Soll ich meinem "alten" Lehrer schreiben?

Vor nun fast schon 17 Jahren hatte ich einen ganz tollen Englisch-Lehrer. Die Schule war relativ schrecklich für mich, da ich die falsche Sparte (Wirtschaft) gewählt hatte, aber der Lehrer war immer ein Lichtblick im Schulalltag. Als ich dann mein Abi machte und wir gefragt wurden, was wir nun weiter machen wollten, welchen Beruf wir ergreifen wollen ... und ich sagte, dass ich Grundschullehrerin werden möchte, da war zB dieser Lehrer der einzige, der das gut fand, mich darin bestärkte und sagte, dass er sich das bei mir sehr gut vorstellen könne. Alle anderen Lehrer schüttelten eher den Kopf, da man mit solch einem Abi eigentlich Betriebswirtschaft studieren sollte oder Manager werden sollte ... Er wechselte kurz nach meinem Abi die Schule und seither hab ich nie mehr wieder was von ihm gesehen oder gehört ... aber ich muss immer wieder an ihn denken, was er jetzt wohl macht, ob er unsere (verhasste) Französisch-Lehrerin geheiratet hat usw. ... da ich ja nun längst selber Lehrerin bin, bin ich vor kurzem auf die Homepage einer Schule gestoßen und habe mit großer Freund entdeckt, dass er nun dort unterrichtet! Mein Englisch-Lehrer! Und es gab sogar ein Foto von ihm und er hat sich kaum verändert ... jedenfalls bin ich nun hin und her gerissen, ob ihm kurz an seine Lehrer-Mail-Adresse (von meiner Lehrer-Mail-Adresse) schreiben soll ... einen kurzen Weihnachtsgruß vielleicht oder so? Aber ich weiß ja nicht mal, ob er sich noch an mich erinnern kann ... und ob das nicht irgendwie peinlich ist? Aber auf der anderen Seite ist er ein sehr lockerer, aufgeschlossener Typ, das würde ihn bestimmt irgendwie freuen ... keine Ahnung, möchte mich nur nicht lächerlich machen. ;-)

...zur Frage

Eine Mail ist doch relativ unverbindlich, warum nicht? Es können nur zwei Dinge passieren: 1. Er möchte keinen Kontakt und ihm ist das zu indiskret ---> dann antwortet er entweder gar nicht oder nur sehr knapp angebunden. 2. Er freut sich, dass du dich noch an ihn erinnerst ---> dann antwortet er und vielleicht entsteht eine neue Freundschaft/Bekanntschaft :)

VIel Glück!

...zur Antwort

Nein, du wärst das totale Ar**hlo*ch, wenn du mit ihm zusammen bleibst und ihm etwas vorspielst! Lieber jetzt, als in ein paar Tagen/Wochen. Sicher wird er traurig und sauer sein, doch wenn du ihm Zeit gibst, kannst du das vielleicht noch hinbiegen :) Alles Gute!

...zur Antwort

Pieces von Sum41 ist halt echt ein Meisterstück, ich kenne kein Lied von Sum41, dass ähnlich klingt. Wenn dir der Sound von Sum41 gefällt, könnte dir auch Blink182 (z.B. "Miss you", Bloc Party (z.B. "I still remember"), Rise Against (z.B."Swing life away") oder The Kooks (z.B."Sofa Song") gefallen. Liebe Grüße!

...zur Antwort

Du solltest 1,5 - 2,5 Liter am Tag trinken. Mehr oder weniger ist ungesund.

...zur Antwort

Viele Faktoren können das Risiko einer Blasenentzündung erhöhen : Geschlechtsverkehr, veränderter Hormonhaushalt (z.B. durch Schwangerschaft), geschwächtes Immunsystem, Kälte, übertriebene Intimhygiene, ... Des Weiteren sollte sich dein Sex-Partner auch untersuchen lassen, um festzustellen ob er sich auch angesteckt hat (Männer merken es oft nicht so wie Frauen), um einen Ping-Pong-Effekt zu vermeiden (gegenseitige Hin-und Her- Übertragung der Krankheit). Außerdem sollte während der Behandlung der Blasenentzündung auf GV verzichtet werden. Gute Besserung!

