Was die deutsche Seite betrifft:

Nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/71 war das Deutsche Reich geeinigt. Damit begann dessen Blütezeit, in der es zur Industriemacht anwuchs, eines der besten Militärs der Welt sein eigen nannte und begann ein Kolonialreich aufzubauen.

Logischerweise wurde der Nationalismus extrem stark und als der Krieg ausbrach, wurde den jungen Menschen eingetrichtert, dass der Krieg das Beste war, was hätte passieren können. In den Köpfen der Menschen war ein altes Bild vom Krieg, mit Kavellerie, ehrenvollen Taten und Helden. Von Monatelangem Stellungskrieg, Maschinengewehren usw. war nicht die Rede.

Da gab es das schöne Zitat "Dulce et decorum est pro patria mori", "Süß und ehrenvoll ist es, fürs Vaterland zu sterben"

...zur Antwort

Zwangsstörung war schon das richtige Wort dafür.

...zur Antwort

Generell: Die Männer sitzen an der Front und kämpfen, die Frauen sind dahinter in Lazaretten usw. Zuhause wird übernehmen Frauen eine größere Rolle in der Gesellschaft. Sie stellen Munition etc für den Krieg her, gleichzeitig gibt es weniger arbeitende Männer, also mehr Arbeit für die Frauen.

...zur Antwort

Vor dem ersten Weltkrieg lebte Hitler eine ganze Weile lang in Wien, welches damals einen antisemitischen Bürgermeister hatte. Außerdem kursierten viele Zeitungen, die Verschwörungstheorien über Rassen und Religionen beinhalteten.

Hitler war Soldat im ersten Weltkrieg. Irgendwann wurde er verletzt und kam zurück nach Deutschland, wo er feststellte, dass die Kriegsmoral ziemlich tief lag. Nachdem der Krieg verloren war, begann er die Juden dafür verantwortlich zu machen. Angeblich hätten sie die Moral durch Propaganda runter gezogen.

Eine der oben erwähnten Verschwörungstheorien wird in diesem Video erklärt. Ab 5:19 geht es los. Es ist auf Englisch, aber wenn dich das stört, kannst du Untertitel einschalten.

...zur Antwort

Freundinnen lassen mich alleine nach Hause fahren?und bleiben bei typen die sie gerade kennengelernt haben?

Meine Freundinnen und ich sind raus gegangen und ich habe extra das Auto von meinem Vater geholt damit wir alle sicher unterwegs sind. Als wir an unseren nahe geliegenen Seh waren, haben wir uns hingesetzt und etwas getrunken. Als wir weiter liefen, kamen ein paar Jungs entgegen und ich fande die sahen echt komisch aus wie solche junkies. Meine Freundinnen gaben denen die Hand und ich ignorierte die auch wegen Corona. Meine Freundinnen verstanden sich richtig gut mit denen und ich fand die sehr komisch. Ich komme nicht mit Drogensüchtigen klar. Ich habe auch herausgefunden, dass genau die drogenjunkies meinen ex kennen der alle total verarscht und ausgenutzt hat. Ich wollte nach hause auch weil es schon spät ist und wir eigentlich abgemacht haben gleich zu gehen. meine freundinnen verstanden sich aber so gut mit den jungs und wollten da bleiben obwohl die eine sogar vergeben ist und ihren freund angelogen hat. Ich war die spielverderberin und wollte gehen die jungs fanden mich auch komisch. meine freundinnen haben mich zum auto gebracht und gingen zurück zu denen.. meine freundinnen wollten nicht mit mir nach hause um halb 3 nachts. Die bleiben lieber bei diesen junkies von jungs und lassen mich alleine nach hause fahren.. ist das normal? die eine war sogar sauer obwohl sie vergeben ist.. es ist alles einfach richtig komisch.

eigentlich hätten wir alle fahren sollen wenn wir uns umwohl fühlen oder? jetzt wollen die sich lieber von den jungs nach hause fahren lassen und ich bin alleine nach hause gefahren mit dem auto. das sind keine richtigen freundinnen oder ? vor allem weil die eine freundin mich einfach ignoriert hat am ende ?

ps der eine typ den sie kennengelernt haben wohnt mit meinem ex zusammen und der hat erzählt, dass der voll der drogen junkie ist..

...zur Frage

Deine Freundinnen wollen Spaß mit denen haben

...zur Antwort
Ja, Hitler war schlimmer

Wenn es dich stört, dass Hitler als solches Monster verbreitet wird, sieh dir mal an, wer Mao Zedong war. Ein Mann, den viele nicht mal kennen, weil man über ihn in der Schule gar nichts lernt.

...zur Antwort
Legende: Person oder Sache, die so bekannt geworden ist, einen solchen Status erreicht hat, dass sich bereits zahlreiche Legenden um sie gebildet haben; Mythos

Über Hitler gibt es zahlreiche Legenden, also ist er per Definition eine Legende.

...zur Antwort
Finde ich auch unnötig man sollte sich um heutige verbrecher kümm

Die Menschen sind alt genug. "Davon kommen lassen" will ich sie nicht, aber es ist einfach unnötig, einen 90 Jährigen wegzusperren. Wir haben weißgott Wichtigeres zutun, als uralte Männer zu jagen.

...zur Antwort
Seinem Lebenslauf

Einer meiner Lehrer war mal Fallschirmjäger bei der Bundeswehr. Und er hat immer erzählt, wie er als junger Mann viel gereist ist. Hin und wieder erzählte er etwas, aber das Meiste behielt er für sich. Ich schätze "Privat" würde als Antwort auch passen.

"Sonstiges" ginge auch, denn ich hätte auch Interesse daran, mit ihm über Politik zu reden.

...zur Antwort