Das hängt natürlich komplett von den weiteren Daten ab.

Wenn du für jedes Produkt 50€ direkt an Kosten hast und vorher aber noch 500.000€ in die Abfüllanlage und an Marketing und Design ausgegeben hast müsstest du 16.667 Produkte verkaufen, um in die Gewinnzone zu kommen.

Wenn du nur Kosten von 20.000€ hattest wären es nur 667 Produkte.

Wie du siehst ist es sehr abhängig von den Modalitäten. Es gibt keine allgemeine Aussage darüber wie hoch eine Marge sein muss. Das hängt von der Produktkategorie ab, da gibt es Referenzwerte. Bei Lebensmitteln geht es um sehr große Stückzahlen aber minimale Margen von 0,3-2%. Bei Parfüm sind die Margen sehr hoch weil das Marketing und Design etwa 80% des Preises ausmacht.

...zur Antwort

Das ist nicht einfach zu beantworten, weil Bank nicht gleich Bank ist. Es gibt Banken im Privatkunden-, Unternehmerkunden-, Firmenkundengeschäft. Dann gibt es Finanzierungsbanken, Handelsbanken, Investmentbanken, Asset Management und vieles mehr. Manche der Geschäftszweige laufen mal gut, manche mal nicht.

Die Deutsche Bank ist eine Universalbank. Das heißt sie bietet alle der Geschäftszweige an. Goldman Sachs nicht. Die machen Finanzierung, Asset Management, Wealth und Asset Management und Firmenkunden.

Die deutschen Privatbanken hatten eine menge Risiken in Kreditportfolios, die in der Finanzkrise aufgedeckt wurden. Die mussten abgeschrieben werden und haben den Unternehmenswert stark geschmälert.
Die Commerzbank wie auch die Deutsche Bank haben über 90% ihres Firmenwertes seit der Krise verloren und müssen erst mal auf dieses kleinere Niveau schrumpfen, denn aktuell sind die Strukturen viel zu groß und geschwollen um effizient zu arbeiten. Die größten Probleme sind dabei die Erneuerung des Kernbankensystems und die Verschlankung der Prozesse.

Blöderweise kamen genau in dieser Zeit in der die Banken so große eigene Probleme haben neue Mitbewerber auf. So gibt es nun Direktbanken die im Privat und Unternehmerkundenbereich deutlich günstiger und effizienter arbeiten können. Auch kleine Unternehmen wie Finanzguru, Revolut oder Clark, die neu in die Branche kommen sind für junge Leute attraktiver als die traditionellen Institute.

Das ist aber nicht bei allen Banken in Deutschland so schlimm. Die Sparkasse ist zwar eine halbstaatliche Einrichtung aber macht ähnlich wie die Volksbanken (noch) sehr solide Gewinne insbesondere ohne große Einbußen in der Finanzkrise. Bei den Landesbanken sieht es da schon schlechter aus, die sind nämlich auch durch das Investmentgeschäft und große Kreditfinanzierungen betroffen gewesen.

Langfristig ist es fraglich, ob die Privatbanken noch als Universalbanken bestehen können. Der Bereich Zahlungsverkehr etwa wird durch Regulierung kurz bis mittelfristig komplett geöffnet, sodass dort kaum noch etwas zu verdienen ist. Privatkunden orientieren sich immer öfters hin zu kleineren Innovativeren Unternehmen.
Bei den Großbanken gibt es aber dennoch eine große Expertise in bereichen die sich nicht schnell ersetzen oder digitalisieren lässt. Das betrifft die goßen und sehr individuellen Kreditvergabeprozesse, Außenhandelsgeschäfte und Transaktionsberatungen bei Verkäufen genauso wie IPOs, Investmentberatungen und Nutzung von Wertpapier-Services zur Absicherung von Geschäften.

...zur Antwort

Ganz easy in drei Schritten:

  1. Bei ebay-Kleinanzeigen anmelden
  2. Gegenstand wählen, der sehr gefragt ist
  3. Ordentlichen Text in die Anzeige schreiben und vernünftige Bilder machen

Wenn es besonders schnell gehen soll verkaufst du die Dinge etwas unter Marktwert. Da holst du zwar nicht die höchste Summe heraus, aber bekommst die Sachen schneller los. Bei dir scheint es ja eher um Schnelligkeit (Notverkauf) zu gehen.

...zur Antwort

Wie schön wenn man darauf eine allgemeingültige Antwort hätte. Hängt natürlich komplett von den Umständen ab.