...zur Antwort

Meist ist es so: Es gibt einen kleinen Gottesdienst, anschließend wird im Friedhof der Kirche der Sarg zur Erde gelassen und alle nehmen noch einmal Abschied (kurzes Gebet am Grab, stilles Gedenken, manche werfen auch eine Blume oder Erde ins Grab). Anschließend treffen sich die Trauergäste zum Essen (oder Kaffee und Kuchen) um noch einmal die Zeit mit dem Verstorbenen Revue passieren zu lassen. Ich war mit 14 (bin jetzt 19) auf meiner ersten (und zum Glück bisher einzigen) Beerdigung, es war die meiner Oma. Natürlich gibt es schönere Anlässe, aber ich finde es ist eine Frage des Respekts und Anstands hinzugehen. Des Weiteren gehört der Tod zum Leben dazu und umso mehr man sich von ihm distanziert, umso düsterer und furchteinflößender scheint er zu sein. (ich persönlich finde eh, dass in unserer Kultur viel zu distanziert mit dem Sterben umgegangen wird). Des Weiteren hilft es dir, Abschied von deinem Opa zu nehmen denn so eine Beerdigung hat schon etwas Entgültiges. Ich fand es vorher schwierig mir vorzustellen meine Oma sei tot... Ich rate dir hinzugehen, du bist um eine Erfahrung reicher, du kannst nochmal Abschied von deinem Opa nehmen und mit anderen Leuten über ihn reden, vielleicht entdeckst du noch Seiten an ihm, die du noch nicht kanntest? Ich wünsche dir alles Gute und dass deine Tränen bald trocknen. Mein herzliches Beileid!

...zur Antwort

Im Gepäck, das du aufgibst sind Einwegrasierer völlig okay, im Handgepäck darfst du keine mitführen. Wenn du einen Rasierer und diverse Klingen mitnehmen möchtest, kannst du diese natürlich auch im aufgegebenen Gepäck mitnehmen, allerdings müssen die einzelnen Klingen so verpackt sein, dass sich niemand daran schneidet (dafür gibt es aber meist diese Plastikdinger, die schon in diesen Klingenpackungen drin sind). Ich wünsche dir eine interessante, aufregende und schöne Zeit in Australien!

