zuhause abschließen, wegen fehlender Unterstützung) der Ehrgeiz sowie die Initiative zur Problemlösung der einzelnen Person individuell gefördert, sogar als auch geweckt werden kann. Dies würde dadurch auch mit einer Vorbereitung auf das spätere Berufs,- sowie Privatleben einhergehen, da es, egal ob im Berufs,- oder Privatleben immer Situationen geben wird, mit der sich die betreffende Person ohne Unterstützung von außen auseinandersetzen muss.

...zur Antwort

Servus,

also ich hätte jetzt auch empfohlen, die im Installationsordner befindlichen ".ini" Dateien für die Grafikeinstellungen zu tweaken. Hast Du es schonmal manuell versucht? Also die entsprechende Datei selber zu tweaken, indem Du jetzt beispielsweise die Grafikeinstellungen im Spiel auf "Ultra" gesetzt hast, dann die entsprechende ".ini" oder ".cfg" Datei (meist trägt die Datei den gleichen Namen der auszuwählenden Grafikeinstellung - Bsp. Grafikeinstellung: Ultra / Name der verantwortlichen Datei: ultra.ini, ultra.cfg oder ultrasettings.ini, ultrasettings.cfg) mit dem Editor öffnest und den entsprechenden Parameter der Kommandozeile erhöhst. Sollte in Deinem Fall "shadow.draw.distance" oder so ähnlich heißen. (WICHTIG: Bevor Du die Datei öffnest, über Rechtsklick > Eigenschaften den Schreibschutz deaktivieren und nachdem Du den Parameter erhöht hast, die Datei abspeichern). Vorm Starten des Spiels muss der Schreibschutz der umgeschriebenen Datei wieder aktiviert werden! Das ist ganz wichtig, sonst setzt das Spiel automatisch den veränderten Parameter auf den Standardwert zurück.

Auf die Weise müsste es funktionieren. Viel Erfolg!

 

...zur Antwort

Servus,

also meiner Erfahrung nach ist es nicht möglich den Inhalt einer Wiedergabeliste auszudrucken. Allerdings könntest Du die Wiedergabeliste über den Windows Editor oder einen Textprogramm öffnen und den Inhalt ausdrucken. Allerdings hast Du mit der Methode den Nachteil, dass die für den Mediaplayer benötigten Programmiercodes auch ersichtlich sind. Somit hättest Du je nach Länge deiner Playlist den Aufwand, die Programmiercodes manuell entfernen zu müssen, da diese den wesentlichen Inhalt der Playlist unübersichtlich machen. Das wäre es in 99% der Fälle nicht wert... Wesentlich einfacher wäre es, die gewünschte Wiedergabeliste mit dem Mediaplayer zu öffnen, diesen im Vollbildmodus für maximale Ansichtsfläche der Playlist zu schalten und je nach Länge der Playlist davon einen oder mehrere Screenshots zu machen. Diese öffnest Du mit einen einfachen Bildbearbeitungsprogramm, z.B. "Paint" von Windows und schneidest Dir nur den Teil der Playlist aus, den Du dann als neue Bilddatei abspeicherst. Sollte die Playlist so lang sein, dass du mehrere Screenshots erstellen musstest, öffnest Du den nächsten mit "Paint" über ein separates Fenster, wiederholst den Arbeitsschritt mit dem Ausschneiden der ersichtlichen Playlist und fügst diesen dem zuletzt ausgeschnittenem Segment Deiner Playlist ein und passt es entsprechend an.

Das klingt jetzt vllt. etwas kompliziert, ist aber, sobald man erstmal das wesentliche Prinzip raus hat ziemlich easy und schnell angefertigt. Es sei denn, Du hast eine Playlist mit 1000 Tracks oder so... Das dreht den Spieß dann natürlich um. ;)

Ansonsten fällt mir jetzt auch nichts ein, wie das auf einfacheren Weg zu bewältigen wäre. 

...zur Antwort

Wie "TomKelt" bereits erwähnte, sieht es nach einem Erweiterungs-tool aus, der in deinen Internet Browser installiert ist. Da bin ich mir ziemlich sicher. Diesen kannst Du im Normalfall deinstallieren, indem Du (bezüglich bei Google Chrome) auf die 3 vertikal ausgerichteten Punkte, oben ganz rechts im Google Chrome Browser klickst, zur Kategorie "Weitere Tools" navigierst und die Option "Erweiterungen" auswählst. Dort öffnet sich ein Fenster indem Du alle installierten Erweiterungen einsehen kannst. Wie diese in deinem Fall heißt weiß ich leider auch nicht da sie mir unbekannt ist. In der Regel erkennst Du die für die Werbung verantwortliche Erweiterung in den meisten Fällen am auffälligen Namen. Sobald Du die entsprechende Erweiterung gefunden hast, kannst Du sie auch gleich von dort aus deinstallieren.

Solltest Du wie oben beschrieben nicht fündig werden, handelt es sich um eine sogenannte "Adware". Diese schleichen sich gerne bei Installationen von heruntergeladener Software ein. In dem Fall sollte letztendlich der Vorschlag von "Tertron" das Problem beseitigen.

Um solche lästigen Browser-Erweiterungen zukünftig zu vermeiden, rate ich Dir bei der Installation von Software besser darauf zu achten, welche Auswahlkästchen während des Installationsprozesses bereits ausgewählt sind und diese dann abzuwählen bevor mit der Installation fortgefahren wird.

...zur Antwort