  • Wo befindet sich die Immobilie?
  • Wann ist sie gebaut worden, wurde sie Renoviert?
  • Gibt es Altlasten?
  • Wer verkauft? Privat? Nach 10 Jahren Spekulationsfrist? Gewerblich?
  • Ist die Immobilie zeitgemäß gestaltet?
  • Hat der Verkäufer bereits seine steuerlichen Freibeträge ausgenutzt?
  • Wie schnell soll der Verkauf ablaufen?

und und und…

Also kurz und kanpp: Niemand weiß, ob du zur Zeit mit einem sehr hohen Betrag rechnen kannst (weil niemand die Umstände kennt).

Kann sein dass du draufzahlen musst, kann sein dass du Millionen bekommst. Alles möglich.

...zur Antwort

Jeder ist für sich selbst verantwortlich.
Wenn du normal dienen Abschluss machst, an die Uni gehst und den Bachelor hast oder alternativ eine Ausbildung und den Meister hast, wirst du normalerweise keine Probleme haben.

Wer so dämlich ist nichts zu sparen, dem ist nicht zu helfen. Weder vor 30 Jahren, noch heute. Die Sparquote in Deutschland liegt bei knapp 10% vom Einkommen, daran darf man sich auch definitiv orientieren.

Jemand, bei dem die neuen Nikes eine höhere Priorität als seine Altersversorgung haben, hat nichts anderes verdient als kein Vermögen zu haben (im wahrsten Sinne des Wortes)

...zur Antwort

Hey,

alle Grundstücke sind beim Katasteramt in den Flurkarten eingetragen. Verschiedene Flächen werden kategorisiert und bekommen eine Nutzung zugewiesen, zB Gewerbegebiet, Forstgebiet, Wohngebiet, Naturschutzgebiet usw.

In den meisten Gebieten, die direkt zu Gemeinden gehören gibt es ergänzende Flächennutzungspläne. Das sind, vereinfacht gesagt, Regeln, an die sich die Anlieger und Grundstückseigentümer im Bezug auf das Grundstück halten müssen.

Dort steht drinnen, wie hoch Gebäude sein dürfen, wie tief gegraben werden darf, welche besonderen Dinge zu beachten sind uvm.

Da solltest du rein schauen wenn dich interessiert, was geht und was nicht. Einsicht nehmen kannst du entweder online bei deiner Gemeinde, oder direkt vor Ort. Bei Flächen die nicht der Gemeinde gehören, ist der Landkreis zuständig.

...zur Antwort

Unterschiede gibt's da inhaltlich nicht, da bin ich relativ fest von überzeugt ;)
Universitäten und Hochschulden sind bei der Namensgebung ihrer Studiengänge recht frei von Vorgaben.

Die Studiengänge sind also inhaltlich größtenteils gleich und wer wirklich wissen will was die Unterschiede sind, der schaut in den Studienverlaufsplan rein. Dort sieht man die verschiedenen Module die man studiert.

Aber dein persönlicher Schwerpunkt macht viel mehr aus. Also Praktika, Verbände und Vereine, persönliches Interesse- solche Sachen- und das wissen auch die Personaler :)

...zur Antwort

Finde ich lächerlich, dass ihr da noch meint gegen vorgehen zu müssen. Offensichtlich hat dein kleiner Bruder einfache Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens noch nicht verstanden wenn er für seine äußerst bedauernswürdigen Ziele Eigentum anderer kaputt macht und dabei den Straßenverkehr und viel wichtiger noch, Menschenleben gefährdet.

Unter den Umständen finde ich das durchgreifen der Beamten mehr als gerechtfertigt. Auch ein 13-jähriger sollte gewisse Dinge bereits verstanden haben. Das Sahnehäubchen setzt dem ganzen natürlich auf, dass er einen Polizisten zum Zweikampf herausfordert (so etwas bescheuertes habe ich schon lange nicht mehr gehört) und mit einem Anwalt ankommt.

Ich bin mir sicher ihr werdet in dem Verfahren eine Menge Zeit und Geld verlieren, aber ganz sicher nicht die Sozialstunden und den Sachschaden nennenswert mindern können.

Alles richtig gemacht von der Polizei. Handschellen sind genau das richtige Mittel für so ein Benehmen. Echt peinlich.

...zur Antwort

Rechtlich gesehen ist natürlich nicht unerheblich, ob du nur das Gebäude kaufst, oder auch das Grundstück darauf.

Aus der Sich des Sachenrechts sind Haus und Grundstück untrennbar miteinander verbunden und gemäß § 946 BGB geht das Haus in das Eigentum des Grundstückbesitzers über.