...zur Antwort

Tochter allein ins Internat fremde Stadt

Hallo, ich möchte mal euere Meinung hören. Sitze gerade zwischen 2 Stühlen. . Es hört sich vllt unglaublich an, ist aber so. Mein Mann ist vor ca. 7 Jahren nach längerer Arbeitslosigkeit nach Österreich gegangen. War nur vorübergehend geplant. Er hat sich dann mit seinem Bruder selbstständig in der Baubranche gemacht und ist geblieben. Ich bin mit unserer inzwischen 14 j. Tochter in Deutschland geblieben. Jetzt wird man ja auch immer älter und ich hab die Situation nicht mehr ertragen, meinen Mann immer nur alle 3-4 Monate zu sehen. Ich dachte, nach der 8. Klasse sei ein günstiger Zeitpunkt, endlich zu meinem Mann zu gehen. Doch als wir in den Sommerferien nach Österr. kamen, fand ich erst mal keine Schule. Die mit sportl. Schwerpunkt waren alle voll. Jetzt muss ich meine Tochter jeden Morgen 37 km zur Schule fahren und abends bzw mittags wieder abholen. Da die Schule an einen Verein gebunden ist, muss mein Tochter teilweise 2 Std und länger in der Schule warten, bis sie vom Trainer abgeholt wird. So wurde uns das bei der Vorstellung nicht gesagt. Die Bahn/Zugverb. sind so schlecht, dass meine Tochter über 2 Std je Strecke unterwegs wäre. Bis jetzt fallen ständig Std aus und sie muss noch länger warten. Paar mal hat sie mich schon angerufen, dass ich sie abholte, weil sie nicht so lange warten wollte. Der Trainer sagte, dass er das versteht, doch jetzt hat er uns einfach bei der Schule angeschwärzt und die haben überhaupt kein Verständnis. Dann soll sie halt warten. Wie soll das im Winter werden. Mein Mann hat, als er allein war in einem kleinen Kaff ein Grundstück gekauft. Wobei ich damals noch dachte, naja, dass verkaufen wir irgendwann wieder. Dann hat er aber auch noch ein kleines Häuschen drauf gebaut und fühlt sich hier wohl. Unsere Tochter jedoch möchte nach Deutschland zurück und hat mich gebeten, ein Internat zu suchen, was nur 2 Zug und Autostd. von unserem Heimatort entfernt ist. Sie ist eine sehr gute Sportlerin und sieht dort ihre Chance im Sport voran zu kommen, was hier nicht möglich ist, wie ich jetzt bemerkt habe. Ich möchte sie ungern allein gehen lassen, schliesslich braucht man doch in dem Alter noch einen Rückhalt. Ich bin am überlegen, ob ich mir dort eine kl Whg oder Zimmer nehme. Mein Mann akzeptiert das widerwillig, ist aber nicht begeistert. Da ich mich immer um Schule und Sport gekümmert habe, kann mein Mann das auch schlecht verstehen. Ich möchte meine Tochter unterstützen, damit sie ihr Ziel schulisch u sportlich erreicht, auf der anderen Seite möchte ich auch gern bei meinem Mann bleiben. Aber braucht eine 14 jährige nicht die Unterstützung der Eltern. Sagt mit euere Meinung. Das belastet mich alles so, dass ich schon nicht mehr richtig essen noch schlafen kann.

...zur Frage

Ich finde die Idee mit dem Internat super und finde es auch überraschend vernünftig, dass diese Idee von deiner Tochter selbst kam. Ein 14-Jähriges Mädchen braucht natürlich Stabilität und Unterstützung, die allerdings auch ein Internat bieten kann. Sie wird dort Mitschüler, Freunde, Lehrer und pädagogische Fachkräfte haben, die ihr den nötigen Halt geben werden. Natürlich muss sie auf einen familiären Rückhalt nicht verzichten, doch den kann sie auch über Telefon/Internet und Ferienaufenthalte Zuhause bekommen. Es gibt Grundschüler, die auf ein Internat gehen, die schaffen das auch! Ein Zimmer in ihrer Nähe zu mieten halte ich für überflüssig und unangebracht. Deiner Tochter so im Nacken zu sitzen kann der Beziehung zu ihr und der Beziehung zu deinem Mann erheblich schaden. Alles Gute!

...zur Antwort

Du könntest auch deinen Fleischkonsum reduzieren und gezielter auswählen. Informiere dich! Du könntest dein Fleisch bei einem Schlachter/Metzger kaufen, bei dem du weißt, dass die Tiere vorher ein "gutes" Leben hatten. Das ist vielleicht etwas teurer, aber wenn du seltener Fleisch isst gleicht sich das wieder aus. Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo :) Du wirst wohl mal einen Tag ohne Kaugummi aushalten müssen, da gibt es kein Entkommen oder Tricksen, sorry. Was machst du denn in der Arbeit (oder gehst du noch zur Schule?) darfst du da den ganzen Tag Kaugummi kauen? Du kannst doch vor und nach der Beerdigung kauen, aber währendessen geht gar nicht. Das macht man einfach nicht. Du könntest die Beerdigung auch als Chance sehen und sie als Start für eine Art "Kaugummientzug" sehen. Denn auch eine Kaugummisucht kann teuer werden ;) Außerdem ist das was du gemacht hast nur Suchtverlagerung (eine Sucht durch eine andere Sucht ersetzen) und keine wirkliche Lösung. Ich wünsche dir alles Liebe :)

...zur Antwort

Eine detailliertere Übersicht aus dem empfehlenswerten Familienhandbuch:

