Ich deutsch muss meine muslimische Freundin heiraten. Was tun?

Hallo ich 21 (m) habe vor 4 Monaten meine Freundin 18 (w) kennen gelernt. und sind jetzt ein Monat zusammen. Bisher lief alles vor ihren Eltern geheim, weil die muslimisch sind. Nun hat sie es ihren Eltern aber gesagt, und die wollen hat das wir heiraten und und direkt verloben, sonst dürften wir uns nicht mehr treffen. Außerdem müsste ich zum Islam konvertieren.

Da ich jetzt weder an das eine noch an das andere glaube, wär mir das egal, dann würde ich halt nur so tun als ob. Meine Eltern wiederum sind christlich religös, zwar nicht ganz so streng wie ihre eltern, aber meine mun meinte wenn ich konvertieren würde, könnte ich ausszeihen :( . Das nächste Problem ist, dass ich so viel Beziehungserfahrung hab, dass man nicht nach ein paar monaten sagen sollte jo wir heiraten und ich mich auch noch nicht so früh festlegen will.

Kurz zu mir habe selber im monent noch eine psychische erkrankung, weshalb eine beziehung schon gut tun, und ich so auch etwas leichtsinnig bin, nach dem motto schlimmer kann es eh nicht werden und am ende doch mich darauf einlassen könnte. Ich persönlich finde es aber dumm, dass man durch solche Formalitäten versucht zu verhindern, dass man sich liebt bzw erst mal einfach so unverbindlich kennen lernen kann, ohne sich auf irgendwas zu verpflichten, wo man an ende nur schwer wieder raus kommt.

Zumindest verloben müssten wir uns jetzt direkt nachdem ihre eltern mich kennen gelernt haben.

Was soll ich tun?

Religion, Islam, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Heirat, Liebe und Beziehung, zwangsehe
24 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.