Das heißt in der Praxis: Würdes du auf einem extra dafür gemieteten Grundstück ein Haus bauen, so würdest du das Eigentum an dem Haus verlieren. Dann bleibt nur noch ein Entschädigungsanspruch, etwa aus § 812 BGB.

Du kannst also niemals Eigentum an einem Haus erwerben, ohne das Grundstück zu kaufen. Oder anders gesagt: Wer ein Grundstück kauft, bekommt alles was untrennbar damit verbunden ist.

Ich denke das beantwortet deine Frage :)

...zur Antwort

Was du aufzählst sind Hardskills, also Fähigkeiten die man erlernt um eine Sache auszuführen und die spezifisch auf ein Ziel ausgerichtet ist. Programmieren beispielsweise brauchst du, um Programme zu schreiben. Fertig.

Was erfolgreiche Menschen oftmals ausmacht sind aber deren Softskills. Das sind Attribute eines Menschen die seine Persönlichkeit ausmachen. Die entwickeln sich und sind schwerer zu erlernen. Oftmals entstehen Sie durch Erfahrung, Erziehung und Situationen, weniger durch aktives lernen.
Beispiele für Softskills sind etwa Einfühlsamkeit, Motivation, Menschenkenntnis, Empathie, Redegewandheit, Überzeugungskraft, Freundlichkeit, Zuhörenkönnen, Körpersprache, uvm.

Wer von diesen Attributen einige Besitzt und sie gut beherrscht kommt oftmals viel weiter im Leben, als derjenige, der lediglich einen Hardskill (z.B. Trompete spielen) sehr gut kann. Warum das so ist? Weil Menschen nicht nur eine Aufgabe erledigen, sondern Aufgeben mit und für andere Menschen erledigen müssen. Wenn man nicht mit anderen Menschen kann, hat man schlechte Karten.

Ein mittelmäßiger Programmierer der Freundlich und Emphatisch ist wird deswegen sehr wahrscheinlich erfolgreicher sein, als ein überdurchschnittlich guter Programmierer. Denn man arbeitet mit anderen Programmierern zusammen, für einen Kunden. Und wer die Menschlichen Beziehungen nicht drauf hat, der kommt hier nicht weiter.

...zur Antwort

Klar kannst du dein Konto bei einer Bank wie Number 26 eröffnen, die bieten einen tollen Service, ne perfekte App und viele andere Annehmlichkeiten. Aber die sind ein Startup das natürlich auch mal schlecht laufen kann und in die Insolvenz rutschen könnte wenn Sie nicht irgendwann die Gewinnschwelle erreichen.

Die Sparkassen hingegen sind halbstaatliche geschützte Unternehmen, die per Gesetz zum Vermögensaufbau der Bevölkerung verpflichtet sind. Unsere Sparkassen werden nie nie nie nie Insolvent sein und bieten einen relativ solides Angebot an Vorsorgemöglichkeiten für den normalen "Laien" an. Außerdem zählen Sie zu den unabhängigsten Banken die es in Deutschland gibt. Allerdings haben Sie auch veraltete Strukturen. Das Digitalangebot inklusive App und Onlinebanking ist allerdings eines der Besten auf dem Markt.

Das selbe gilt für eine Versicherung. Die Allianz Versicherungen sind teurer als eine xBelibige Startup Versicherung aus Ägypten. Aber wenns mal ernst wird kann die Allianz auch zahlen während die andere möglicherweise nach zwei Jahren am Markt pleite ist oder durch Großschäden wie Überschwemmungen überfordert ist und kein Geld hat.

Qualität hat Ihren Preis und wann merkt man das? Wenn viele Menschen das Risiko unterschätzen und es sich mal verwirklicht.

LG Merlin

...zur Antwort

Hey,

das kannst du relativ getrost abweisen falls es von der Zeit vor Insolvenzeröffnung kommt. Also auf jeden Anruf oder Brief schön mit einer Gegendarstellung antworten.

Allererdings ist es dem Gläubiger trotz Insolvenz möglich sein Geld zurückzufordern (auch wenn er keinen Rechtsanspruch darauf hat). Das heißt: Würdest du ihm freiwillig eine Summe zurückzahlen könnte er diese behalten. Das versucht er nun wahrscheinlich von dir durch Druck zu fordern.

Ist eben der klägliche Versuch des Gläubigers, doch noch einen Teil des Geldes zu bekommen. Das kann ihm ja eigentlich nicht übel genommen werden. Allerdings sind die gewählten Mittel in deinem konkreten Fall nicht sehr seriös.