Schlafzeiten von Kindern

Bis zu 3 Monaten: 16- 18 Stunden
4 - 5 Monaten: 14- 15 Stunden
6 - 12 Monaten: 13 Stunden
1 - 4 Jahren: 12 Stunden
5 - 6 Jahren: 11,5 Stunden
7 - 9 Jahren: 11 Stunden
10- 11 Jahre: 10,5 Stunden
12 - 13 Jahre: 10 Stunden
14- 16 Jahre: 9 Stunden 

Quelle: http://www.familienhandbuch.de/ cmain/fAktuelles/ aHaeufigeProbleme/s258.html (02-10-23)

...zur Antwort

Lesen, Fernsehen, Tagebuch schreiben, zeichnen, malen, mit Kopfhörern Musik hören, lernen, chatten, Songtexte übersetzen, E-Mails beantworten/schreiben, aufräumen, ...

...zur Antwort

Das ist nicht dein Körper, das ist nicht dein Eigentum. Lass es besser!

...zur Antwort

Freund klammert

Hallo alle zusammen. Ich benötige einen Rat. Nachdem mein Mann sich von mir getrennt hat, bin ich ausgezogen und habe jemand neues kennengelernt. Wir sind jetzt 10 Monate zusammen. Er ist kurz nach unserem Kennenlernen bei mir eingezogen, er hat aber noch seine alte Wohnung behalten, falls es bei uns nicht klappt. Mit der Zeit hat sich herausgestellt, dass er sehr eifersüchtig (auf mein Ex ist) weil er Angst hat, dass er mich verliert. Er kennt sein Problem und will daran arbeiten. Seine Ex-Freundinnen haben ihn wohl zu oft enttäuscht. Nur ich bin sehr treu und ohne Vertrauen geht eine Beziehung in die Brüche. Ich fühl mich eingeengt. Er sieht sich schon als neuer Ehemann. Er will mich heiraten usw. Es geht mir zu schnell. Ich muss erst meine alte Ehe scheiden lassen und dass habe ich ihm gesagt, schon war er beleidigt und eingeschnappt, er wird mich nie mehr fragen usw. Wenn ich nicht das gleiche möchte, ist er beleidigt. Er hat kaum Freunde (außer über Facebook) kaum soziale, persönliche Kontakte, außer zu seiner Familie. Ich pflege gerade sehr intensiv meine Kontakte die mir geblieben sind, die ich noch habe nach der Trennung, er sagt ich könnte überall hin, nur er muss wissen, wo ich bin und wann ich zurück bin. Er ist beleidigt, wenn er herausfindet mit wem ich schreibe und ihm nichts davon gesagt habe. Er kann super lieb sein, aber seine Eifersucht. Gibt es denn noch Hoffnung für uns? Es gibt kaum noch Privatsphäre für mich. Er ist immer da. Er nimmt mir zuviel Besitz von mir. Was kann ich tun?

...zur Frage

Du solltest auf keinen Fall nachgeben und dich somit ins häusliche Umfeld zurück ziehen! Du wirst sicher wissen, wie wichtig Freunde sind in guten und vor allem auch in schlechten Zeiten! Es ist sehr vernünftig, dass du auf soziale Kontakte viel wert legst. Du solltest mit deinem Freund das Gespräch suchen und ihm klar und deutlich sagen, dass es so nicht weitergehen kann. Er MUSS einfach Verständnis dafür zeigen, dass du noch nicht bereit bist wieder zu heiraten. Dass er wissen möchte wo du bist und wie lange du weg bist ist legitim, es sollte nur nicht übertrieben sein. Es sollte reichen, wenn du sagst "ich gehe übrigens später noch mit einer Freundin in die Stadt und werde nicht vor 18 Uhr Zuhause sein" und nicht "Ich gehe mit Anna Müller heute Nachmittag in der Altdorferstraße einkaufen und bin um Punkt 19 Uhr zurück, ist das okay für dich?", ich hoffe du verstehst wie ich das meine ;) . Ich wünsche dir alles Gute!