LG Merlin

...zur Antwort

Abend,

wenn ihr an ein paar tollen Tagen in London interessiert seid dann lasst das mit der Geostrategie, die ihr euch versucht zurecht zulegen :) Gut gemeint aber nicht sehr schön.

Die Harry Potter Tour in den Studios ist maximal ein Tagesausflug, wenn überhaupt. Die Anreise und Abreise zum Flughafen ist ebenfalls kein großes Ding. Deswegen würde ich dem keine große Bedeutung bei der Auswahl vom Hotel zumessen. Vor allem wenn das Hotel irgendwo in der weiten Pampa zwischen Studios und Heathrow liegt.

Die schönste Zeit werdet ihr in Central London haben (Auch als HP Fans) und dort sollte auch die Unterkunft eines jeden Touristen sein. Die schönsten Erfahrungen und das pulsierende Nacht und Tagleben der Stadt bleibt dir ziemlich sicher erspart, wenn eure Unterkunft außerhalb ist.

Als Harry Potter Fans solltet ihr euch definitiv die Millennium Bridge vor Sonnenuntergang anschauen und Gleis 9 3/4 in Kings Cross St. Pancras wo auch der HP Store ist. Leadenhall Market bei der Towerbridge kennt ihr als die Winkelgasse und wenn ihr Glück habt könnt ihr euch sogar für das Theaterstück Harry Potter and the Cursed Child Karten sichern. All das und vieles mehr gibt's nur in der Stadt, nur in den Bahn Zonen 1+2 und nur wenn man nicht abends um 8 wieder heim fahren muss.

Dringendste Empfehlung: Ladet euch die App Citymapper herunter um die Bus und Bahnverbindungen zu berechnen.

LG Merlin

...zur Antwort

Ich halte es im Prinzip für sehr schlau.

Wer sein Geld anlegt lernt schnell, dass er es langfristig investieren muss um sichere und nachhaltige Wertsteigerungen mitzunehmen. Der Großteil des ersparten wird deshalb nicht selten "weggesperrt" sein, also gebunden.

Deshalb rät man den Leuten, etwa drei Monatseinkommen auf einem schnell zu erreichenden Konto zu parken, falls man doch mal kurzfristig eine Reserve braucht. Die 20.000 Euro deines Nachbarn könnten genau das sein. 300.000 Euro hat vielleicht er langfristig investiert und die 20.000 Euro entsprechen drei Einkommen á 6500€

Absolut nicht ungewöhnlich.

...zur Antwort

Hey,

das hängt ab davon ob, die psychische Belastung zum Beispiel unzumutbar ist und außerdem, ob du deinem Arbeitgeber bescheid gesagt hast sodass er einschreiten kann.

Vielleicht kannst du dich mit der Firma einigen, den Streit beizulegen und stattdessen erneut einen Job bei ihnen anzutreten. Chancen auf Schadenersatz schätze ich eher als gering ein.

LG Merlin

...zur Antwort

Ziemlich teuer. Die großen Marken gibt's genau so hier wie in Deutschland, also LM, JBL, Marlboro & CO.

Hier kostet ein Päckchen Zigaretten knapp 11 Euro und der Tabak zum Drehen ungefähr 13 Euro.

Liegt daran, dass es politisch gewollt ist und deswegen durch Steuern künstlich verteuert wird. Man möchte die Leute vom Rauchen abhalten.

...zur Antwort

Viele vergessen dass neben der fachlichen Eignung auch die persönliche Eignung entscheidend ist. Passt der Student durch sein schlechtes Benehmen nicht ins Team, kann seine fachliche Eignung noch so gut sein- er wird den Job nicht bekommen.

Dasselbe gilt für viele andere Attribute. Oftmals ist das Fachwissen weniger relevant für einen Job als man denkt. Die Geisteshaltung hingegen viel mehr. Eine fleißige unausgebildete Mitarbeiterin kann einen höheren Mehrwert für ein Unternehmen schaffen, als ein Student der nicht mit anpackt und Probleme nur unter Beaufsichtigung lösen kann.

...zur Antwort

Pauschal kann dir das wahrscheinlich niemand beantworten.

Auf deinem Steuerbescheid steht aber drauf, wie das berechnet wird inklusive der Gesetzesgrundlagen warum es berechnet wird. Die Paragrafen einfach mal eintippen und nachlesen was da steht.

Eigentlich recht einfach.

...zur Antwort