...zur Antwort

Von Colgate "Maxwhite" und "Sensation White". Auch von anderen Marken gibt es Pasten, die die Zähne "weißer" machen, das heißt sie lösen verfärbende Belage von den Zähnen. Das diese Zahnpasten schädlich für die Zähne sind oder gar die Zähne abschleifen sollen ist völliger Quatsch, solche Zahnpasten sind in Deutschland gar nicht erlaubt. Am Wichtigsten ist: mind. 2x am Tag die Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen (Zunge putzen nicht vergessen!) und schwarzen Tee, Kaffee oder Zigaretten meiden. Von Backpulver oder Auslandsprodukten die hier verboten sind würde ich abraten. Und immer daran denken: Die meisten Europäer haben von Natur aus elfenbeinfarbene Zähne, nicht weiße ;) Alles Gute!

...zur Antwort

Warum verhält sich mein Freund so respektlos und gemein gegenüber mir?

Hallo,

ich weis einfach nicht mehr weiter. Ich 27 und mein Freund 35 sind seit ca. 5 Monaten zusammen und ich empfinde unsere Beziehung teilweise als Physische Hölle. Ich versuche mich kurz zu fassen (wenn dies überhaupt möglich ist. man könnte meinen was will die schon erzählen, sind ja nur 5 Monate, aber leider traurige Warheit) Es find nach ca. 3 Wochen an und hört seit her auch nicht mehr auf. Wir waren auf Gerburtstag von meinem Neffen (2 Jahre) eingeladen und es war vereinbart das wir gleich nach der Arbeit zum Kaffeee kommen (wir arbeiten in der selben Firma). Fakt war das er sobald er im Auto gesessen hatte angefangen hat zu diskutieren ob wir nicht erstmal nach Hause können, und dann erst dort hin fahren. wir wären dann quasi 60 Km für die Katze gefahren nur das er erst Zuhause ein Bierchen kippen kann. Also hatte ich Ihm im Auto mitgeteilt, das er doch mit dem Zug nach Hause fahren solle und ich alleine dort hin fahre. Darauf hin hat er seine Jacke aus dem Fenster geworfen und ist sogleich aus dem Auto ausgestiegen und hat noch im gleichen Zuge schluß gemacht. Bis dato kannte ich so ein Verhalten nicht und bin ihm natürlich hinterher gefahren weil er davon gerannt ist. Ich blöde (Kuh) habe dann natürlich mir die Schuld zugeschrieben und er ist wieder ins Auto eingestiegen. So das war das erste mal das wir Streit hatten. Dann ging es aber in den folgenden Wochen mit Kleinigkeiten als so zu. Ich soll bei Ihm denn Müll so trennen und die Schränke so einräumen und nicht immer so penibel sein in sachen Sauberkeit in den eigenen vier Wänden. Ich solle mir auch mal etwas gönnen und nicht immer so aufs Geld achten (ich bin nicht geizig und verdiene auch nicht schlecht, aber ich spare halt gerne für meine Zukunft und zur Absicherrung) . Ich fahre immerhin 2 schnukelige Autos und mache mindestens 2 mal im Jahr richtig Urlaub. Wie ich mir mein zweites Auto kaufen wollte, wollte er mir das ausreden , es ist schlecht, die wenigen PS sind nicht ausreichend (146 PS) Audi A4 lim. Turbo Diesel, ich solle mir doch lieber einen BMW kaufen, alles andere tauge doch nichts. Also habe ich mir obwohl meine Entscheidung schon fest stand, die BMWs mal im Autohaus angesehen und weil ich bei jedem Modell gesagt hatte, diese gefallen mir überhaupt nicht. Hat er mich einfach stehen lassen und hat die Beziehung zum zweiten mal beendet. Dann ein anderes mal in Berlin (5 Tage) weil ich beim shoppen 1. Tag nicht sofort etwas gefunden hatte, hat er mich vor allen Leuten ja schon fast angeschrien ich solle mich mal im Spiegel anschauen, ob ich mich nicht schäme so rum zu laufen und das ich mich überhaupt so auf die Strasse traue !!! Wir waren im Juni auf Rock im Park und weil mir am zweiten Abend mein Rücken höllisch weh getan hat, meinte ich zu Ihm er solle bei den anderen bleiben aber ich müsse zum Zelt mich hinlegen. Da ist er wieder total ausgerasten und hat wieder einmal schluß gemacht. Das waren jetzt nur wenige Punkte !! Ich weis einfach nicht was ich falsch mache!

...zur Frage

Hallo Yvoennchen! Ohje, da hast du dir aber echt einen miesen Fang an Land gezogen... Ich werde versuchen meine Antwort so kurz wie möglich zu halten : Trenne dich von ihm. Seinem biologischem Alter kannst du mind. 30 Jahre abziehen, dann weißt du wo er sich ungefähr befindet : Genau, in der Trotzphase. Er benimmt sich wie ein Kind, sobald etwas nicht nach seiner Nase läuft, fängt er an zu rebellieren und zu terrorisieren. Keine Ahnung, was in seiner Vergangenheit schief gelaufen ist und ich maße mir auch nicht an hier irgendwelche Diagnosen zu stellen, aber du solltest nicht seine Charakterschwächen (um es mal nett auszudrücken) ausbaden müssen. Ihr scheint eine komplett unterschiedliche Vorstellung von Lebensweisen und Lebenszielen zu haben, das mag in der Jugend vielleicht keine Rolle spielen, in eurem Alter aber schon (ist nicht abwertend gemeint, ganz im Gegenteil!). Und falls du überlegst was du tun kannst, um die Situation zu entschärfen: NICHTS. Du wirst ihn NICHT ändern, es wird NICHT besser laufen, er wird NICHT an sich arbeiten. Der Zug der Erziehung ist bei ihm spätestens vor 15 Jahren abgefahren. Hör auf auf etwas zu warten, dass niemals eintreffen wird. Das ihr in derselben Firma arbeitet ist natürlich doof, aber du solltest dich von ihm lösen und vorerst den Kontakt meiden. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Ich wünsche dir den Mut dich von ihm zu trennen und die Kraft dies auch durchzuhalten. Alles Gute wünsch ich dir! :)

...zur Antwort

Das Essen in Frankreich. Habe ich auch schon mal gemacht und habe zum Ende des Referats der ganzen Klasse verschiedene FRANZÖSISCHE Käsesorten angeboten mit einem Stück Baguette (den Käse gibts im Supermarkt, vielleicht musst du da in mehrere Geschäfte gucken und trau dich ruhig auch außergewöhnlichen stark riechenden Käse anzubieten, die sind meist am Besten ;) !). Oder über das französische Schulsystem :)

...zur Antwort

Hallo Pinklady02,

Du bist defintiv nicht zu groß! Ich meine wer entscheidet schon was zu groß oder zu klein ist (?), aber du bist noch nicht einmal außergewöhnlich groß! Du hast eine normale Größe um die dich kleinere Frauen (zum Beispiel ich : 19 Jahre alt und 1,62m groß ;) ) sicher beneiden. Und es gibt ganz ganz ganz viele Männer, die Frauen mit deiner Größe geradezu als Schönheitsideal sehen, also lass dir nicht einreden du wärst zu groß! Wahrscheinlich hat dein Freund nur Komplexe aufgrund seiner eigenen Größe, auch wenn er vielleicht etwas anderes behauptet. Und wenn er eine Freundin "auf Augenhöhe" nicht erträgt, dann ist das sicherlich SEIN Problem, nicht deins. Das wäre ja noch schöner. Sag ihm klipp und klar, dass es dich verletzt, wenn er dich so stichelt und wenn er nicht aufhört, dann sag ihm ruhig, dass er sich dann eben eine kleinere Frau suchen muss, wenn es ihn so sehr stört. Weise ihn in die Schranken. Alles Gute und ganz liebe Grüße :)

...zur Antwort

Durchs Dorf spazieren und Eis essen klingt doch ganz gut :) Ihr könnt auch im Wirtshaus etwas Essen gehen. Ansonsten könntet ihr auch in die nächstgrößere Stadt fahren (kann euch jemand fahren oder fährt ein Zug/Bus?) und die gemeinsam besichtigen :)

...zur Antwort